mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Blinkfrequenz mit Attiny auswerten


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

versuche auszuwerten, wenn ein BT Stick mit dem Smartphone verbunden 
ist.
Ein Ansatz ist die Stick LED, die bei Verbindung wesentlich langsamer 
blinkt.
Ich könnte daher am + der LED ein zusätzliches Kabel anlöten und damit 
einen Attiny Eingang ansteuern.
Ist das möglich oder sollte ich mit dem LED + zuerst einen Transistor 
schalten und damit den Attiny ansteuern?

Danke für alle Antworten

Matthias

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MC haben als Eingänge recht hohe Eingangswiderstände und würden den 
LED Treiber des BT Sticks nicht nennenswert belasten. Entscheidend ist 
aber die Frage, ob an der LED auswertbare Pegel sind (d.h. das der 
Eingang des Tiny auch low und high gut unterscheiden kann) und ob du 
dafür sorgen kannst, das der Massebezug stimmt, also ob du die Tiny 
Masse mit der Masse des BT Sticks verbinden kannst.
Wenn das sichergestellt ist, spricht nix gegen eine direkte Verbindung 
von Tiny und LED ohne Transistor.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> versuche auszuwerten, wenn ein BT Stick mit dem Smartphone verbunden
> ist.

Wieso meldet das dann nicht der PC wo am BT Stick dran steckt?

Matthias schrieb:
> Ist das möglich oder sollte ich mit dem LED + zuerst einen Transistor
> schalten und damit den Attiny ansteuern?

Der Eingang ist für gewöhnlich ziemlich hochohmig. Solange du keinen 
Kurzschluss machst oder der Pin aktiv high treibt geht das.

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst du erst von uns die Erlaubnis zum basteln?
Selbst bei einfachen Herausforderungen wäre es interessant, wie
es mit deinen elektrotechnischen Grundkenntnissen aussieht.

Matthias schrieb:
> versuche auszuwerten, wenn ein BT Stick mit dem Smartphone verbunden
> ist.
..und was soll die Auswertung bezwecken? Was gibt der Attiny aus?
> Ein Ansatz ist die Stick LED, die bei Verbindung wesentlich langsamer
> blinkt.
Warum nicht optisch mit einem Fotowiderstand, oder -transistor,
ohne dabei in empfindliche Geräte einzugreifen?
> Ich könnte daher am + der LED ein zusätzliches Kabel anlöten und damit
> einen Attiny Eingang ansteuern.
Wenn der gewählte Attiny einen Analogeingang hat, spricht nichts 
dagegen.
> Ist das möglich oder sollte ich mit dem LED + zuerst einen Transistor
> schalten und damit den Attiny ansteuern?
Bei fehlender Analogeingang-Verfügbarkeit käme ja ein Port, den du per
Pooling abfragst oder mit Interrupt, in Frage, aber die LED wird
vermutlich nur mit 1,5V gefahren und das reicht für einen Digitalport
nicht, um eine "1" zu erkennen. Mit einer korrekt aufgebauten Emitter-
schaltung, sofern du die kennst und dimensionieren kannst, wäre es
möglich. Nun aber bitte keine bohrenden Fragen dazu.
Das E-Schaltung findest du im Internet. Frage bitte nur, wenn du
wirklich eine ernsthafte Frage hast, die dir das Internet NICHT 
beantwortet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.