mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LM317 eingangsspannung


Autor: Mirko L (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo muss die Eingangsspannung beim LM317 immer größer sein als die 
Ausgangsspannung, damit eine Regelung funktioniert?

Also gewünscht sind zum Beispiel 15 V am Ausgang konstant.
Geht das, wenn nur 5 an Vin anliegen?

Vielen Dank
Freundliche Grüße:
Mirko L

: Verschoben durch Moderator
Autor: 1001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Ein Schaltregler ware hier die richtige Wahl, z.B. LM3224.

Autor: da1l6 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mirko L schrieb:
> Hallo muss die Eingangsspannung beim LM317 immer größer sein als die
> Ausgangsspannung, damit eine Regelung funktioniert?
Ja

> Also gewünscht sind zum Beispiel 15 V am Ausgang konstant.
> Geht das, wenn nur 5 an Vin anliegen?
Nein

da1l6

Autor: Mirko L (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank sehr freundlich!
Thema ist nun gelöst!
 :DDDD

Autor: DoC (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine 
Powerbank an ihr selber läd?

Autor: S R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:
> Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine
> Powerbank an ihr selber läd?

Youtube-Video "Unplugger"

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:

> Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine
> Powerbank an ihr selber läd?

Dann entsteht ein schwarzes Loch, welches unser
gesamtes Universum verschluckt.

Autor: DoC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Dann entsteht ein schwarzes Loch, welches unser
> gesamtes Universum verschluckt.

Warum ist diese Warnung nicht auf meiner Powerbank aufgedruck. Nicht 
auszudenken, wenn Kinder oder Betrunkene damit spielen.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:

> Warum ist diese Warnung nicht auf meiner Powerbank aufgedruck.

Es ist aufgedruckt, Du hast es nur nicht gelesen. Schau doch
noch mal etwas genauer mit einem Rasterelektronenmikroskop nach.

Autor: DoC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich! Da steht:

"Hüten Sie sich vor schwarzen Löchern. Nicht mit einem eigenen 
gerettet!"

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:
> Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine
> Powerbank an ihr selber läd?

Man muss immer mehr Powerbänke anschließen, weil sonst die eine 
überladen wird! :-P


Gruß

Jobst

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:
> Warum ist diese Warnung nicht auf meiner Powerbank aufgedruck. Nicht
> auszudenken, wenn Kinder oder Betrunkene damit spielen.

Weil erst einer, dem es passiert ist, dagegen klagen muss.


Gruß

Jobst

Autor: DoC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jobst M. schrieb:
> Weil erst einer, dem es passiert ist, dagegen klagen muss.

Welcher Gerichtshof im Inneren einer Singularität ist denn dann dafür 
zuständig?


Jobst M. schrieb:
> Man muss immer mehr Powerbänke anschließen, weil sonst die eine
> überladen wird! :-P

Ok, ich verstehe, das Weltall stirbt dann den Wärmetod. Diese Warnung 
steht nicht auf meiner Bank.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:
> Welcher Gerichtshof im Inneren einer Singularität ist denn dann dafür
> zuständig?

Eben. Deshalb steht es nicht drauf.


Gruß

Jobst

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
DoC schrieb:
> Welcher Gerichtshof im Inneren einer Singularität ist denn dann dafür
> zuständig?

Du bist sicher, dass es in einer Singularität überhaupt noch eine 
Pluralität geben kann?

Autor: Homo Habilis (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Du bist sicher, dass es in einer Singularität überhaupt noch eine
> Pluralität geben kann?

Daran dachte er wohl nicht. Einzig die Qs im ewigen Kontinuum richten 
(manchmal, aus Langeweile) über so geartete kleine Fehlerchen mit großer 
Auswirkung.

Weil man nur mit Allmacht entweder Abbilder ("3D-Filmaufnahmen" aus 
beliebiger Perspektive) vom verhängnisvollen Einstöpselvorgang 
vorführen, in die Zeit davor zurückspringen, oder entspaghettisierte 
Zeugen aus der S. holen kann.

Zumeist also bleibt sowas gänzlich ungestraft.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko L schrieb:
> Hallo muss die Eingangsspannung beim LM317 immer größer sein als die
> Ausgangsspannung, damit eine Regelung funktioniert?

Ja, und zwar um 2.5V höher.

> Also gewünscht sind zum Beispiel 15 V am Ausgang konstant.
> Geht das, wenn nur 5 an Vin anliegen?

Nein, nicht mit Linearreglern (wie dem LM317)
sondern nur mit step up Schaltreglern.

DoC schrieb:
> Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine
> Powerbank an ihr selber läd?

Du erfindest das Perpetuum Mobile.

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Du erfindest das Perpetuum Mobile.

Moment! **Stöpsel* - Okay, das war einfach!


Gruß

Jobst

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fazit aus der Geschichte:

lineare Regler brauchen immer eine etwas höhere Eingangsspannung
als die gewünschte Ausgangsspannung,

bei Low Drop so 0,4 - 1V und bei den 78xx oder LM317 ca. 2,5V mehr
als die gewünschte Ausgangsspannung...


Wer es immer noch nicht glaubt, soll es selbst ausprobieren oder
zumindest die Datenblätter einsehen...

Autor: DoC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

>> Ich habe eine ähnliche Frage. Was passiert eigentlich, wenn man eine
>> Powerbank an ihr selber läd?
>
> Du erfindest das Perpetuum Mobile.

;-D

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Du erfindest das Perpetuum Mobile.

Das kommt hier regelmässig. Letzhin hat jemand gefragt, ob man einen 
DC-DC-Wandler am Eingang nicht einfach mit seiner Ausgangsspannung 
versorgen könnte. Ist oft garnicht einfach zu widerlegen.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.