mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche einen Transistor Sot23 (SMD) wie BC846(SMD)


Autor: Grengou (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab vor ca. einem Jahr mir eine schaltung erstellt und die plattine 
geätzt, hab dann aber nicht weiter dran gearbeitet.
Jetzt hab ich es wieder rausgesucht und wollte es fertig stellen, aber 
kann die ganzen bauteile und aufzeichnungen nicht mehr wieder finden.
Hab mir alles angeschaut und weiß was ich alles brauche nur denn SMD 
Transistor kann ich nicht mehr wieder finden.

Von der schaltung, brauch ich einen ähnlich wie BC846(SMD) nur das base 
und emitter vertauscht seinen müsste, also Links Base und Rechts Emitter 
wie im dem Bild.
Oder vielleicht gibst es so einen nicht, da ich die schaltung falsch 
gemacht hab.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh, BC846 ist ein NPN Transistor...

Autor: Alex S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

die Diskussion gab es hier schon vor einigen Monaten/Jahren.
Meines Wissens ist das Pinout bei SOT23-Transistoren einheitlich.
Du wirst also den Transistor "kopfüber", also mit der Beschriftung zur 
Platine montieren müssen und die Beinchen runterdrücken.
Evtl. Platinenfolie spiegelverkehrt aufgelegt?

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem ist dein SOT23 Package verwirrenderweise von unten gezeigt.
Anbei die übliche Pinbelegung bei SOT23 Transistoren (NPN und PNP).

Autor: Grengou (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit dem bild sollte zeigen das ich einen brauche der bei 1 Base und 
bei 2 Emitter ist.

wollte fragen ob jemand da einen passenden kennt, sonst würde mir nichts 
anderes übrig bleiben wie die zu drehen.

Die Platinenfolie war schon richtig da ich eine doppelseitige plattine 
habe und es passt alles, denke hab vielelicht beim layouten denn fehler 
gemacht und die falsch verbunden.

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grengou schrieb:
> das mit dem bild sollte zeigen das ich einen brauche der bei 1 Base und
> bei 2 Emitter ist.

So ist es ja üblicherweise auch (siehe mein Bild: 1=Base, 2=Emitter).
Dein Bild hilft hier wenig.

Ausserdem ist immer noch unklar, warum du einen PNP zeigst, und von 
einem NPN redest (BC846).

Autor: Hp M. (nachtmix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grengou schrieb:
> wollte fragen ob jemand da einen passenden kennt, sonst würde mir nichts
> anderes übrig bleiben wie die zu drehen.

Kontrollier erst einmal anhand der Leiterbahnen auf der Platine, ob 
tatsächlich der falsche Footprint verwendet wurde.
Ich meine, dass ich vor vielen Jahren mal etwas von einem derartigen 
Fehler in einem Designprogramm (Eagle?) gelesen habe.
Iirc war Motorola nicht ganz unschuldig daran, weil die die 
Transistoranschlüsse anders nummerierten als der Rest der Welt.
Wenn man das dann mit einem Standard SOT-23 verquickt, ist das Unheil 
vorprogrammiert.

Wenn es wirklich so ist wie du schreibst, wird dir nichts anderes überig 
bleiben als mit Zange und Pinzette die Beinchen so zu verbiegen, dass du 
den Transistor über Kopf montieren kannst.
Falls ein Transistor dabei zerbricht, ist das auch nicht schlimm, denn 
die Teile kosten ja kaum etwas.

Gelegentlich gab es auch Spezialanfertigungen, die der Hersteller 
absichtlich spiegelverkehrt ins Gehäuse montiert hat. Die hatten oft den 
Buchstaben R hinter der normalen Bezeichnung, aber es lohnt sich nicht 
danach zu suchen. Das ist vertrödelte Zeit.

Wenn du die Beinchen (vor allem bei B und E) umbiegst, dann versuche 
möglichst keine mechanischen Spannungen in das Kunststoffgehäuse 
einzuleiten, denn dadurch könnten die feinen Bonddrähtchen im Innern 
reissen.
Beim C ist das Biegen weniger kritisch, weil da kein feines Drähtchen 
existiert, sondern der Kristall auf das Metall des Anschlusses 
aufgelötet ist.

Auf jeden Fall solltest du nach dieser Operation mit der 
Diodentestfunktion des Multimeters nachsehen, ob du die B-E- und die 
B-C-Diode noch nachweisen kannst.

Autor: Jonny S. (zonk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ein Blick auf den BC846 (Screenshot aus ECD).

Wenn du tatsächlich so einen Transistor mit Basis/Emitter vertauscht 
brauchst, must du einen nehmen mit "R" am Schluss (BC846AR, BC846BR).

lg

: Bearbeitet durch User
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jonny S. schrieb:
> must du einen nehmen mit "R" am Schluss (BC846AR, BC846BR).
Leider ist dieses Bauteil zwar in Datenblättern auffindbar, aber in der 
Praxis nirgends erhältlich.
Dort scheinen wenigstens Rollen mit 3000 Stück käuflich erwerbbar zu 
sein:
https://www.centralsemi.com/product/partpage2.php?...
Mit ein wenig Glück bemustern die auch ein paar einzelne Transistoren...

: Bearbeitet durch Moderator
Autor: Help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
How to find such a program as in the image?

Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Help schrieb:
> How to find such a program as in the image?

"Elektor's Components Database" has been discontinued. Last version was 
7; you might be able find a used one somewhere.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.