mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 ausgänge für 3 RGB's


Autor: Dominic K. (domi1997)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen
Ich würde gerne 3 RGB's mit meinem ATTINY steuern. Nun mein Problem ich 
habe eine Knappheit an Platz und Pins. Daher dachte ich an ein 
Schieberegister Nun ich bräuchte 3 bits pro RGB also insgesammt 9 bits. 
Alle Schieberegister sind jedoch nur 8 bit oder selten 16bit und dan nur 
tht. Gibt es wirklich keine 9bit schieberegister oder suche ich komplett 
falsch? Kennt ihr evtl noch andere Lösungen? Es handelt sich um 
Powerled's also muss ich sowieso noch einen Fet dazwischen schalten also 
kommt die Leistung nicht darauf an.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dominic K. (domi1997)

>Ich würde gerne 3 RGB's mit meinem ATTINY steuern. Nun mein Problem ich
>habe eine Knappheit an Platz und Pins. Daher dachte ich an ein
>Schieberegister Nun ich bräuchte 3 bits pro RGB also insgesammt 9 bits.

Genau.

>Alle Schieberegister sind jedoch nur 8 bit oder selten 16bit und dan nur
>tht.

Unsinn. Es gibt TONNENweise SMD-Bauteile!

> Gibt es wirklich keine 9bit schieberegister

Nein.

>oder suche ich komplett
>falsch? Kennt ihr evtl noch andere Lösungen? Es handelt sich um
>Powerled's

Wieviel Strom / LED?

> also muss ich sowieso noch einen Fet dazwischen schalten

Nicht zwangsweise. In der TLCxxxx Familie von TI gibt es viele 
brauchbare Kandidaten.

Autor: Dominic K. (domi1997)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort
Nun die POWER RGB's sind belastbar bis 700mA(pro RGB) ich denke kaum das 
ein IC das liefern kann oder doch?

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dominic K. (domi1997)

>Nun die POWER RGB's sind belastbar bis 700mA(pro RGB) ich denke kaum das
>ein IC das liefern kann oder doch?

Nein, das ist zuviel für die meisten vielkanaligen LED-Treiber. Solche 
power-LEDs versorgt man meist mit LED-Treibern auf Schaltreglerbasis.

Autor: Peter Lustig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

nimmste ws2812 da werden die Daten seriell durch geschoben.
Fertig.

Autor: Dominic K. (domi1997)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim WS2812 handelt es sich um eine ic rgb kombo also nicht für meinen 
Einsatz nützlich. Der ws2801 kann lediglich 150mA

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun mein Problem ich habe eine Knappheit an Platz

Hoffentlich hast du genug Platz für Kühlkörper und Lüfter vorgesehen.

Autor: Dominic K. (domi1997)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du für die RGB's? Die sind nichtdirekt auf dem Print sondern auf 
einem Externenkühlkörper und per litze verbunden. Und da ich für jede 
Farbe einen einzelnen Fet nehme sollte ein SMD fet dies erfüllen.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominic K. schrieb:
> Der ws2801 kann lediglich 150mA

Dominic K. schrieb:
> Und da ich für jede
> Farbe einen einzelnen Fet nehme sollte ein SMD fet dies erfüllen.

Mit 150mA solltest du doch die SMD Fets schalten können.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominic K. schrieb:
> Ich würde gerne 3 RGB's mit meinem ATTINY steuern. Nun mein Problem ich
> habe eine Knappheit an Platz und Pins. Daher dachte ich an ein
> Schieberegister Nun ich bräuchte 3 bits pro RGB also insgesammt 9 bits.

Da nimm halt einen weiteren Atiny und programmiere ihn zum 
N-bit-Schiebegregister mit Wunsch-N.

Es gibt dann auch LÖsungen, die mit weniger als 9 pins auskommen. 
Stichwort Charlieplexing. Da braucht man halt Treiber sowohl an Plus als 
auch an Masse-Seite.

Auch Multiplex-Lösungen wären möglich: Drei Kathoden und drei 
R,G,B-Anoden, ähnlich wie bei mehrstelligen 7-Segment-Anzeigen.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominic K. schrieb:
> Ich würde gerne 3 RGB's mit meinem ATTINY steuern. Nun mein Problem ich
> habe eine Knappheit an Platz und Pins. Daher dachte ich an ein
> Schieberegister Nun ich bräuchte 3 bits pro RGB also insgesammt 9 bits.

Da nimm halt einen weiteren Atiny und programmiere ihn zum 
N-bit-Schieberegister mit Wunsch-N.

Auch Multiplex-Lösungen wären möglich: Drei Kathoden und drei 
R,G,B-Anoden, ähnlich wie bei mehrstelligen 7-Segment-Anzeigen. Das 
wären dann halt sechs Ausgänge beim SRG.

Dann musst Du halt evtl auf FETs verzichten und NPN- und PNP- Treiber 
verwenden, denn dann muss sowohl kathoden- als auch anodenseitig 
geschaltet werden.

: Bearbeitet durch User
Autor: S. R. (svenska)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch ein Schieberegister für 8 Bit und einen Pin für das Neunte.

Autor: Zonk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schieberegister kann man auch kaskadieren. 2x 8 Bit und Du hast genug 
Ausgänge. Oder I2C Portexpander. Mit deren Ausgängen steuerst Du dann 
die Dim Pins der KSQs an.

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zonk schrieb:
> Oder I2C Portexpander.

Oder noch besser: I2C RGB PWM Dimmer wie z.B PCA9685! Damit kannst du 
dann z.B. MeanWell Konstantstromtreiber ansteuern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.