mikrocontroller.net

Forum: Platinen eagle Arduino DUE ( evtl. Mega ) shield template 10x8cm


Autor: Ardu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

da sich nirgends etwas passendes finden ließ, habe ich mal begonnen ein 
Template für ein Arduino DUE Shield zu machen. Eventuell könnte das auch 
für einen Arduino-Mega passen ( Ich glaube die Stecker sind gleich 
positioniert ... ungeprüft ).

Was meint Ihr dazu?

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibt es auch schon eine erste Version einer Library:

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=153875.0

Scheinbar hat die aber noch Fehler.

Autor: Racalredacuser (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ardu schrieb:
> Was meint Ihr dazu?

Geniale Entwickler wissen immer was in ihrem eigenen Kopf
drin ist. Die Dumpfbacken aussen herum aber nicht.

So ist aus keinem Wort im Titel oder im Text zu entnehmen
auf welches Programm sich das Template bezieht.

Aber geniale Dumpfbacken finden das schon heraus.
Geniale Entwickler müssen sich nicht zu Äusserungen zu
solchen Trivialitäten herablassen. Das zeichnet sie ja aus.

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Racalredacuser schrieb:
> So ist aus keinem Wort im Titel oder im Text zu entnehmen
> auf welches Programm sich das Template bezieht.

Dann lese den Titel nochmal.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ardu (Gast)

>Was meint Ihr dazu?

Falscher Ansatz. Sowas erstellt man als Bauteil in einer Bibliothek und 
nicht als Schaltplan. Dann sollte man die einzelnen Steckverbinder auch 
im Arduinostyle im Schaltplansymbol beschriften, denn dort will man ja 
sehen, welche Funktion an welchem Pin hängt. Im Layout will man eher 
nicht die komplette Arduino-Beschriftung kopieren, denn dort sollen ja 
im Normalfall die Bauteile des Shields und dessen Beschriftung drauf.

Ergo. Da gibt es noch VIEL zu tun!

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sowas erstellt man als Bauteil in einer Bibliothek und nicht
> als Schaltplan.

Da hast Du wohl recht. Um Aufwand zu reduzieren bin ich dabei aber 
folgendermaßen vorgegangen: In Eagle wird der Arduino-Due als 
Demoplatine mitgeliefert. Dort habe ich einfach die restliche Schaltung 
gelöscht.

Gerade habe ich heraus gefunden, das Element14 eine Bibliothek hat.
https://www.element14.com/community/docs/DOC-64069...

Der Nachteil: Der DUE ist von den Dimensionen her zu groß, so dass man 
ein 10cm x 8cm Shield nicht mehr beliebig platzieren kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Herbert (Gast)

>Der Nachteil: Der DUE ist von den Dimensionen her zu groß, so dass man
>ein 10cm x 8cm Shield nicht mehr beliebig platzieren kann.

Doch, kann man, man muss halt die Pins in den 80x100 halten, der Rest 
darf größer sein.

Autor: Ardu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Falk Brunner (falk) schrieb
> Sowas erstellt man als Bauteil in einer Bibliothek und
> nicht als Schaltplan.

Hier die schöne Version mit einem Arduino DUE als Bauteil.
Ich habe die Platine des Arduino DUE "abgesägt" damit man sie gegen das 
Shield verschieben kann.

Autor: Ardu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner (falk)
>Doch, kann man, man muss halt die Pins in den 80x100 halten, der Rest
>darf größer sein.
Das ist eine interessante Information. Ich dachte immer, es gelten die 
Dimensionen des Bauteils.

Ich habe gerade eine anderes Problem: Das beim Platinenmachen immer 
wieder beliebte Problem der "Seitenverkehrtheit". Normalerweise werden 
die Bauteile ja auf die Platine gesteckt. Jetzt ist es aber umgekehrt: 
Die Platine wird auf den Arduino gesteckt. Der Arduino ist aber von oben 
gezeichnet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ardu (Gast)

>Ich habe gerade eine anderes Problem: Das beim Platinenmachen immer
>wieder beliebte Problem der "Seitenverkehrtheit".

Wirklich?

> Normalerweise werden
>die Bauteile ja auf die Platine gesteckt. Jetzt ist es aber umgekehrt:
>Die Platine wird auf den Arduino gesteckt. Der Arduino ist aber von oben
>gezeichnet.

Das ist schon OK, denn die Pins dafür liegen ja UNTEN. Passt schon.

Dein Bauteil wird besser, aber es fehlt noch einiges. Vor allem die 
Bibliothek ;-)
Die mehreren GND kann man als GND bezeichnen, ohne Punkte etc. Dazu muss 
man sie GND@1 benennen (aufsteigende Zahlen), das @x wird dann bei der 
Anzeige weggelassen. Man sollte nicht die Arduino-Pinnummer auch im 
Signalnamen angeben, das ist doppelt gemoppelt. Also als Pinname im 
Symbol nur SDA, als PAD-Name im Layout 20 etc.

Der Rest sieht OK aus.

Autor: Ardu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dein Bauteil wird besser, aber es fehlt noch einiges. Vor allem die
>Bibliothek ;-)

Kann man es nicht laden? Ich dachte, das Bauteil aus der Bibliothek wird 
in *.sch Datei übernommen und man muss die Bibliothek nicht extra 
liefern?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ardu (Gast)

>Kann man es nicht laden?

Ja, den Schaltplan. Aber wie will man in eine andere Schaltung das 
Bauteil einfügen? Außer man fängt mit diesem Schaltplan als Startpunkt 
an.

>Ich dachte, das Bauteil aus der Bibliothek wird
>in *.sch Datei übernommen

Ja, aber dort bekommt man es nicht direkt wieder raus. Jaja, man kann 
alle bauteile als Bibliothek exportieren, aber dann kann man 
sinnvollerweise auch gleich die Lib mitliefern.

>und man muss die Bibliothek nicht extra liefern?

Doch, man sollte sie mitliefern, das ist der sinnvolle Weg.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So könnte das aussehen.

Autor: Ardu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So könnte das aussehen.

Das sieht ja wirklich gut aus. Vor allem gefällt mir, dass man die 
verschiedenen Blöcke im Schaltplan jetzt auch trennen kann.

Auf Deinen Hinweis hin, dass es nur auf die Pin-Positionen bei der 
freien Eagle Version ankommt, habe ich jetzt noch ein Package mit der 
vollen "Dimension" gemacht.

Eigentlich ist ja kaum noch was von der Original Element14 Lib drinn. 
Deshalb habe ich zumindest an die Revision noch ein 'x' angehängt.

Autor: Ardu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist mir eine Sache aufgefallen: Die Umrandung des Arduino ist mit 
Layer20 ( Dimension ) gemacht.
Wenn man den Design-Rule Check durchführt, gibt es einige Warnungen zu 
den Bauteilen, welche den Rand des Arduino überdecken. Eigentlich sind 
diese Warnmeldungen ja überflüssig, weil der Arduino unter die Platine 
kommt.
Die Frage ist: sollte man die Ränder des Arduino in Layer 21 ( tPlace ) 
oder Layer 22 ( bPlace ) umwandeln?

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre vorteilhaft. Es gibt LP-Hersteller, die ansonsten dort ritzen 
würden.
Allerdings würde die nicht durchgehende Linie 100% zu Rückfragen führen 
:)

Max

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.