mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik gepulste Laserdiode Spannung berechnen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von olli26 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einer gepulsten Laserdiode auf 
folgendes Datenblatt 
(http://www.osram-os.com/Graphics/XPic1/00149647_0.pdf) gestoßen:

Aus dem Datenblatt (Seite 4 V_durchlass über I geplottet) hätte ich 
jetzt entnommen, dass ich die Diode mit 10V betreiben kann (Kondensator 
auf 10V aufladen und über Mosfet an Diode entladen)

In der Applikation-Note 
(http://www.osram-os.com/Graphics/XPic7/00054198_0.pdf) steht aber etwas 
von 195V. Wie kommt man auf diesen Wert?

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> olli26 schrieb:
> ich bin gerade auf der Suche nach einer gepulsten Laserdiode auf
> folgendes Datenblatt
> (http://www.osram-os.com/Graphics/XPic1/00149647_0.pdf) gestoßen:
>
> Aus dem Datenblatt (Seite 4 V_durchlass über I geplottet) hätte ich
> jetzt entnommen, dass ich die Diode mit 10V betreiben kann (Kondensator
> auf 10V aufladen und über Mosfet an Diode entladen)
Laserdioden sind immer noch stromgesteuerte BE.
Die Flußspannung stellt sich dabei von selbst ein.
> In der Applikation-Note
> (http://www.osram-os.com/Graphics/XPic7/00054198_0.pdf) steht aber etwas
> von 195V. Wie kommt man auf diesen Wert?
Das hat doch rein gar nix miteinander zu tun.

Auch in diesem Fall wird die LD mit einem Strom angesteuert, nur die 
Schaltung zur Erzeugung des Stroms ist eine andere.
Gruß Öletronika

: Bearbeitet durch User
von olli26 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Öletronika,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das Laserdioden prinzipiell über den Strom gesteuert werden ist mir 
klar, aber bei den gepulsten Dioden wird ja ein geladener Kondensator 
über die Diode entladen ohne Vorwiderstand oder Regelung, wie kann man 
da von Stromsteuerung sprechen?

Und dann verstehe ich immer noch nicht wie ich die Spannungsversorgung 
alsegen muss.

viele Grüße

olli

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
olli26 schrieb:
> Aus dem Datenblatt (Seite 4 V_durchlass über I geplottet) hätte ich
> jetzt entnommen, dass ich die Diode mit 10V betreiben kann (Kondensator
> auf 10V aufladen und über Mosfet an Diode entladen)

So einfach geht das nicht.
Impulslaser-Dioden werden mit ziemlich hohen und  kurzen Stromimpulsen 
betrieben.
Ausserdem darfst du auch die maximale Impulsbreite von 100ns nicht 
überschreiten.

Wegen der Steilflankigkeit dieser Impulse verursacht jedes Millimeter 
Zuleitung aufgrund seiner Induktivität einen signifikanten 
Spannungsabfall.
Die Betriebspannung des Pulsers liegt deshalb i.d.R. viel höher als die 
dann tatsächlich an der LD auftretende Spannung.
Wenn du also nicht einen bewährten Aufbau haarklein 1:1 abkupfern 
kannst, kommst also um einen HF-gerechten Aufbau der Geschichte und 
Kontrollmessungen mit einem Oszilloskop nicht herum.

Ausserdem kann es bei dem Impulsgenerator zum Überschwingen kommen, 
wodurch die Laserdiode falsch gepolt und zerstört werden kann. Aus 
diesem Grund legt man antiparallel zur LD meist noch eine gewöhnliche 
Diode, und ersetzt während der Schaltungsentwicklung die LD ebenfalls 
durch eine billige Si-Diode.

von olli26 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HP M
Danke für die Infos.

Ich wollte für eine Vorabschätzung die Schaltung in LTSpice simulieren 
(Leiterbahnen möglichst kurz halten und Impendaz über Faustformel 
abschätzen)
Kann ich dazu die Laserdiode durch eine normale Diode simulieren?

gegen das Überschwingen habe ich eine Schotky-Diode antiparallel zur 
LaserDiode vorgesehen.

Die Idee die ersten Versuche mit einer Si-Diode durchzuführen um nicht 
gleich die teure Laserdiode zu zerschiessen ist bestimmt nicht schlecht. 
Auf welche Parameter muss man denn bei der Diode achten, damit es ein 
vergleichbares Szenario ist?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.