mikrocontroller.net

Forum: Platinen Altium CircuitStudio - Warum gibts darüber eigentlich keine Threads?


Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute.

Durch Zufall beim Suchen auf der Farnell-Homepage habe ich das Altium 
CircuitStudio entdeckt.
Laut Google-Treffer gibt es dies schon seit 2014.
Ich frage mich ernst, warum ich bis heute nie darüber gefallen bin, 
obwohl ich in dieser Zeit schon oft mit Altium telefonierte und auch 
sonst bei Newslettern und Distris unterwegs bin.

Auch hier im Forum findet man darüber einfach einmal extrem wenig.
Woran liegt das? Übersehe ich gerade eine Klausel in den AGBs? ;)

Meiner Meinung nach sieht das Programm vom großen Bruder doch wirklich 
zu gebrauchen aus.

Würde mich über Feedback freuen.

Grüße, Björn

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn keine Mängel auftreten, warum soll man das Programm gerade hier 
thematisieren?

Über einige Programme wie caddy+, cadstar, Orcad, PCad, Mentor, Altium,
usw. usf. die klar zum Profilager zählen, liest man hier auch nichts, 
vermutlich weil der Support besser ist, oder die Hersteller ihr
eigenes Forum für ihre Software haben.

Circuitmaker hat auf seiner Homepage auch einen eigenen Forenlink.

Zum Semiprofilager darf man wohl
Designspark, Target, Eagle, Freecad, Kicad, usw. zählen, wo sich
vermutlich ein eigenes Forum nicht lohnt und die deshalb hier bestens 
aufgehoben sind. Auf existierende Foren zu den Softwarepaketen habe
ich jetzt nicht geprüft.

Ist das plausibel nachvollziehbar?

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Auch hier im Forum findet man darüber einfach einmal extrem wenig.
> Woran liegt das?

Beitrag "CircuitStudio und Preise sind da (und Mentor früher)"

Preis 2015: 2336 Euro
Preis 2016: 957 Euro

Das ist natürlich schon ein kleiner Unterschied.
Denke mal zum ursprünglichen Preis sind die nicht viele Lizenzen 
losgeworden.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, da hast Du natürlich recht mit deiner Sichtweise!
So habe ich das noch nicht gesehen.

Wobei ich natürlich sagen muß, dass in der Rubrik "Platinen" schon ab 
und an über Altium geschrieben wird, jedoch nur über den Designer.

Danke auf jeden Fall für die Erklärung und Dir noch nen schönen 
Rest-Abend.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@..,- : Das ist derzeit "nur" ein zeitlich begrenztes Angebot.
Der Verkaufspreis liegt ja normal 66% höher ;)

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du etwas entdecken können um die Sprache umzustellen?
Bei mir ist die Software gänzlich auf Englisch.

Autor: Chris F. (chfreund) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Premier Farnell (Element 14) wurde von Dätwyler gekauft und die haben 
dann Cadsoft (Hersteller von Eagle) an Autodesk verkauft und da Altium 
Circuitstudio jetzt nicht mehr ein interner Konkurrent von Eagle ist 
wird das Circuitstudio besser vermarktet.
Hoffentlich ist das auch gut für die Eagle-Kunden. Da bekommt man für 
1000$ weniger als beim Circuitstudio.

Habe gerade auch mal bei Cadsoft nachgesehen, da gibt es jetzt doch 
einen Preissturz bei den kommerziellen Versionen. Die Vollversion ohne 
Autorouter kostet 1145$. Das war vor einem Jahr noch viel mehr.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist ach echt merkwürdig wenn man zwei Layout-Programme exklusiv 
distributiert die in etwa in der gleichen "Preis"-Liega spielen...

Was ich gerade entdeckt habe, ich glaube es gibt keine Möglichkeit einen 
Nutzen zu erstellen...wtf.
Kann doch nicht sein.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich auch noch nicht entdeckt und denke auch dass es nicht drin 
ist.
Aber man kann das dann ja scheinbar auch händisch bewerkstelligen und 
die Boards zusammen führen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> Was ich gerade entdeckt habe, ich glaube es gibt keine Möglichkeit einen
> Nutzen zu erstellen...

