mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Beamer fachgerecht montieren lassen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Fak T. (faktotum)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

an wen wendet man sich vertrauensvoll, wenn man einen bereits 
vorhandenen Beamer bei sich zu Hause(also Privat) an einer Betondecke im 
Keller montieren lassen möchte?

Ich war schon bei 2 HiFi-Spezialisten, aber die montieren nur bei denen 
gekaufte Beamer. Auch mein dezenter Hinweis, dass ich gerne die 
Halterung bei denen kaufen und auch tatsächlich die Montage selbiger 
bezahlen würde, half leider nicht.

Welchen Berufszweig ruft man also am besten an, wenn man eine 
fachgerechte(!) Montage eines bereits vorhandenen Beamers wünscht? Unter 
fachgerecht verstehe ich, dass der Monteur z.B. den Unterschied zwischen 
gerissenem und ungerissenem Beton kennt, die für diese Art der Montage 
geeigneten Dübel und Schrauben benutzt, und natürlich darauf achtet, 
dass die vorgeschriebenen Achsabstände eingehalten werden. Ich habe 
Deckenhalterungen gesehen, bei denen die Bohrlöcher so dermaßen 
offensichtlich viel zu dicht zusammensitzen, dass man eigentlich nur von 
einer gefährlichen Fehlkonstruktion sprechen kann. Den beiden 
HiFi-Spezialisten habe ich aber erstmal nichts von diesen zusätzlichen 
"Bedingungen" erzählt, sondern ganz neutral nach einer Montage gefragt. 
Es lag also mit Sicherheit nicht an mir bzw. an überzogenen Forderungen, 
dass kein Interresse an diesem Auftrag vorhanden war.

Jetzt frage ich mich, welche Branche man wohl am sinnvollsten mit dieser 
Art von Montage betraut? Das es z.B. "Full-Service Hausmeister" gibt, 
ist mir durchaus bekannt. Ich habe jedoch ein paar von denen 
kennengelernt(sowohl privat als auch bei reparaturen in Mietwohnungen) 
und bin von deren Fachkompetenz leider nicht überzeugt.

von D. I. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und du glaubst nicht, dass du dir das nötige Fachwissen um die Arbeit 
selbst zu machen aneignen kannst? Klingt jetzt nicht nach einer 
Herkulesaufgabe, oder hast du einen Beamer in Kinogröße zu montieren? 
Ansonsten hätte ich fachbereichsmäßig mal auf einen Elektriker der auch 
Mutimedia macht getippt.

von Matthias S. (da_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fak T. schrieb:
> Jetzt frage ich mich, welche Branche man wohl am sinnvollsten mit dieser
> Art von Montage betraut? Das es z.B. "Full-Service Hausmeister" gibt,
> ist mir durchaus bekannt. Ich habe jedoch ein paar von denen
> kennengelernt(sowohl privat als auch bei reparaturen in Mietwohnungen)
> und bin von deren Fachkompetenz leider nicht überzeugt.

Und wie kommst du darauf, dass der HiFi-Spezialist diese Fachkompetenzen 
in Sachen "Befestigung im Beton" hat? Am ehesten dürftest du tatsächlich 
bei einem Hausmeisterservice fündig werden, du musst dir halt den 
rauspicken, der deine gewünschte Kompetenz hat?
Du scheinst ja die passende Fachkompetenz zu haben, was hindert dich 
daran, es einfach selbst zu machen?

von Stefan D. (mackie05)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Unternehmen, die sich speziell mit Konferenzraumtechnik 
beschäftigen. Im Hamburger Raum wären das bspw. Dekom oder Avitel. Ob 
die allerdings für die Montage eines Beamers ausrücken ist fraglich. 
Ansonsten sollte auch jeder Elektriker wissen wie man Metalldübel in 
einer Betondecke befestigt. Vorgabe, dass die Position so zu wählen ist, 
dass man ohne Keystone die gesamte Leinwand ausleuchten. Wenn der Beamer 
sehr laut ist und es nicht auf jeden Euro ankommt, gibt es auch 
Umgehäuse (Soundenclosures) hier muss halt auf die Wärmeentwicklung 
geachtet werden.

