mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mehrere L298 Brücken beschalten mit einem Controller


Autor: Bismar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich wollte mehrere L298 (5 Stk.) ansteuern.
Ist meine Überlegung korrekt wenn ich alle Pin's außer der Stromsensoren 
und Enable parallel schalte?
Je nach dem welcher Schrittmotor angesteuert wird, wird dessen Enable 
aktiviert. Die Inputs 1-4 sind parallel geschaltet.

Oder muss ich noch etwas anderes beachten?

Bismar

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die anderen Motoren haben dann kein Haltemoment, du kannst auch kein 
Mikroschritt fahren, musst die Rotorposition merken und für jeden Motor 
evtl. anderen Strom einstellen. Grundsätzlich sollte das aber klappen.

Autor: Thorsten Ostermann (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein L298 macht noch keine Schrittmotorsteuerung, da fehlt der L297 für 
die Stromregelung. Sonst bist du auf niedrige Spannung 
(Motornennspannung) und damit bescheidene Dynamik (niedrige Drehzahlen) 
festgelegt. Aber die Kombination L297/L298 ist ziemlich antiquiert. Da 
gibt es inzwischen deutlich bessere ICs, meist allerdings nur in 
SMD-Gehäusen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Autor: Bismar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Was ist den heutzutage die "modernere
Methode" einen Schrittmotor mit Hilfe eines Mikrocontroller zu 
betreiben?
Wollte eine Platine entwickeln  auf der ich mind. vier Schrittmotoren 
ansprechen kann...

Und das auf SMD Basis ..

MfG
Bismar

Autor: aSma>> (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du zu viel Zeit hast. Sonst kaufe dir was Fertiges.

Nicht vergessen: Man bekommt das wofür man bezahlt hat.
Viele Chinessen bauen nur Kacke.

Autor: Bismar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe viel Zeit.
Wollte was eigenes was meinen Platinenmuster entspricht.
Modulare einzelne Platinen.
Möchte nicht zig Platinen zusammen stecken um nur ein Modulplatine zu 
bekommen ...

Bismar

Autor: aSma>> (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bismar schrieb:
> Wollte eine Platine entwickeln  auf der ich mind. vier Schrittmotoren
> ansprechen kann...

Dann hole ein wenig aus:
-Strom
-Spannung
-Mikroschritt
-neuer Thread

.

Autor: Bismar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab mich auf

Programmierbare Schrittmotoransteuerung RN-Schrittmotor

damals festgelegt.

Bis zu 35V
Strom max. 2A

Spannung der Schrittmotoren egal, da der Strom überwacht wird.

Voll und halbschritt...

Ohne den 297.
Habe aber auch im Netz einen neuen entdeckt von T Instrument.
Verbraucht weniger Energie...

Bismar

Autor: Thorsten Ostermann (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bismar,

> Was ist den heutzutage die "modernere
> Methode" einen Schrittmotor mit Hilfe eines Mikrocontroller zu
> betreiben?
> Wollte eine Platine entwickeln  auf der ich mind. vier Schrittmotoren
> ansprechen kann...
>
> Und das auf SMD Basis ..

Gehts noch etwas ungenauer? Was ist heute die moderne Art, ein Auto 
anzutreiben? Merkst du was?

Welche Leistungsdaten sind denn gefordert? Vor allem der Strom, aber 
auch die Versorgungsspannung entscheiden darüber, ob man das pro Motor 
komplett mit einem IC erschlagen kann oder ob man externe FETs (diskrete 
H-Brücken) benötigt.

Für 35V/2A gibt es diverse ICs. Schau dich mal bei Allegro Semi und TI 
um...

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten O. schrieb:
> Für 35V/2A gibt es diverse ICs. Schau dich mal bei Allegro Semi und TI
> um...

Wann als Bastler kein Zugang. Fertigmodule gib's beim Chinaman für'n 
Apfel u.'n Ei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.