mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ebike Controller mit starker Batterie betreiben


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute,
erstmal gleich eine Entschuldigung für meine wahrscheinlich dumme Frage.
Habe schon sehr viel gegoogelt aber ich suche wohl falsch.
Ich habe eine Ebike Set mit einem 250w Motor und nutze zur Zeit einen 
24v 12ah Akku. Soweit ich auf einem Controller erkennen konnte ist er 
für bis zu 36v und 20ah ausgelegt. Meine Frage wäre jetzt gibt es eine 
Möglichkeit einen zum Beispiel 75ah Akku an den Controller anzuschließen 
ohne alles zu verbrutzeln? Sorry wenn meine Frage vielleicht echt dumm 
ist oder nicht in dieses Forums passt....aber nur durch Fragen kann man 
lernen 😉bedanke mich gleich mal für eure Antworten.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Gustav K. (hauwech)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Soweit ich auf einem Controller erkennen konnte ist er
> für bis zu 36v und 20ah ausgelegt.

Die Angabe 20ah ist etwas irreführend, hier sollte entweder ein max. 
Strom von z.B. 20A stehen, oder eine Angabe in Watt. Dies wäre die 
Dauerleistung, die der Controller abgeben kann.

Ein vernünftiger Controller (z.B. ein S-KU63) kann 36V und hat eine 
Strombegrenzung von 15A. Da kann dein Akku so gross sein, wie er will.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das nur sehr Vorsichtig angehen, denn in vielen Fällen wird 
bei dem Gesamtkonstrukt zur Überlast-Sicherung die Leistungsfähigkeit 
der Batterie einbezogen. Wenn du da einfach eine stärkere Batterie 
einbaust, werden möglicherweise andere Teile überlastet.

Nimm lieber zwei Batterien mit der Nennleistung und stecke um, wenn eine 
leer geworden ist.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke die 20ah beziehen sich auf den max Strom.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also begrenzt der Controller selbst auf max 20ah und ich könnte da auch 
einen Akku mit einer größeren Kapazität anschließen?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Also begrenzt der Controller selbst auf max 20ah und ich könnte da auch
> einen Akku mit einer größeren Kapazität anschließen?

Wenn irgend etwas zu begrenzen ist, kann das ja nur der Controler. Ein 
neuer 20Ah Akku liefert möglicherweise einen größeren Kurzschlußstrom 
als ein gebrauchter mit 75Ah. An der Akkukapazität kann man da nichts 
festmachen.

MfG Klaus

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> 20ah

Das ist eine Batteriekapazität und heisst Amperestunden. Schreibt sich 
übrigens "Ah".
Wenn man dir helfen soll, musst du schon etwas präziser angeben was du 
da liest oder willst.
"A" bezeichnet den Strom in Ampere.

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Oh welch Verwirrung bei einem recht simplen Vorgang.

Jeder vernünftige Ebile-Controller (sogar die billigen Chinacontroller 
aus der Bucht) hat eine Maximalstrombegrenzung, jeder vernüftige Akku 
eine Sicherung. Der vom Akku maximal lieferbare Strom ist somit wenig 
von Belang.

Mehr Ah bedeute in etwa das Tankvolumen vergrößern. Hat der Controller 
eine Ladeanzeige dabei muß in seltene Fällen die Anzeige angepasst 
werden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.