Gruß

von Fak T. (faktotum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

selber montieren klingt zunächst einfach, ist es aber nicht...

Habe ich einen geeigneten Bohrhammer und geeignete Bohrer, um derartige 
Löcher zu bohren? Treff mal ne Bewehrung, dann weißt Du, was ich meine!

Schaffe ich es trotz mangelnder Praxis, die Löcher beim ersten Versuch 
über Kopf sauber und gerade zu bohren? Perfekte Bohrlöcher sind bei 
bestimmten Deckenankern sehr wichtig.

Habe ich das notwendige Werkzeug, um z.B. Schlaganker vernünftig im 
Bohrloch fixieren zu können, ohne beim Einschlagen das Innengewinde zu 
beschädigen oder Betonkrümel abzutragen, die dann ins Innengewinde 
rieseln und ein Festschrauben im Schlimmsten Fall unmöglich machen?

Es gibt da leider eine ganze Menge, was man als Laie oder auch als 
Möchtegern-Fachmann falsch machen kann.
Dem HiFi-Spezialisten spreche ich diese Kompetenz am ehesten zu, weil 
dieser sich berufsmäßig regelmäßig mit derartigen Montagen herumschlagen 
dürfte oder zumindest jemanden kennen sollte, der die professionelle 
Montage für seine Kunden übernimmt.

Die Montage-Position und auch den vertikalen Deckenabstand habe ich 
bereits anhand der technischen Daten(Projektionsverhältnis, Lens-Shift, 
etc.) berechnet. Es geht also wirklich nur um die Montage an sich.

Der Tipp mit dem (Multimedia-)Elektriker ist gut, vielen Dank dafür 
schonmal!

von D. I. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei aller Liebe zum Detail: Wieviel kg willst du an die Decke 
befestigen? Bohrhammer + bohrer kann man sich für kleines Geld im 
Baumarkt ausleihen. Wenn du hart drauf bist, könnte man sowas auch mit 
dem richtigen Kleber an die Decke bringen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fak T. schrieb:

> Beamer bei sich zu Hause(also Privat) an einer Betondecke im
> Keller montieren lassen möchte?

Nun, die nötige Fachkompetent für Überkopfmontagen in Beton
dürften Fachbetriebe für Markisen haben. Speziell im Herbst/
Winter dürfte bei denen Flaute herrschen, sodas sie vielleicht
auch fachfremde Arbeiten machen würden.

von Sni T. (sniti)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fak T. schrieb:
> Habe ich einen geeigneten Bohrhammer und geeignete Bohrer, um derartige
> Löcher zu bohren? Treff mal ne Bewehrung, dann weißt Du, was ich meine!

Kann man bei Freunden, Verwandten, Bekannten leihen, notfalls in jedem 
Baumarkt mieten.

> Perfekte Bohrlöcher sind bei
> bestimmten Deckenankern sehr wichtig.

Dann nimm' hald die, bei denen das nicht so wichtig ist.

> Habe ich das notwendige Werkzeug, um z.B. Schlaganker vernünftig im
> Bohrloch fixieren zu können, ohne beim Einschlagen das Innengewinde zu
> beschädigen oder Betonkrümel abzutragen, die dann ins Innengewinde
> rieseln und ein Festschrauben im Schlimmsten Fall unmöglich machen?

Das benötigte "Werkzeug zum Einschlagen" kostet dich weniger als die 
Fachkraft. Und wenn "Bohrkrümel" ins Gewinde kommen, kannst du die ja 
immer noch ausblasen - oder einfach zuschrauben. Dass das so blockiert 
wird, dass das nicht mehr zuschraubbar ist, kann ich mir beim besten 
Willen nicht vorstellen. Mal ganz davon abgesehen, dass Schlaganker eh 
deutlich übertrieben sind, sofern es nicht um ein Kinogerät o.Ä. 
handelt.

