mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pro Micro - Pin 5 kann nicht genutzt werden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ich N. (scritch)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen. Für einen Multicopter nutze ich als Flugcontroller einen 
Pro Micro. Einer der Motoren bzw. Speed-Controller hängt an Pin 5. 
Leider funktioniert der hier angeschlossene Motor nicht. Der Fehler 
bleibt wenn ich einen anderen Motor an diesem Pin teste. Ich dachte 
zuerst das läge daran dass der Pin defekt ist, bei einem nagelneuen Pro 
Micro ist es aber dasselbe Problem. Was kann man da machen, woran kann 
das liegen? Im Anhang ist der Code zu finden, falls es hilft.

: Verschoben durch Moderator
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgesehen davon, dass es fertige Controller für Multicopter gibt: Wo 
hängen denn die anderen Motoren dran? Kann es sein, dass das 
Timer-Ausgänge(PWM) sind und dieser nicht?

von Ich N. (scritch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Motoren hängen an Pin 5, 6, 9 und 10, was alles laut Spezifikation 
PWM-Ausgänge sind: 
https://cdn.sparkfun.com/assets/9/c/3/c/4/523a1765757b7f5c6e8b4567.png

Ok, man muss dazu sagen, dass das "nur" ein Klon ist den ich benutze, 
der sollte aber technisch ja nahezu identisch mit dem Original sein. Den 
nutze ich: 
Ebay-Artikel Nr. 221656602005

Du hast natürlich Recht damit dass es fertige Controller gibt. Da es 
aber sogut wie keine Controller gibt die paralleles PWM akzeptieren 
sondern nur Summensignale oder serielle Empfänger, muss ich auf diese 
Lösung zurückgreifen da der kleinste Empfänger von Graupner (GR-12SH+) 
kein Summensignal beherrscht.

: Bearbeitet durch User
von Rainer U. (r-u)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich N. schrieb:
> Da es
> aber sogut wie keine Controller gibt die paralleles PWM akzeptieren
> sondern nur Summensignale oder serielle Empfänger, muss ich auf diese
> Lösung zurückgreifen da der kleinste Empfänger von Graupner (GR-12SH+)
> kein Summensignal beherrscht.

Selbst das kleinste CC3D (Atom) kann wahlweise seriell oder parallel.. 
vorzugsweise mit Cleanflight oder Betaflight drauf.

Multiwii wird zugunsten dieser 32-Bit-Versionen wohl bald ausgestorben 
sein. Es ist zwar möglich, aber doch sehr viel Gefrickel mit #defines, 
bis man alles richtig zusammen hat.

das o.g. CC3D und ein kleiner Sattelitenempfänger dazu kosten zusammen 
vieleicht gerade mal 20 Euro - und es macht wesentlich mehr Spaß als 
Arduino (selbst beides durchlebt)

von Ich N. (scritch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das stimmt sicher, aber ich baue jetzt bereits meinen 10. 
MultiWii-Copter. Immer haben sie alle ihren Dienst super getan. Ich 
kenne aber natürlich auch die Vorzüge von Cleanflight, habe selber 
einige Copter zu Hause die damit super fliegen. Die Konfiguration macht 
natürlich einiges mehr an Spaß als in MultiWii, da gibt es keine 2 
Meinungen. Auch ist die MultiWii-Hardware nicht mehr State of Art. Aber 
es war halt Hardware die ich noch liegen hatte und mit der MultiWii vom 
Ding her halt auch problemlos funktioniert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.