mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Firma bzw. Datenblatt gesucht.


Autor: Seb C. (dark-seb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Gerät gebraucht erstanden, welches für den amerikanischen 
Markt gebaut wurde. Deshalb ist das Netzteil für 110 Volt ausgelegt.

Nun bin ich auf der Suche nach dem Datenblatt oder überhaupt erstmal 
nach der Firma, die dieses Netzteil produziert hat. Meine Vermutung ist, 
dass dieses Netzteil auch mit 230 Volt funktioniert.

Kann mir hierbei jemand weiterhelfen. Das Typenschild habe ich 
angehängt.

Viele Grüße,
Sebastian

Autor: noanswer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb C. schrieb:
> ein Gerät gebraucht erstanden
Verrate bloß nicht zu viel, es muß ja schön spannend bleiben...

Ich habe ebenfalls ein Gerät und weiß nicht wie ichs benutzen soll. Kann 
mir jemand helfen?

Autor: Seb C. (dark-seb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem das Gerät eine Einzelanfertigung ist, habe ich auf die 
Bezeichnung verzichtet. Es handelt sich dabei um eine Transpornder 
Zeitmessanlage, die auf TI Tiris Readern aufbaut.

Autor: Jochen F. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "s. p. a." deutet auf eine italienische AG als Hersteller hin.

Autor: Michael B. (alter_mann)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
noanswer schrieb:
> Ich habe ebenfalls ein Gerät und weiß nicht wie ichs benutzen soll. Kann
> mir jemand helfen?

Dr. Sommer von der BRAVO vielleicht? ;-)

SCNR, die Vorlage war zu verführerisch.

Autor: Werner H. (pic16)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> SCNR, die Vorlage war zu verführerisch

meinst du vllt deshalb?

Seb C. schrieb:
> eine Transporn.....der

Autor: Seb C. (dark-seb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei noch ein Bild des Netzteils. Ggf. hilft das weiter.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig auch die Lötseite.

Autor: noanswer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb C. schrieb:
> Anbei noch ein Bild des Netzteils. Ggf. hilft das weiter.

Man erkennt primärseitig einen Brückengleichrichter und 2 200 Volt Elkos 
welche vermutlich in Reihe geschaltet sind und Symmetrierwiderstände 
besitzen.
Das spricht schon einmal für einen möglichen Betrieb an 230 Volt. 
Eventuell muß dazu aber noch irgendwo eine Drahtbrücke geöffnet werden!

hinz schrieb:
> Zeig auch die Lötseite.

Ja bitte tu das!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb C. schrieb:
> Zeitmessanlage, die auf TI Tiris Readern aufbaut.

Darüber gab es sogar eine Diplomarbeit an der FH Hof. Demzufolge sind 
für die für Reader 12V Netzteile?

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noanswer schrieb:
> Man erkennt primärseitig einen Brückengleichrichter und 2 200 Volt Elkos
> welche vermutlich in Reihe geschaltet sind und Symmetrierwiderstände
> besitzen.

Dachte ich auch, es sieht wie die Grundschaltung von PC-NT aus.
Suchen, ob da die Umschaltbrücke auch vorhanden ist.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb C. schrieb:

> Deshalb ist das Netzteil für 110 Volt ausgelegt.
> Meine Vermutung ist,
> dass dieses Netzteil auch mit 230 Volt funktioniert.

Nun,  230V/15V-Netzteile sind Standardteile, die es zu moderaten
Preisen gibt. Vielleicht wäre es das einfachste, wenn Du ein neues
Netzteil kaufst.

Autor: Seb C. (dark-seb)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    413 KB, 277 Downloads
  • preview image for 2.jpg
    2.jpg
    370 KB, 305 Downloads
  • preview image for 3.jpg
    3.jpg
    418 KB, 185 Downloads
  • preview image for 4.jpg
    4.jpg
    444 KB, 171 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich es vor dem Urlaub leider nicht mehr geschafft habe, das 
Gerät nochmal auseinander zu nehmen, bin ich heute dazu gekommen. Anbei 
nochmal einige Bilder des Netzteils, auch der Rückseite. Ggf. kann mir 
nochmals jemand weiterhelfen.

Viele Grüße und vielen Dank,
Sebastian

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Platinenbeschriftung auf der Unterseite findet man das hier:
http://www.autoextrem.de/elektrik/116756-ersatzteil-meta-system-zentralverrieglung.html

"Wer weiss wo ich eine Fernbedinung für eine nachträglich eingebaute 
Zentralverriegeung der Marke META System erhalte. Im Inneren auf der 
Platine steht Meta System  SICET 107 94V-0
Das Gehäuse war Silber mit der Aufschrift in.pro."

http://www.metasystem.it/index.php/msy_ita_en/
eine italienische Firma, wie oben vermutet.

http://www.in-pro.de/
gibts auch noch

Autor: Seb C. (dark-seb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal für die Antwort. Jedoch erscheint mir das nicht die 
gesuchte Platine zu sein. In der angesprochenen Zentralverriegelung 
scheint kein solches Netzteil verbaut zu sein.

Autor: pasqu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Brücke am Gleichrichter sieht mir verdächtig nach einer 
Delon-Schaltung aus. Mit Brücke 110V->220V, ohne Brücke direkt 230V.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsverdoppler#Delon-Schaltung

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb C. schrieb:
> Meine Vermutung ist, dass dieses Netzteil auch mit 230 Volt
> funktioniert.

Nein.

Aber es gibt die Brücke J1 mit der man von 115 auf 230 umschalten kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.