mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lautsprecher: Strombedarf propo. zu Lautstärke oder Verstäkung


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe gerade kein Leistungsmesser zu Hause.
Weiß jemand, ob der Stromverbrauch bei einem Verstärker proportional zur 
Lautstärke oder zur Verstärkung steigt?

Vielen Dank

Autor: Legatus (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Hallo,
>
> habe gerade kein Leistungsmesser zu Hause.
> Weiß jemand, ob der Stromverbrauch bei einem Verstärker proportional zur
> Lautstärke oder zur Verstärkung steigt?

Brotmesser, Steakmesser, Küchenmesser - aber wie sieht ein 
Leistungsmesser aus?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: R. M. (restmuell) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei hier noch die Art des Verstärkers eine Rolle spielt. Bei Class-D 
ist die Leistungsaufnahme idealerweise proportional zur abgegebenen 
Leistung, hier stimmt deine Aussage. Ein Class-B Verstärker braucht für 
doppelte Ausgangsleisung die 1,4 (Wurzel aus 2) fache Leistung, und 
veheizt dann anteilsmäßig entsprechend weniger Leistung in den 
Transistoren. Über Class-A brauchen wir hoffentlich nicht mehr zu reden, 
die nehmen sowieso immer die gleiche Leistung auf.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> Ein Class-B Verstärker braucht für
> doppelte Ausgangsleisung die 1,4 (Wurzel aus 2) fache Leistung

Wie das.
1,4 fache Spannung an gleichem R gleich doppelte Leistung aber nicht 
doppelte Lautstärke.

Autor: R. M. (restmuell) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit meinte ich, das es dann nicht mehr überproportional, sondern nur 
noch proportional wäre. Solche Sachen, wie Ruhestrom mal außen vor 
gelassen.

Edit: will sagen

Class-B Doppelte Spannung -> Doppelter Strom -> doppelte 
Leistungsaufnahme -> vierfache Leistungsabgabe zum Lautsprecher -> 
doppelter Lautstärkeeindruck.

: Bearbeitet durch User
Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ All Danke!

Das bedeutet: wenn die Quelle (Cinch) sehr leise ist, dann verbraucht 
der Verstärker mehr Strom, als wenn die Quelle das Signal lauter liefern 
würde, da der Verstärker das Signal mehr verstärkt!?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verbrauch hängt von der Ausgangsleistung ab, nicht von der 
Verstärkung an sich. Ganz einfach.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Der Verbrauch hängt von der Ausgangsleistung ab, nicht von der
> Verstärkung an sich. Ganz einfach.

Und die Ausgangsleistung ist die Lautsprecher-Lautstärke!?

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verstärkungsfaktor spielt keine Rolle bei der Leistungsaufnahme.
Wenn du ein Mikrofonsignal auf 10W am Ausgang verstärkst, nimmt der 
Verstärker die gleiche Leistung auf, als wenn du ein Linepegel Signal 
auf 10W am Ausgang verstärkst.
Entscheidend ist die Leistung, die in die Lautsprecher geht.

Autor: Simon B. (transistor2504)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein die Ausgangsleistung ist nicht gleich die Lautstärke... Wie viel 
Leistung der Lautsprecher benötigt um eine bestimmte Lautstärke zu 
erreichen, hängt vom Lautsprecher selber ab. Da spielt der Wirkungsgrad 
z.B. eine Rolle.

Gruß Simon

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias & Simon

--> echt super. Glaube, dass ich es verstanden habe.
Wenn ich Box A an Verstärker B anschließe und die Quelle ist z.B. ein 
MP3 Player via Cinch dann bedeutet das, egal ob der MP3Player laut oder 
leise ist, um die gleiche Lautstärke an der Box A zu hören wird immer 
die gleiche Leistung verbraucht, egal ob der Verstärker = laut & MP3 
Player leise oder Verstärker leise & MP3 Player laut.

Autor: Mark Space (voltwide)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat es, mein Gott, er hat es!

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die totalen Erklärungen  Mühe  Geduld/ Interesse und 
Freude

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.