mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ESD Schutz - Glasplatte erden?


Autor: Rainer Zufal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Glasplatte auf der empfindliche Bauteile aufgelegt und 
vermessen werden (--> ESD Schutz). Die Glasplatte hat eine ITO 
Beschichtung und deren Oberfläche ist elektrisch leitfähig.

Frage: Reicht es, wenn die Platte einfach leitfähig ist oder muss diese 
auch noch geerdet werden? Also müsste z.B. eine Klammer/Feder oder sowas 
auf die Oberfläche der Platte drücken, welche dann geerdet wird?


lg

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ableitung über hochohmigen Widerstand ist immer nützlich. Schon zwischen 
2 Blatt trocknen Papier können einige kV schädliche Spannungsdifferenz 
bei Bewegung entstehen. Schlimmste Spannungsquelle ist der Arbeitsstuhl. 
Einen 2N3055 wird es nicht zerlegen aber ungeschützte MOS-Technik ist 
recht gefährdet.

Autor: Hp M. (nachtmix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer Zufal schrieb:
> Also müsste z.B. eine Klammer/Feder oder sowas
> auf die Oberfläche der Platte drücken, welche dann geerdet wird?

Möglichst nah an solchen gut leitenden geerdeten Metallteilen solltest 
du auch noch einen 1MOhm Widerstand in die Erdleitung legen, damit das 
Bauteil nicht beschädigt wird, falls es dort anstösst.

: Bearbeitet durch User
Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn nur die Oberfläche leitfähig ist,
hat man einen ziemlich guten Kondensator.

also schön erden das Ding. Denn wenn es nicht passiert,
sammeln sich die Ladungen auf der Oberfläche an
und können nicht abfliessen.

Autor: oszi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> also schön erden das Ding. Denn wenn es nicht passiert,
> sammeln sich die Ladungen auf der Oberfläche an
> und können nicht abfliessen.

Aber auf jeden Fall hochohmig erden! Auf keinen Fall direkt...

Autor: ● J-A V. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oh ja, natürlich, hatte ich vergessen zu erwähnen.

Sonst gibt das diesen "Knipp"
wie im Kaufhaus am Klamottenständer
oder wenn man aus dem Auto aussteigt.

was übrigens schon für etliche Brände an Tankstellen gesorgt hat:

Tanken, wieder einsteigen, warten.
aussteigen, Zapfpistole anfassen "Knipp" WUFF! ;)

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Einen 2N3055 wird es nicht zerlegen.
Das glaubst Du. Viele Halbleiter, auch Leistungsteile, gehen nicht 
direkt durch sondern fallen durch Ausfälle nach kurzer Betriebszeit auf.

oszi schrieb:
> Aber auf jeden Fall hochohmig erden! Auf keinen Fall direkt...
Dieser Hinweis ist wertvoll und wichtig! Der Ableitwiderstand nach Erde 
soll 2..10 MegOhm betragen, sonst gibt es Schäden durch den 
Entladestrom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.