mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Bibliothek - Pinswap mit Pin am mehreren Pads


Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich hoffe ihr könnt mir sagen ob ich was falsch mache oder ob das in 
Eagle einfach (noch) nicht geht.

Ich erstelle eine Bibliothek für die Kurzhubtaster RF15 und RF19 von 
RAFI (gibts u.a. bei Reichelt). Die Taster haben 3 Pads, denn einer der 
2 Tasteranschlüsse ist doppelt ausgeführt.
Dass ich im Symbol nur 2 Pins brauche und dass Eagle versteht, dass die 
2 Pads im Schalter miteinander verbunden sind ist eine tolle 
Verbesserung gegenüber früheren Eagle-Versionen.

Nun mein Problem:
ich möchte im Schaltplan die 2 Tasteranschlüsse mit Pinswap vertauschen 
können, bekomme aber die Fehlermeldung "Kann Pins, die an mehreren Pads 
angeschlossen sind, nicht vertauschen!"

Im Symbol haben beide Pins das Swaplevel 1, theoretisch sollte das doch 
so funktionieren?
Mach ich was falsch oder geht das halt nicht?

viele Grüße, Tilo

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo R. schrieb:
> Dass ich im Symbol nur 2 Pins brauche und dass Eagle versteht, dass die
> 2 Pads im Schalter miteinander verbunden sind ist eine tolle
> Verbesserung gegenüber früheren Eagle-Versionen.

Tilo R. schrieb:
> ich möchte im Schaltplan die 2 Tasteranschlüsse mit Pinswap vertauschen
> können, bekomme aber die Fehlermeldung "Kann Pins, die an mehreren Pads
> angeschlossen sind, nicht vertauschen!"

Is wohl noch nich so wirklich implementiert :(
Musst wohl wieder mit 2Pads im Symbol arbeiten?

Ich kannte das noch nich, wer'd mal damit spielen. Wenn's mehr als 
Frust bring, gibt's Laut.

Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin- und Gateswap kann Eagle schon seit mindestens 10 Jahren und das 
funktioniert schon immer super. Wenn das in der Lib richtig eingetragen 
wurde.

Schwierig ist nur das Zusammenspiel mit dem für mich neuen, in v6 
eingeführten Feature mehrere Pads an einen Pin anzuschließen.

Wieder 2 Pins im Symbol zu haben ist ja keine Lösung, dann kann man ja 
erst recht nicht vertauschen.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo R. schrieb:
> Pin- und Gateswap kann Eagle schon seit mindestens 10 Jahren

Tilo R. schrieb:
> Schwierig ist nur das Zusammenspiel mit dem für mich neuen, in v6
> eingeführten Feature mehrere Pads an einen Pin anzuschließen.


Ach nee 8-O

Autor: eagle user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst wenn es funktionieren würde, nützt es praktisch nicht viel. Nach 
dem Pinswap im Board ist das Schaltbild erstmal verhunzt und du musst 
das Symbol anschließend spiegeln oder drehen. Jetzt musst du das eben 
vorher machen und dann die Leiterbahnen anschließen.

Bei diesem speziellen Taster würde ich allerdings das Pad SW2@2 im 
Device nicht anschließen weil ich den Taster auf dem Board ja um 180 
Grad drehen kann.

Autor: Tilo R. (joey5337) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eagle user schrieb:
> Selbst wenn es funktionieren würde, nützt es praktisch nicht viel. Nach
> dem Pinswap im Board ist das Schaltbild erstmal verhunzt und du musst
> das Symbol anschließend spiegeln oder drehen. Jetzt musst du das eben
> vorher machen und dann die Leiterbahnen anschließen.
Anders rum, Pinswap ist ja kein Selbstzweck. Ich benutze das immer 
während des Routings, wenn ich sehe "anders rum wäre auf der Platine 
geschickter"


> Bei diesem speziellen Taster würde ich allerdings das Pad SW2@2 im
> Device nicht anschließen weil ich den Taster auf dem Board ja um 180
> Grad drehen kann.
Genau das ist ja das tolle an der mehrere-Pads-pro-Pin-Funktion: Man 
muss da gar nichts mehr drehen. Eagle weiß, dass es reicht das eine ODER 
das andere Pad anzuschließen. Und noch besser, Eagle weiß, dass auf dem 
anderen Pad das selbe Signal liegt und man kann damit z.B. eine 
Tastenmatrix einseitig routen.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo R. schrieb:
> Genau das ist ja das tolle an der mehrere-Pads-pro-Pin-Funktion: Man
> muss da gar nichts mehr drehen.

Is doch nur die Optik im Schaltplan zu Pimpen.
Keine im Schaltplan sinnlos angezeigten Pins, macht halt mehr auf Profi.
Bin zwar kein Profi aber ein kleines Sandkorn war das doch:)
Wenn da Pinswap nich funst, stört mich das weniger, 2-4Pins.
Mehr nervt dass das Pinswap in den meisten (alle?) Libs selbst 
eingepflegt werden muss, bzw eigentlich nicht genutzt wird:(

Autor: eagle user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tilo R. schrieb:

> Anders rum, Pinswap ist ja kein Selbstzweck. Ich benutze das immer
> während des Routings, wenn ich sehe "anders rum wäre auf der Platine
> geschickter"

Ja klar, mach ich auch, nur der Mausklick-Aufwand ist nicht soo viel 
anders.

> Genau das ist ja das tolle an der mehrere-Pads-pro-Pin-Funktion:
> Eagle weiß, dass auf dem anderen Pad das selbe Signal liegt
> und man kann damit z.B. eine Tastenmatrix einseitig routen.

o.k., überzeugt; so gute Argumente gibt's selten!

Wenn jetzt noch Gateswap im Board funktionieren würde...

Autor: Jörn P. (jonnyp)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du suchst eine Möglichkeit mehrere Pins zusammen zu knüppeln?
IMHO geht das erst ab Verseion 6.
Wie üblich verknüpft man im device die pins mit den pads.
Dann markiert man rechts im Menue wo angeknüppelt werden soll und links 
welcher pin/pad dazu kommen soll und wählt "append" und schon isser dran 
;-)

Autor: Teo (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörn P. schrieb:
> Du suchst eine Möglichkeit mehrere Pins zusammen zu knüppeln?

Wer ist "Du" und in welchem Thread hat er die Frage gestellt?

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo schrieb:
> Wer ist "Du"

Alle die das lesen!

Teo schrieb:
> in welchem Thread hat er die Frage gestellt?

Nennt sich Google!

Mein Gott Alter, denk mal'n paar Ecken weiter!


(PS: Kopf zwischen die Schultern, wegschleichen und hoffen das es keiner 
gemerkt hat:)

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal so herum gefragt:
Was für einen Sinn macht es, 2 Pins zu vertauschen, die sowieso ans 
gleiche Signal angeschlossen werden?

Autor: Teo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Was für einen Sinn macht es, 2 Pins zu vertauschen, die sowieso ans
> gleiche Signal angeschlossen werden?

Wie kommst du drauf, daß das hier einer tun will :D
Hier get's natürlich um die sinnvolle Variante und um was sinnloses 
aus dem Schaltplan zu entfernen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.