mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN FD: SJA1000 & AT90CAN128


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für eine Projektarbeit (Thema CAN FD) habe ich Zugriff auf 2 
verschiedene Hardwaren.
Einmal mit einem SJA1000 und einmal ein AT90CAN128.

Aus den Datenblättern bin ich nur bedingt schlau geworden.
Beim AT90CAN wird zumindestens erwähnt das er auch Identifier mit 29Bit 
unterstützt, aber über eine Datenlänge mit bis zu 64Byte habe ich nichts
gefunden.

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit CAN FD und kann mir sagen ob eine 
oder sogar beide Hardwarevarianten dies unterstützen?

Viele Grüße
Christian

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß, gibt es noch keine CAN FD-Controller.
Es werden dafür entsprechend programmierte FPGAs eingesetzt. Ob man an 
die VHDL-Sourcen rankommt, weiß ich nicht.

Autor: Jens E. (surfjenser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige von den aktuellen Cortex M7 von Atmel haben CAN FD integriert

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Soweit ich weiß, gibt es noch keine CAN FD-Controller

Soll es bald geben:

http://www.nxp.com/products/microcontrollers-and-p...

Autor: ui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Es werden dafür entsprechend programmierte FPGAs eingesetzt. Ob man an
> die VHDL-Sourcen rankommt, weiß ich nicht.

Mit Sicherheit nicht auf legalem Weg.

Bei Xilinx gibt es ja das als Core. Wenn man CAN FD damit machen will, 
kann man als Hochschule mal um ne Testlizenz anfragen. Bei Hochschulen 
sind die i.d.R. sehr entgegenkommend (zumindest bei uns).

Christian schrieb:
> Aus den Datenblättern bin ich nur bedingt schlau geworden.
> Beim AT90CAN wird zumindestens erwähnt das er auch Identifier mit 29Bit
> unterstützt, aber über eine Datenlänge mit bis zu 64Byte habe ich nichts
> gefunden.

Die Identifier mit 29Bit haben nix mit CAN FD zu tun. Also nicht 
speziell. Gibt es auch schon bei CAN 2.0B, da haste aber immer noch die 
Einschränkung mit max. 64 Bit Nutzdaten.

Autor: Frickel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist es auch ein Rätsel, warum es bereits so viele Transceiver zu 
kaufen gibt, aber noch keine Controller. Werden denn so viele FPGAs 
mitlerweile in Serie verbaut?

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Es werden halt uC mit integriertem Controller verwendet.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MikroController mit CAN-FD gibt es schon länger, blöderweise wurde aber 
kurz vor der Standardisierung noch eine potentielle Schwachstelle 
entdeckt und für die ISO 11898-1:2015 korrigiert.
Daher ist die aktuelle Lage etwas dünn und mir fällt auch gerade nichts 
kleines zum mal eben rumspielen ein.
NXP hat da was, die MPC5748 oder so.
Oder eben Atmel mit den SAM V71, dafür gibt es auch ein Eval-Board, das 
dürfte noch am leichtesten zu bekommen sein, ist aber nicht ganz billig.

Stand-Alone CAN-Controller wie das Ding von Microchip oder der TJA1000 
werden schon ewig nicht mehr weiter entwickelt und stammen noch aus 
einer Zeit in der MikroController mit CAN nicht zu bekommen waren.
So Anfang der 1990er.

Christian schrieb:
> für eine Projektarbeit (Thema CAN FD) habe ich Zugriff auf 2
> verschiedene Hardwaren.
> Einmal mit einem SJA1000 und einmal ein AT90CAN128.

Die beiden Antiquitäten sind nicht mal CAN-FD tolerant, der Vorschlag 
hätte gar nicht kommen dürfen.

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:

> Soweit ich weiß, gibt es noch keine CAN FD-Controller.

Renesas RH850/F1K gibt es, und Freescale hat auch was im Sortiment.

Autor: Dieter M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SAM C21 von Atmel kann CAN-FD (und natürlich auch normales CAN) und 
ist bei digikey erhältlich.
Die Beispiele im ASF sind verständlich.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Renesas RH850/F1K gibt es

Naja, zwischen "existiert" und "gibt es" ist aber noch ein Unterschied. 
:-)
Auf der Homepage von Renesas tauchen die nicht auf.
Und es ist ja auch nicht so, als ob man "einfach so" an die F1x ran 
kommen könnte...

Dieter M. schrieb:
> Der SAM C21 von Atmel kann CAN-FD (und natürlich auch normales CAN) und
> ist bei digikey erhältlich.

Boah, die Dinger sind inzwischen ja sogar lieferbar.
Auf jeden Fall ist das Eval-Board deutlich günstiger als das V71.
Wird vielleicht Zeit, das doch mal zu benutzen. :-)

> Die Beispiele im ASF sind verständlich.

Naja, vielleicht wenn man sich richtig in das ASF eingearbeitet hat.
Was schon mal an einer richtigen Dokumentation scheitert.

Als ich das letzte Mal rein gesehen habe benutzte das START eine neue 
Version vom ASF die weder veröffentlicht, noch dokumentiert ist, dafür 
gab es dort aber auch keinen CAN-Treiber.
Ist das inzwischen anders?

Also ein einfaches Beispiel-Projekt das eine CAN-Botschaft sendet und 
eine empfängt würde ich für den C21 auch gerne mal sehen. :-)

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Soweit ich weiß, gibt es noch keine CAN FD-Controller.

Ich bin gerade auch auf der Suche nach einem CAN FD-Controller, genauer 
gesagt, einem Stand-alone-Controller wie MCP2515. Nicht zu verwechseln 
mit einem ARM/Atmel/sonstwas-Controller, der nebenbei auch CAN FD kann.

Dabei bin ich auf die Typenbezeichnung MCP2517FD gestossen (Googel 
findet da bis jetzt genau einen Link) sowie auf diese Pressemitteilung: 
"plan to begin the roll out of controller products mid-2016" 
(https://www.kvaser.com/microchip-and-kvaser-collab...).

Hoffentlich wird das nicht mehr allzu lange dauern...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.