mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mx-fs-03v Funkmodul


Autor: Tüfler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum,

ich habe ein "mx-fs-03v", ein 433MHz Wireless Funkmodul. Damit will ich 
meine Funksteckdose über den Mikrocontroller PIC24FJ128GB204 ein- und 
ausschalten können.

Leider finde kein Datenblatt zu diesem Modul. Die einzige Info die ich 
habe: Es sind drei Pins vorhanden: Vdd, Gnd, Daten.
Ich finde nur Beschreibungen, wie man es mit einem Arduino Board 
ansteuert.

Hat jemand von euch schon mal damit gearbeitet? Wie wäre das machbar, 
dass ich Daten zum Modul schicke?

Bin für jeden Hinweis dankbar!

LG

Autor: morri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tüfler schrieb:
> Hallo liebes Forum,
>
> ich habe ein "mx-fs-03v", ein 433MHz Wireless Funkmodul. Damit will ich
> meine Funksteckdose über den Mikrocontroller PIC24FJ128GB204 ein- und
> ausschalten können.
>
> Leider finde kein Datenblatt zu diesem Modul. Die einzige Info die ich
> habe: Es sind drei Pins vorhanden: Vdd, Gnd, Daten.
> Ich finde nur Beschreibungen, wie man es mit einem Arduino Board
> ansteuert.
>
> Hat jemand von euch schon mal damit gearbeitet? Wie wäre das machbar,
> dass ich Daten zum Modul schicke?
>
> Bin für jeden Hinweis dankbar!
>
> LG

Einer der ersten Treffer in der Suchmaschine ist 
http://forum.hobbycomponents.com/viewtopic.php?f=39&t=1324
Da ist sogar der Schaltplan abgebildet.
Leider ist dieses Modul ziemlich primitiv. Man kann keine hohen 
Datenraten erreichen und man kann nur AM Modulation.
Ich persönlich würde eher RFM12 oder RFM69CW vorschlagen. Da ist die 
Aufbereitung der Sendesignale wesentlich besser gelöst und man muß sich 
nicht mit jedem gesendeten Bit einzeln beschäftigen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Tüfler schrieb:
> Damit will ich
> meine Funksteckdose über den Mikrocontroller PIC24FJ128GB204 ein- und
> ausschalten können.

@ morri (Gast): damit wäre es genau richtig.
Man kann zwar mit einem RFM12 auch OOK senden, sinnvoll ist es aber 
nicht unbedingt.

Ich mache mit PICs nichts, aber da wird es sicher auch was geben und 
vermutlich kann man IRsend/IRReceive auch vom AVR zum PIC tragen, ist 
doch auch nur C/C++.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Tüfler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten!

Ich bin jetzt mal so vorgegangen: Ich habe die zugehörige Fernbedienung 
der Funksteckdose genommen und mit dem Oszi die Codierung ausgelesen.
Da ist mir folgendes aufgefallen:

Bei einer logischen 1 ist das Signal 670us lang auf High. Bei einer 
logischen 0 ist das Signal nur ~230us lang auf High.
Das bedeutet: Ob es eine logische 0 oder 1 ist, weiß man anhand der 
Dauer des Highs. Damit man es sich besser vorstellen kann, habe ich ein 
Screenshot der Oszimessung gemacht (siehe Anhang).

Meine Fragen nun:
1) Was für eine Art Codierung ist das?
2) Wie realisiere ich so eine Art Codierung auf einem PIC24?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.