Forum: HF, Funk und Felder Farben in SAR Fotos


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Owen S. (senmeis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

viele Fotos von SAR (Synthetic Aperture Radar) sind bunt. Frage: Werden 
Farben künstlich drauf gebracht?

Owen

von Plasmon (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> viele Fotos von SAR (Synthetic Aperture Radar) sind bunt. Frage: Werden
> Farben künstlich drauf gebracht?

Was meinst du mit "künstlich"? Was wäre denn deiner Meinung nach die 
"natürliche" Farbe? Wie denkst du, würde ein SAR-Bild aussehen, wenn man 
es nicht künstlich einfärben würde? Radarinformation hat keine Farbe im 
sichtbaren Bereich.

von Possetitjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:

> viele Fotos von SAR (Synthetic Aperture Radar) sind bunt.
> Frage: Werden Farben künstlich drauf gebracht?

Natürlich.
Dafür gibt es sogar einen Namen: Falschfarbendarstellung.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Werden Farben künstlich drauf gebracht?

Keine Ölfarbe :-) Den gelieferten Werten wird eine Farbe zugeornet.

von Philipp L. (philipp_l89)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, werden sie, je nach Anforderung. Viele der SAR Aufnahmen dienen dazu 
Höhenprofile darzustellen, also macht es hier Sinn die Farben wie bei 
einer Relief Karte zu verteilen (Grün->tief, Rot->hoch). Andere 
Möglichkeiten wären Graustufeneinfärbung oder Überlagerung mit 
Echtfarben Satelittenbildern.

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nennt sich rainbowcolors oder heatmap...

es gibt ein paar papers warum das eine dumme idee ist (meistens):

http://www.scribblelive.com/blog/2012/04/04/rainbow-color-scales/


Genaueres hier:
http://www.kennethmoreland.com/color-maps/ColorMapsExpanded.pdf

Anwendungsbeispiele hier:
http://www.kennethmoreland.com/color-advice/

73

von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:

> viele Fotos von SAR (Synthetic Aperture Radar) sind bunt. Frage: Werden
> Farben künstlich drauf gebracht?


Nicht unbedingt, warum nicht überlagern -neudeutsch Datenfusion- mit 
Abbildungen aus dem Optischen Spektrum. Mit bißchen rechnen mussman da 
sicher auch um beispielsweise das Hitzeflimmern Atmo-Verwirbelungen 
anhand der Radardaten rauszurechnen. Ob diese Bildverbesserung dann 
künstlich oder natürlich ist, mag jeder selbst entscheiden.

von Owen S. (senmeis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie werden Schatten in SAR Bildern erkannt? Oder ist dies anhand der Uhr 
berechnet?

Owen

von Max M. (jens2001)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles nur eine Frage der Visualisierung.

Das Radar liefert als Rohdaten kein Bild sondern nur viele Einzelpunkte 
mit X,Y,Z-Koordinaten.
Die müssen in der Datenverarbeitung zu Dreiecken verbunden werden.
Wenn man in der Visualisierund eine virtuelle Lichtquelle einfügt kann 
man für jedes Dreieck über den Winkel zur Lichtquelle die "Helligkeit" 
berechnen.
Sowas macht die Darstellung mehr "humankompatibel".
Mit zusätzlichen Farben kann man noch andere Informationen kodieren 
(z.B. Höhen).

: Bearbeitet durch User
von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans.

Hans schrieb:
> nennt sich rainbowcolors oder heatmap...
>
> es gibt ein paar papers warum das eine dumme idee ist (meistens):
>
> http://www.scribblelive.com/blog/2012/04/04/rainbow-color-scales/
>

Falschfarbendarstellungen werden auch darum verwendet, weil das 
menschliche Auge Grauwerte nicht so gut unterscheiden kann wie Farben.

Auf der anderen Seite kommt durch die nichtlineare Farbwahrnehmung 
natürlich ein Störfaktor hinein.
Und durch passend willkürliche Wahl der Parameter könnte eventuell sogar 
die Wahrnehmung bewusst manipuliert werden.

Solche Falschfarstellungen sind ja auch im allgemeinen nur für Leute, 
die diese interbretieren wollen und können. Bei diesen sollte 
vorausgesetzt werden, dass sie um die Probleme die dabei auftreten 
können, wissen.

Mit freundlichen Grüßen: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Bitwurschtler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Owen S. schrieb:
> Wie werden Schatten in SAR Bildern erkannt? Oder ist dies anhand der Uhr
> berechnet?

Meinst Du Schatten oder "Schummerung" ?
https://de.wikipedia.org/wiki/Schummerung

Das wären dann aber keine Fotos sondern Karten, die bekanntlich die 
Realität nur modellhaft wiedergeben und den "Schatten" zur Erzeugung 
einer 3D-Anmutung verwenden, aber nicht um die Lichtverhältnisse 1:1 
wiederzugeben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.