mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Wilkinson Teiler


Autor: Vicky M. (vicky_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle,

ich versuche gerade den Wilkinson Divider genau zu verstehen. Nun habe 
ich auch eine super Internetseite gefunden wo das genau erklärt wird.

https://moodle.ruhr-uni-bochum.de/m/mod/wiki/view....

Jedoch verstehe ich ich nicht wieso das erste Leitungselement bei der 
Gleichtaktanalyse 2*ZW ist?? Das ist mir sehr unklar.


Kann mir das jemand erklären?

Grüße

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig verstehe, haben sie für die Vereinfachung der
Rechnung da künstlich eine Symmetrieebene reingezogen und zu diesem
Zwecke die Leitung am Eingang, die Z_W hat, in zwei parallel
geschaltete (und damit zueinander symmetrische) Stücke von je 2 · Z_W
aufgeteilt.

So ganz verständlich dargestellt finde ich das aber auch nicht, und
die LaTeX-Formeln in nicht gerenderter Form machen das Lesen auch nicht
gerade leichter.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> und die LaTeX-Formeln in nicht gerenderter Form machen das Lesen auch
> nicht gerade leichter.

Hatte dasselbe Problem, bis ich auf die Idee kam, Javascript für die
Seite zu aktivieren :)

Autor: Alex S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scripte für Mathjax aktivieren, dann siehts tippi-toppi aus.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, stimmt.  Mathjax hatte ich schon zugelassen, weil Andreas das
hier auch eingebaut hat, aber man muss das für die Uni dort auch
zulassen.

Hmm, die Gepflogenheit, für sowas mal einen Hinweis per <noscript>
einzubauen, scheint heutigen Webdesigerns abhanden gekommen zu sein.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> und zu diesem Zwecke die Leitung am Eingang, die Z_W hat, in zwei
> parallel geschaltete

Jetzt ist es mir klarer: für die Ersatzschaltung wurde der Eingang
abgeschlossen, also mit Z_W nach Masse belastet.  Diesen Z_W hat
man dann zur symmetrischen Aufteilung in zwei parallel geschaltete
Widerstände je 2 · Z_W geteilt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.