mikrocontroller.net

Forum: Platinen 300 Micrometer Kupfer auf AlN fraesen


Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein AlN-Substrat, 0.3 mm Kupfer auf 1 mm AlN.

Kennt jemand einen Anbieter der das Kupfer strukturieren kann? Am besten 
waere fraesen.

Beste Gruesse

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> Am besten
> waere fraesen.

Das wird nicht gehen. Dazu muss man ins Basismaterial hineinfräsen, das 
ist bei FR4 kein Problem, aber Keramik ist viel zu hart. Man wird das 
ätzen müssen, 300µ ergibt halt eine lange Ätzzeit.

Georg

Autor: MiWi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe ein AlN-Substrat, 0.3 mm Kupfer auf 1 mm AlN.
>
> Kennt jemand einen Anbieter der das Kupfer strukturieren kann? Am besten
> waere fraesen.
>
> Beste Gruesse

Frag LPKF, die lasern sowas. Ansonsten Ätzen.

MiWi

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasern koennte eine gute Option sein, super, danke fuer den Tipp. Aetzen 
laeuft schon ein Versuch, meine Bedenken sind aber dass da viel 
unteraetzt wird. Immerhin 0.3mm Schichtdicke. Das limitiert das 
Aspektverhaeltnis, und ich will viel Strom, also viel Kupfer.

Danke, Beste Gruesse

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender schrieb:
> meine Bedenken sind aber dass da viel
> unteraetzt wird. Immerhin 0.3mm Schichtdicke

Bastlermässig, reinhängen oder mit Schale, wird das nicht brauchbar. Mit 
einer guten Sprüh-Ätzmaschine ist die Unterätzung etwa so wie die Dicke. 
Mit Sondertechniken wie chemischem Flankenschutz geht es auch besser, 
aber da musst du erst mal jemand finden, der das beherrscht - und auch 
machen will, wieviel tausend Stück brauchst du denn?

Georg

Autor: Praktiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler-Modus:

Platine belacken, dann 0,2mm tief (oder tiefer, je nach erreichbarer 
Präzision) fräsen. Den Rest ätzen. Der Lack fehlt ja schon da, wo geätzt 
werden soll.

Leiterbahnen evtl. initial beim fräsen breiter stehen lassen, weil an 
den "Wänden" ja auch geätzt wird. Aber eben "nur" 0,1mm.

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, Kombination aus Fraesen und Aetzen klingt auch brauchbar.

" wieviel tausend Stück brauchst du denn"

Na ja, so eins, am Ende. Und bis dahin, Prototypen.  Preis spielt aber 
(fast) keine Rolle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.