mikrocontroller.net

Forum: Platinen Meine erste Platine.


Autor: Karsten S. (k4rstn)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.PNG
    1.PNG
    4,81 KB, 458 Downloads
  • preview image for 2.PNG
    2.PNG
    6,41 KB, 448 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe nun meine erste Platine layoutet. Hab ich irgend etwas 
grob falsch gemacht, was mir in der Fertigung einen Strich durch die 
Rechnung machen könnte?

Vielen Dank für eure Ratschläge.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre auf Lochraster wohl in 10 Minuten erledigt gewesen.

Hast Du ein ERC und DRC gemacht? Ohne Schaltplan kann man schlecht etwas 
dazu sagen (z.B. Abblockondensatoren, etc.).

Die Verbindungen sollten in einem einheitlichen 45° Winkel verlegt 
werden. Das sieht schöner aus. Funktionieren wird das bei Dir aber auch.

Brauchst Du vielleicht Befestigungslöcher?

Wenn Du das fertigen lässt, wäre ein Zusammenschieben auf 5x5cm 
sicherlich kostengünstiger.

: Bearbeitet durch User
Autor: Lötschmied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karsten S. schrieb:
> Hab ich irgend etwas
> grob falsch gemacht, was mir in der Fertigung einen Strich durch die
> Rechnung machen könnte?

Vielleicht funktioniert die Fertigung, aber hast du da irgendeinen
Kondensator drauf der dir die Funktionalität sicherstellt?
Ansonsten gilt schon das vom Vorredner:

Pete K. schrieb:
> Ohne Schaltplan kann man schlecht etwas dazu sagen

Autor: Danish B. (danishbelal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Kreise die Loetpads sein sollen, dann wirkt es sehr klein.

Man koennte auch meinen, dass der rote Kreis die Bohrung darstellt, aber 
warum ist dann im roten Kreis nochmal ein schwarzer Kreis?

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Massefläche weg lassen. Erfüllt keinen Zweck und erschwert
bei einigen Pads das Löten. Bisschen lesbaren Text auf jedem
Layer vermeidet Fehlschläge bei der Fertigung durch Spiegelung.

Autor: gaukler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATMega$irgendwas mit 74HC595 und ULN2803? Zeig mal bitte den Schaltplan, 
das sieht nicht richtig aus ...

Autor: Lötschmied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eigentlich ...... am besten alles nochmal von vorne.

Und vom ersten Widerstand und von der ersten Leitung an
von der Gemeinde hier beraten lassen.

Autor: Lötschmied (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötschmied schrieb:
> Gemeinde

äääähhhh Gemeinschaft, Community wollt ich sagen ....

Autor: Kai A. (kaiand1) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin
Nun die ersten Platinen werden eh immer ggfs paar kleine Fehler 
enthalten bis man selbst den Dreh raus hat.
Bohrlöcher,Durchmesser ect...

Aber du kannst ja mal schauen ob bei dir in der nähe ein Hackerspace 
ist.
Dort kannst du sicherlich die Leute vor Ort besser alles zeigen und 
erläutern sowie diese ggfs auch gleich Fertigen.

Aber jeder fängt ja mal klein an und daher sind Fehler eh normal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.