Das ist auch eine andere Baustelle: Layout mit CAD-Software, Nutzen 
erstellen mit CAM-Software. CAD läuft beim Entwickler der Elektronik, 
CAM beim Leiterplatten-Hersteller. Daran ändert auch die Tatsache 
nichts, dass bei Altium eine CAM-Software mitgeliefert wird.

Bei normalen Leiterplatten, z.B. im Euroformat, entscheidet der 
LP-Hersteller, wie er die Nutzen anordnet und auf seinen Panels für die 
Galvanik unterbringt. Das ist völlig abhängig von der maschinellen 
Ausrüstung, jeder hat andere Formate.

Du kannst nach CAM-Software suchen, aber meines Wissens gibt es keine 
kostenlose.

Georg

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> CAD läuft beim Entwickler der Elektronik,
> CAM beim Leiterplatten-Hersteller. Daran ändert auch die Tatsache
> nichts, dass bei Altium eine CAM-Software mitgeliefert wird.

Ich rede nicht vom Nutzen, die der Fertiger auf seine riesen Platinen 
unterbringt.
Ein Nutzen macht auch bei eigenen Bestücker Sinn ;)
Wenn ich mehrere Projekte als Prototypen ordere, setze ich meinen Nutzen 
damit selbst. Das muß ich nicht vom Hersteller gegen Geld machen lassen.
Wenn es dann zur Serie kommt, brauch ich den Nutzen des einen Projektes 
dann so, das der Automat damit klar kommt.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Boards sehr klein sind, dann ist es notwendig mehrere Boards zu 
einem Nutzen(Panel) zusammenzufassen da die maschinelle Bestückkung eine 
Mindestgröße benötigt. Das bestückte Panel wird dann nach dem Bestücken 
in die kleinen Boards aufgeteilt (gefräst, geritzt, gebrochen). Diese 
Aufgabe, den Nutzen zu erstellen, kann man durch Vorgabe einer Zeichnung 
dem Boardhersteller überlassen oder es selber machen, wenn man ein 
entsprechendes CAM-Programm hat. Das ganze große Panel (18x24 Zoll) des 
Boardherstellers kann natürlich nur der Boardhersteller selber machen da 
das an seine Maschinen angepasst werden muss.

Dann gibt es noch den Fall, dass man mehrere verschiedene Boards in 
einen Nutzen packen möchte um in der Prototypenphase Kosten zu sparen. 
Auch dafür ist ein CAM-Programm notwendig. Ich vermute dem Fragesteller 
geht es um diese Anwendung. Die Notlösung wäre alle Schaltpläne in ein 
Design zu packen und dann halt alles entsprechend anordnen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Ich vermute dem Fragesteller
> geht es um diese Anwendung.
Jau, das schrieb ich gerade ;)

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Das ist auch eine andere Baustelle: Layout mit CAD-Software, Nutzen
> erstellen mit CAM-Software. CAD läuft beim Entwickler der Elektronik,
> CAM beim Leiterplatten-Hersteller. Daran ändert auch die Tatsache
> nichts, dass bei Altium eine CAM-Software mitgeliefert wird.


Nen eigenen Nutzen setzen macht man in Altium aber nicht im CAM sondern 
direkt als normales Layout (separat natürlich), man kann da einfach die 
Platinen wie "Komponenten" anordnen bzw. arrays davon - geht 
wahrscheinlich viel einfacher als im CAM (habe nie ausprobiert, aber so 
wie sich CAMtastic bedienen lässt... tjo ;-) ).

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..,- schrieb:
> Nen eigenen Nutzen setzen macht man in Altium aber nicht im CAM sondern
> direkt als normales Layout

Das ändert aber nichts daran, daß das klassische Arbeit für ein CAM 
System ist. Somit wird es auch von nur sehr wenigen Layoutsystemen 
überhaupt unterstützt. und so ganz problemlos ist das in Altium auch 
nicht, ich kämpfe gerade damit einen Nutzen aus 2 unterschiedlichen 
Platinen zu erstellen. Die LP Daten sind da kein Problem, aber die BOM 
und Assembly drawings zu generieren will mir nicht gelingen. Das liegt 
vermutlich daran, daß ich die beiden Platinen aus unterschiedlichen 
Projekten hole.
Jedenfalls kann das CAM Software deutlich eleganter als Altium.