Kurz zur Info; selbst deine Kloschüssel ist nur mit Plastikdübeln 
befestigt. Gut, die hängt zwar nicht über Kopf, aber die Hebelwirkungen 
wenn du drauf sitzt dürften alles überschreiten, was ein Heimbeamer 
zusammenbekommt. Machst du dir da auch jeden Tag beim Kacken Sorgen über 
die Qualifikationen des Monteurs?

Man muss nicht aus allem eine Wissenschaft machen und "Beamer montieren" 
erfordert jetzt sicher keinen Doktortitel im Beton bohren. Wenn du noch 
nie eine Bohrmaschine in der Hand hattest und zwei linke Hände hast, ist 
das ja nicht weiter schlimm. Zur Not tut's der Nachbar auch, die Löcher 
werden schon nicht eckig werden.

von Sni T. (sniti)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch als Tipp; wenn du jemanden findest, der dir den Beamer montiert 
(z.B. Elektriker, Markisenmonteur o.Ä.) lass bitte alle 
"Fachdiskussionen" sein. Jemand der täglich Löcher bohrt wird sicher 
wenig Spaß daran finden, wenn du seine Kompetenz aufgrund deines 
ergoogelten Wissens über Materialwissenschaften anzweifelst ;-)

von Stefan D. (mackie05)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denk auch dran, dass Du Metallanker also Schlagdübel nicht wieder 
rausbekommst.

von Dirk D. (dicky_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Beamer und Leinwände bei uns im Büro befestigt der Elektriker der 
auch Steckdosen versetzt und Netzwerkkabel durch die wände und Decken 
zieht.

Das sieht auch eher so aus als würd der das öfter machen...

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fak T. schrieb:
> an wen wendet man sich vertrauensvoll, wenn man einen bereits
> vorhandenen Beamer bei sich zu Hause(also Privat) an einer Betondecke im
> Keller montieren lassen möchte?

ich würde warten  bis ein Masterstudiengang "beamer ceiling suspension" 
eingerichtet ist und die ersten Absolventen verfügbar sind.

von Fak T. (faktotum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Rick M. (rick-nrw)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fak T. schrieb:
> an wen wendet man sich vertrauensvoll, wenn man einen bereits
> vorhandenen Beamer bei sich zu Hause(also Privat) an einer Betondecke im
> Keller montieren lassen möchte?

Wie groß / schwer ist der Beamer?

Fak T. schrieb:
> Auch mein dezenter Hinweis, dass ich gerne die
> Halterung bei denen kaufen und auch tatsächlich die Montage selbiger
> bezahlen würde, half leider nicht.

Ist dein Beamer für Deckenmontage geeignet?
Gibt es zu diesem Beamer einen entsprechenden Halter?
Ist das eine reine Betondecke oder ist die verkleidet (Brandgefahr)?

Normalerweise reicht eine gute Schlagbohrmaschine, entsprechende Dübel, 
Treppenleiter, ... und gut ist es. Kellerdeckenhöhe über 3m wäre 
ungewöhnlich.

Fak T. schrieb:
> Das es z.B. "Full-Service Hausmeister" gibt,
> ist mir durchaus bekannt. Ich habe jedoch ein paar von denen
> kennengelernt(sowohl privat als auch bei reparaturen in Mietwohnungen)
> und bin von deren Fachkompetenz leider nicht überzeugt.

Es soll aber welche geben, die machen sowas vernünftig, zur Not in der 
Nachbarschaft, Freunden, Familie, ... nachfragen.
Da gibt es eventuell ja auch Leute mit Bohrmaschine.

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder Handwerker, der nicht blöd ist, kann das machen.

Allerdings gibt es auch Handwerker, deren Hirn ist kaum weiter, als
ein Cockerspaniel.

Also, ein Schlosser, Schreiner, Elektriker usw. schafft das.

Der weiß auch, das die Bewehrung in der Decke nicht durchbohrt wird.
( Nur, wenn es sein muss :)

Ich habe mal eine OP-Lampe verdübelt. Dagegen ist jeder Beamer
Kinderkram.

Jetzt wirf mal eine Postleitzahl in den Raum.

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Hans H. (loetkolben)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal wer dann schlußendlich die Arbeit macht,
er wird seinen Lohn mit der ceil() - Funktion aufrunden ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.