mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software YouTube Videos besteht eine abhängigkeit derTonqualität von der Videoauflösung?


Autor: Hörer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ist die Tonqualität des Youtubevideos eigentlich in irgendeiner Form 
abhängig von der Videoauflösung?

Hintergrund zur Frage ist das es ja auch einige Musikaufnahmen und 
Audiobücher ohne bewegte Bilder gibt und es kein großes Problem ist mit 
den bekannten Hilfsprogrammen auch nur die Audiospur zu sichern.
Wenn jetzt der Einsteller des "Videos" die Audiospur (Datenrate usw.) 
nach YouTube hochgeladen hat wird diese auch 1:1 übernommen und steht 
somit den Youtubekonsumenten zur Verfügung?

Hörer

Autor: Hörer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung zur meiner Frage


...Einsteller des "Videos" die ->hochwertige<- Audiospur (Datenrate 
usw.)
nach YouTube...

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest das selber testen und die Erkenntnisse veröffentlichen.

Erzeuge ein Video mit verschiedenen Auflösungen/Video-Bitraten, das Du 
mit verschiedenen Audio-Bitraten unterlegst.

Verwende unverfängliches Audiomaterial (Copyright!).

Lade die hochgeladenen Videos ein paar Tage später wieder herunter und 
untersuchen, was sich zwischen Deinen Originalen und der Youtube-"kopie" 
geändert hat.

Autor: Tobias L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hörer schrieb:
> ist die Tonqualität des Youtubevideos eigentlich in irgendeiner Form
> abhängig von der Videoauflösung?

Zu dem Thema habe ich vor kurzem gründlich im Netz recherchiert.
Sehr wahrscheinlich scheint YT zur Zeit die Audioqualität der Videos
unabhängig von der jeweiligen Auflösung bereitzustellen. Die Summe
meiner Recherchen findet sich in etwa hier wiedergegeben:

https://www.h3xed.com/web-and-internet/youtube-aud...

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hörer schrieb:
> ist die Tonqualität des Youtubevideos eigentlich in irgendeiner Form
> abhängig von der Videoauflösung?

Meiner Erfahrung nach: Meistens ja!
Es gibt eine deutliche Verbesserung beim Wechsel auf 720p.
Bei neueren Uploads ist der Unterschied allerdings deutlich geringer 
oder evtl. ausgemerzt.
Die Rohdaten bzw. 1:1 Stream vom Original bekommst du allerdings nie, 
Youtube komprimiert immer. Noch dazu basteln die öfters mal, z.B. wurden 
beliebte Videos rekodiert als sie 60fps eingeführt haben und das 
Rohmaterial das hergab.

Autor: Spannungsteiler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am sichersten genaue Infos über Videodatei-Audiostream
bekommst du mit Mediainfo-Tool

https://mediaarea.net/de/MediaInfo

Einfach Video vom youtube herunterladen und die datei in das
Mediainfo laden.

So mache ich es wenn ich an ein Musikstück über Video
interesse habe.
Manchmal muss ich 2-3 gleich Videos mit unterschiedliche
Bitrate herunterladen, um an den besten Audiospur heranzukommen.

Die Audiospur extrachiere ich dann mit Format Factory.

Beide Tools sind freeware und funktionieren tadellos!

Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher gibt es beu Youtube nur Stereo (wenn überhaupt). Kein AC3, DTS 
oder höherwertiges. Das ist eigentlich schade da die 4K-Landschaften 
teilweise schon imposant sind, fehlt nur der saftige Ton.

Autor: Hörer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

vielen dank für die wertvolle und gute Info insbesondere an Tobias L. 
:-)

Ironischer weise habe ich schon kurz nach meiner Anfrage es in etwa 
(also nicht 100% belegbar aber mit hoher Wahrscheinlichkeit) selbst 
herausgefunden.

Wenn man nämlich mit den Hilfsprogramm 4k Video Downloader den 
Audiostream  extrahiert stehen mehrere Qualitäten für die Wandlung nach 
MP3 zur Verfügung, unter anderen gibt es die Auswahl "Wie Orginal" 
welche bis jetzt (weniger als 50 Audio "Downloads") immer der 128k 
Qualität von der Dateigröße her entsprochen hat.

Ich bin diesmal vom Forum positiv überrascht da es eigentlich zu 
befürchten war (Youtube) das wieder viele dumme und kontraproduktive 
"Antworten" abgegeben werden und man die sinnvollen mühsam heraussuchen 
müsste.

Schade finde ich das YouTube sich mit technisch aber auch anderen 
Interessanten Infos (Aufrufzahlenhintergründe, Bezahlung, GEMA 
Problematik, "Unangemessener" Inhalt Kriterien...) so stark bedeckt hält 
wenn es um die wirklich interessanten Details geht - interessiert zwar 
die Masse der reinen Videokonsumenten nicht, aber letztendlich doch eine 
relevante Anzahl an Leuten.

Nochmals besten dank an euch für eure Mühe
So macht das Forum Spaß!
Warum nicht immer so?

Hörer

Autor: Mac G. (macgyver0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hörer schrieb:
> Wenn man nämlich mit den Hilfsprogramm 4k Video Downloader den
> Audiostream  extrahiert stehen mehrere Qualitäten für die Wandlung nach
> MP3 zur Verfügung, unter anderen gibt es die Auswahl "Wie Orginal"
> welche bis jetzt (weniger als 50 Audio "Downloads") immer der 128k
> Qualität von der Dateigröße her entsprochen hat.


Das stimmt so nicht ganz.
Wenn man 720p Video runterlädt (ja auch ganz neue Videos von vor ner 
Woche oder so), kann man mit ffmpeg oft gute 192K AAC extrahieren.
z.B. "YouTube Video and Audio Downloader" macht daraus dann eine VBR 
MP3, welche i.d.R. ca. 256K entspricht, also wesentlich besser als 128K 
(Dateigröße z.B. bei einem 4 Minuten Song i.d.R. etwa 5 - 8 MByte).

Und dann gibts alternativ noch 160K "Opus"/WebM, das kann man auch 
konvertieren - käme vermutlich auch ne 256K MP3 bei raus habe ich aber 
noch nicht probiert.

Mal schnell als Referenz, mit dem Video hier geht das z.B.:
Youtube-Video "Disturbed  - The Sound Of Silence [Official Music Video]"
(Disturbed - The Sound Of Silence [Official Music Video],
von Dezember 2015)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.