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> und so ganz problemlos ist das in Altium auch
> nicht, ich kämpfe gerade damit einen Nutzen aus 2 unterschiedlichen
> Platinen zu erstellen. Die LP Daten sind da kein Problem, aber die BOM
> und Assembly drawings zu generieren will mir nicht gelingen.


Das macht man doch für die einzelnen Platinen. Der Bestücker braucht das 
ja nicht für den ganzen Nutzen (stell Dir vor es sind 16 Platinen pro 
Typ auf dem Nutzen - macht keinen Sinn das für den Gesamtnutzen zu 
erzeugen - quasi 16x die gleichen Daten...)

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..,- schrieb:
> Das macht man doch für die einzelnen Platinen. Der Bestücker braucht das
> ja nicht für den ganzen Nutzen (stell Dir vor es sind 16 Platinen pro
> Typ auf dem Nutzen - macht keinen Sinn das für den Gesamtnutzen zu
> erzeugen - quasi 16x die gleichen Daten...)

Nunja, es ist aber etwas spezieller. Es sind physisch 2 Platinen, die 
auf einander befestigt werden, aber Adminstrativ ist es für uns nur 
eine. Ich bestelle eine Platine beim Fertiger und bekomme dann auch eine 
Montierte. Für die Prototypen hab ich die Nutzenerstellung selbst 
gemacht, wie das in der Serie am besten geht werde ich mit dem Bestücker 
die Tage klären.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push
Hat jemand die Sache mit der Nutzenerstellung etwas genauer angeschaut.
Das ist ja schon etwas wichtiges, was die Software können sollte...

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:
> push
> Hat jemand die Sache mit der Nutzenerstellung etwas genauer angeschaut.
> Das ist ja schon etwas wichtiges, was die Software können sollte...

Aus welchem Grund sollte eine CAD Software einen CAM Prozess 
beherrschen? Altium hat zwar dieses Gimmik, aber bei näherer Betrachtung 
merkt man schnell, daß es dafür eben doch nicht gemacht ist. Um mal 
schnell für mehrere Prototypen, die man am besten händisch bestückt, 
einen Kombinutzen zu erstellen geht es so leidlich, für die Produktion 
würde ich das nicht einsetzen.

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machen wir hier aber regelmäßig, funktioniert perfekt.
Die Bestücker finden unsere Daten hervorragend.

Autor: Axel R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann such mal eben nach "VEE" von (ehem.)Agilent.
Ist kein LayoutProgramm, aber änlich gelagert; Eine grafische 
Programmieroberfläche.
Da gibt es auch so gut wie nichts im Netz.
Vielleicht nimmt einfach niemand das von Dir angesprochene 
CircuitStudio?

StromTuner

(hab jetzt nicht alle Posts gelesen, sry)

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian: Selbst bei einem 15Jahre altem Eagle geht das ohne Probleme. 
Natürlich wahrscheinlich nicht so komfortabel wie bei einer eigens dafür 
entwickelten Software, aber es geht und es kommen keine Reklamationen.

@Axel:
> Da gibt es auch so gut wie nichts im Netz.
Ja klar, Hersteller hat sich ja auch geändert. Such doch bitte mal nach 
folgendem String: "+VEE +keysight". Dann wirst Du auch fündig werden.
Es geht gerade primär um die Möglichkeit der Nutzenerstellung in dem 
benannten Programm...

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe nun die Version geordert, auch ohne eine Möglichkeit für 
Panels gefunden zu haben..

Habe mal nach Zusatzprogrammen ausschau gehalten um dies dann doch 
machen zu können. Mein Diptrace bietet leider auch keine gute 
Möglichkeit mit den Anbindungen usw. .

Daher schaue ich mir nun mal noch ein wenig Zusatz-Software für 
CAM-Nutzendesign an. "FAB 3000" und "CAM350" habe ich schon mal 
ausfindig gemacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.