mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Staubsaugerschlauch einkleben


Autor: Duke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der Saugschlauch ist gebrochen in dem Teil welches ins Gerät geht.
Das kann man zerlegen,und den Schlauch dann in ein Kunststoffteil neu 
einkleben.

Ich habe keine Ahnung welches Plastik verwendet wurde und suche nun 
einen
geeigneten Kleber welchen es im Baumarkt gibt.


Grüße,Duke

Autor: jois3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Duke,

habe kürzlich (vor ca. 3 Monaten) einen Harlekin (Domatic) geklebt, von 
der Beschreibung hört es sich nach der gleichen Stelle an.

Ich habe Klebesilikon genommen (transparentes mieses Zeug, dass man bloß 
nicht als normales Silikon verwenden sollte), aus dem Baumarkt, ca. 7-8€ 
für die Kartusche.

Bislang hält es bei mir.

Gruß, jois3

Autor: jois3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Hi Duke,

habe gerade nachgesehen: Soudal Fix all Crystal. Ich weiß allerdings 
nicht, ob ich das extra für so einen Fall erworben hätte.

HTH + Gruß, jois3

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor 2-3 Jahren hab ich sowas auch mal geklebt, hält seitdem. Und zwar 
mit...Heisskleber. Den Ring aufgeraut, alles entfettet, leicht 
vorgewärmt und dann mit viel Kleber zusammengesteckt. Langsam abkühlen 
(mit Heissluft warm halten) damit alles gut verläuft.
Ich nutze Klebesticks von Rapid, müssten die Pro+ sein, hab den Beutel 
grad nicht hier.

Autor: Duke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle die mir hier geholfen haben.
Ich denke das der Schlauch mit Klebesilikon verarbeitet wurde.
Ich werde das einfach ausprobieren.Der Sauger ist ein Panasonic MC-E 962 
für den es keine Ersatzteile mehr erhältlich sind.

Gruß,Duke.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duke schrieb:
> der Saugschlauch ist gebrochen in dem Teil welches ins Gerät geht.
> Das kann man zerlegen,und den Schlauch dann in ein Kunststoffteil neu
> einkleben.

Achte drauf, dass der Saugschlauch drehbar montiert ist. Vermutlich ist 
aber das Plastikteil das Drehgelenk.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Achte drauf, dass der Saugschlauch drehbar montiert ist.

Das is meistens eh am anderen Ende.
Solch Luxus gibt's wahrscheinlich erst ab >450€ :(
Bei dem Panasonic ist, äää, war der Riffelschlauch nur mit nem Spannring 
eingeklemmt.

Autor: X4U (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duke schrieb:
> einen geeigneten Kleber welchen es im Baumarkt gibt

Aceton. Vorher prüfen ob es beide Kunststoffe anlöst. Dann beidseitig 
auftragen, etwas warten und fest zusammendrücken. Manche Verbindungen 
brechen danach nicht mehr an der Klebestelle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.