mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Installationsprobleme Atmel Studio 7 unter Windows 10


Autor: Chucky4 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem bei der Installation von Atmel Studio 7 unter 
Windows 10. Wenn ich Atmel Studio 7 installiere wird im Geräte-Manager 
das Gerät/Treiber Jungo Connectivity atmelwindrvr mit einem Problem 
markiert. Der Fehlercode ist 52 (Die digitale Signatur der für dieses 
Gerät erforderlichen Treiber kann nicht überprüft werden). Das wäre aber 
nicht mein Hauptproblem könnte vllt. jedoch davon abhängen! Mein 
Hauptproblem ist, dass das Debuggen mit dem Simulator nicht richtig 
funktioniert! Die Haltepunkte (egal wo gesetzt) werden nie erreicht 
(Meldung beim Haltepunkt: Unable to set requested breakpoint on target. 
Note: The current selected device is unable to set breakpoints during 
runtime). Außerdem wird beim Debuggen mit Einzelschritt weder der gelbe 
Pfeil am linkem Rand, noch der gelbe Hintergrund angezeigt. (siehe 
angehängte Datei). Eine Neuinstallation brachte keinen Erfolg. Hat 
vielleicht jemand das gleiche Problem? Oder weiß jemand einen Workaround 
für dieses Problem. Es ist übrigens ein neuaufgesetztes Betriebssystem 
Windows 10 mit dem aktuell letztem Release! Die Forumsuche ergab bei mir 
leider keinen Erfolg.

Autor: Dev P. (dev_p)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Hast du die Optimierung in Projekteinstellungen aktiviert?
Das ist ein Compilerflag. Ich kann leider auf dem Bild nicht sehen, ob 
du den simulator als Tool ausgewählt hast. Ist die Option direkt neben 
deinem Mikrocontroller?
Ich drücke immer Debug and break Knopf. Pause und Play neben den 
Einstellung für Debug.

Davon abgesehen sehe ich den Aufruf der Funktion nicht in der du den 
breakpoint gesetzt hast. Daher wird er nicht erreicht bzw. aktiv. Das 
scheint das Problem zu sein.


Da Problem mit der Installation kam die Treibersignierung sein. Das 
kannst du sicher im Internet oder gar hier im Forum finden wie es 
ausgeschaltet wird.

: Bearbeitet durch User
Autor: Chucky4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke erstmal für deine Antwort. Folgendes zu deinen Fragen:

Die Optimierung ist deaktiviert (zu Testzwecken)! Ich erreiche auch 
wirklich die einzelnen Codezeilen jedoch werden diese nicht in gelb 
hervorgehoben!!!

Ich habe als Debugger den Simulator verwendet!

Bei dem Aufruf der Funktion hast du Recht, das war ein schlecht 
gewähltes Beispiel, da ich diese Funktion in diesem Beispielcode 
wirklich nicht aufrufe. Es sieht jedoch genauso aus wenn ich den 
Breakpoint in der main-Schleife setze, also liegt es an dem leider auch 
nicht!!!

Wegen der Treibersignierung werde ich mich mal schlau machen, danke für 
den Tipp.

Fällt dir vielleicht noch etwas ein was ich testen könnte???

Autor: Dev P. (dev_p)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chucky4 schrieb:
> Fällt dir vielleicht noch etwas ein was ich testen könnte???

Drück mal den Knopf Start Debugging and Break (Alt + F5). Dieser Knopf 
ist meistens direkt neben der Konfiguration zu finden. Der Debugger 
bleibt dann direkt in der ersten Zeile von deiner main-Routine stehen. 
Ich habe auch schon sehr lange warten müssen, bis tatsächlich einer 
meiner Breakpoints erreicht wurde, deswegen lasse ich den Debugger immer 
in die erste Zeile von main springen.

Du kannst auch mal deine Compilerflags kopieren und in den Beitrag 
hinzufügen. Wenn du auf eine Hauptkategorie klickst, werden sie unter 
All Options dargestellt.

Hast du deine Konfiguration auch auf Debug und nicht auf Release 
stehen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Chucky4 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dev P. schrieb:
> Drück mal den Knopf Start Debugging and Break (Alt + F5).

Das Problem ist nicht, dass ich nicht debuggen kann, sondern dass der 
Debugger die aktive Zeile nicht gelb hervorhebt und auch den gelben 
Pfeil an der linken Zeile nicht anzeigt! Dass ich debuggen kann, sehe 
ich anhand der Variablen die sich auch ändern wenn ich per Einzelschritt 
debugge! Man kann die aktive Zeile nur anhand der grauen Linien oberhalb 
und unterhalb erkennen! Im Beispiel zwei Bilder in dem man die 
Veränderung der Variable "a" sieht!!! Der Quellcode macht zwar wenig 
Sinn, es ist aber auch nur ein Beispiel! Das Stoppen auf einen 
Breakpoint funktioniert aber überhaupt nicht nur das 
Einzelschritt-Debuggen!

Dev P. schrieb:
> Du kannst auch mal deine Compilerflags kopieren und in den Beitrag
> hinzufügen.

Dort steht folgendes: -x c -funsigned-char -funsigned-bitfields -DDEBUG 
-I"C:\Program Files 
(x86)\Atmel\Studio\7.0\Packs\atmel\ATmega_DFP\1.0.106\include"  -O0 
-ffunction-sections -fdata-sections -fpack-struct -fshort-enums -mrelax 
-g3 -Wall -mmcu=atmega128 -B "C:\Program Files 
(x86)\Atmel\Studio\7.0\Packs\atmel\ATmega_DFP\1.0.106\gcc\dev\atmega128" 
-c -std=gnu99 -MD -MP -MF "$(@:%.o=%.d)" -MT"$(@:%.o=%.d)" 
-MT"$(@:%.o=%.o)"

Dev P. schrieb:
> Hast du deine Konfiguration auch auf Debug und nicht auf Release
> stehen?

Ja meine Konfiguration steht auf Debug.

Autor: Chucky4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich habe gerade selbst herausgefunden wie man das Problem umgehen 
kann (bzw. beheben). Atmel Studio kommt anscheinend nicht mit dem Pfad 
klar wo die Projektdateien abgelegt sind. Wenn ich den Ordner direkt auf 
die Festplatte "C:\" lege und neu kompiliere und dann debugge 
funktioniert alles wie es soll. Das Problem muss wahrscheinlich bei 
meinem Benutzernamen liegen welches ein "ö" enthält. Atmel Studio kommt 
also wahrscheinlich nicht klar mit "ä", "ö", "ü"!

Trotzdem ein Danke für die Hilfe!

Autor: Dev P. (dev_p)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wäre ich auch nicht darauf gekommen. Gut, dass du es gefunden hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.