mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Gehäuse/Schrauben gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Walter T. (nicolas)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier ein Gehäuse, zu dem ich Ersatzschrauben suche. Auf dem 
Bild sieht man ein Foto des Gehäuses. Es ist leider unzugänglich 
verbaut, deswegen habe ich keine Chance zu prüfen, ob auf dem Boden ein 
Hersteller eingeprägt ist. Im Deckel ist nichts eingeprägt. Die Größe 
beträgt ziemlich genau 150 x 100mm. Aber das ist nur am Rande wichtig. 
Sehr viel mehr interessieren mich die vier Gehäuseschrauben, von denen 
mir eine verlorengegangen ist:

Ihr Außendurchmesser liegt bei 3,45mm, die Gewindesteigung zwischen 36 
und 40 Gängen pro Zoll. Ich habe keine Gewindelehre, die exakt paßt. 
UNC, UNF, UNEF kann ich damit vermutlich ausschließen. Aber welcher 
Schraubentyp mag das sein?

Deshalb meine Frage:
 -Wer kennt diesen Gehäusetyp?
 -Wer kennt den Schraubentyp?


Viele Grüße
W.T.

: Bearbeitet durch User
von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M3,5 hat ne Steigung von 0,6 also etwa 43 Gänge pro Zoll und hab ich bei 
Alugehäusen schon öfter gesehen.

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die Schrauben für so Kunststoffgehäuse nicht immer 
selbstschneidend? Da könnte fast eine 3.5mm Spax-Schraube passen...

von Jürgen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Sind die Schrauben für so Kunststoffgehäuse nicht immer
> selbstschneidend?

Nein, die besseren Gehäuse haben eingepresste Gewindehülsen. Da kann man 
Spax einmal ein und keinmal raus drehen.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gewindesteigung ist größer als 0,6mm und kleiner als 0,7mm. 
Schrauben aus einem Alu-Gehäuse von Hammond (dessen Schrauben in der 
Gewindelehre für 0,6mm exakt passen) lassen sich nicht gewaltfrei in die 
eingepreßten oder eingespritzten Messingeinsätze drehen.

Ich habe in meinem Fundus exakt eine Schraube mit passendem Gewinde 
gefunden. Mit anderem Kopf, der nicht so recht zu Kunststoffgehäusen 
paßt. Vielleicht von einem Mikroskop. Dieses Gewinde scheint also recht 
exotisch, aber trotzdem kein reiner Herstellerstandard zu sein.

von Hans Christian Knäckebröt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Es ist leider unzugänglich verbaut, deswegen habe ich keine Chance zu
> prüfen, ob auf dem Boden ein Hersteller eingeprägt ist

Hm, wer verbaut denn so ein Gehäuse fest im Schraubstock seiner Optimum?

Bei dem zerkratzten Gehäuse würde doch auch ein falscher Schraubenkopf 
nicht sehr stören?

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Ihr Außendurchmesser liegt bei 3,45mm, die Gewindesteigung zwischen 36
> und 40 Gängen pro Zoll.

Das würde auf #6-40 UNF passen, ist aber doch ziemlich exotisch.

von Walter T. (nicolas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter W. schrieb:
> Das würde auf #6-40 UNF passen, ist aber doch ziemlich exotisch.

Es sind aber definitiv nicht 40 Gewindegänge pro Zoll (oder alle drei 
Schrauben sind echt fies aus der Toleranz). Eher so 38, aber messen kann 
ich das nicht, da ich dafür keine Lehre habe.

: Bearbeitet durch User
von eProfi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte ein Siemens&Halske-Gewinde (Telefongewinde) Nummer 27 sein.
Nr. 27 AD: 3,37 ID: 2,58 Steigung: 0,66  Flankenwinkel: 68
http://www.gewinde-normen.de/sh-gewinde.html
25,4/37=0,686
25,4/38=0,668
25,4/39=0,651
25,4/40=0,635

oder ein Nähmaschinengewinde 9/32"
9/64" 3,572 2,748 3,618 2,885 40 0,635   60°
http://www.gewinde-normen.de/naehmaschinen-gewinde.html

oder ein Thury-Gewinde Nr. 4
4 3,620 0,656 2,808  Flankenwinkel: 47,5°
http://www.gewinde-normen.de/thury-gewinde.html

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter T. schrieb:
> Die Größe beträgt ziemlich genau 150 x 100mm. Aber das ist nur am Rande
> wichtig. Sehr viel mehr interessieren mich die vier Gehäuseschrauben,
> von denen mir eine verlorengegangen ist:

TD-10-15-4, mit M3.5 Senkkopf ?

http://www.takachi-enclosure.com/data/c15/c15_197198.pdf

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine, Hammond hat nicht nur solche Gehäuse aus rohem Aluguss, 
sondern auch mit Oberflächenbehandlung. Aber die benutzen normalerweise 
metrische Schrauben.
http://www.hammondmfg.com/scpg.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.