mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Taugt das Elektor FPGA Board was


Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Jetzt da ich endlich dazu gekommen bin, mir die aktuelle Elektor etwas
genauer anzuschauen, Stellt sich für mich die Frage, ob die FPGA
Experimentierplatine wirklich was Taugt?
Denn 249€ für das FPGA-Modul und dann noch einmal so viel für die
Experimentierplatine, ist nicht wirklich günstig, ...
Ist dieses Set sein Geld wert? Oder giebt es günstigere nAlternativen,
mit den selben/ähnlichen Techn. Daten??

danke euch schon mal für eure Antworten!

Autor: rrrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie oft denn noch ..???
trete die inne tonne !!

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute hab ich im Bahnhof mal die Zeitung durchgeblättert und bei den
dicken Lettern 8MByte SRAM stecken geblieben.
Als erstes wollte ich wissen welcher FPGA drauf ist. An sich nicht
schlecht: FPGA Altera Cyclone 1C12. Aber keine fertigen
Standardanschlüsse. Da muß man nach und nach zukaufen.
Im Text dann beim überfliegen auch die Enttäuschung. Anstatt 8MByte
SRAM scheinen es nur 8MBit !!! zu sein. Absicht oder Druckfehler oder
verlesen???
Und dann der unverzichtbare Vergleich eines TREX C1
http://www.terasic.com/english/fpga_01.htm
Besitzeres(hat mich incl. Versand ca 150€ gekostet). Der TREX hat zwar
einen kleineren FPGA aber dafür jede Menge Schnittstellen on Board. Und
mein größtes Design nutzt bisher 66% des 1C6.
Und wenn mir der Platz nicht mehr ausreicht gibt es hoffentlich endlich
das Xilinx Spartan 3e Kit. Da hat man auf jeden Fall mehr von.
Ansonsten finde ich noch das DE2-Board von Terasic und das ML 401 von
Xilinx sehr interessant. Sind zwar noch teurer aber lassen dafür kaum
Wünsche offen.
Also das Elektor-Board überzeugt nicht.

Viele Grüße
TobiFlex

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@----: Man muss aufpassen, weil das FPGA-Board falsch ausgezeichnet ist.
Es hat nicht 8MB RAM und 1MB Flash, sondern nur 1MB RAM und 128kB Flash.
Da ist der Elektor ein kleiner Fehler unterlaufen - das wissen sie aber
bereits schon. Allerdings ist imo 250EUR für ein FPGA-Board und nochmal
soviel für das Experimentierboard in meinen Augen schon viel.

Es gibt aber schon einen Thread, der etwas entgleist ist, zu dem Thema.
Da gibt es auch noch ein paar Meinungen dazu.

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-302733.html

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch, das Experimetierboard kostet nochmal 250€? Das es nicht bei dem
250€ Board dabei ist, hab ich gesehen, aber 250€ ist schon arg für das
bißchen Platine mit Stecker und paar Chips.
D.h. man kommt zusammen mit den nötigen 9 Elektors auf rund 560€
(Nicht-Abonennten zahlen ja mehr für das FPGA-Board).
Ob man da nicht schon nen fertiges Dev-Kit bekommt????

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ... für 560EUR kriegt man Mond und Sterne gleich dazu :)

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.