mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel SAM-ICE = Schrott?


Autor: ARM-Newbee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat hier jemand evtl. Erfahrung mit Atmel SAM-ICE? Ich bekomme das Teil
an einem Atmel-Board (SAM7X-EK) nicht vernünftig zum laufen.
Mittels JLink v2.60 bekomme ich zwar Verbindung zum Board, diese ist
aber recht instabil. JMEM fällt reproduzierbar nach wenigen Sekunden
auf die Nase (mit wechselnder Fehlermeldung). Mit der aktuellen
JLink-Version von Segger (v3.10, soll lt. Atmel zum SAM-ICE voll
kompatibel sein) wird jeder Versuch, den Speicher auszulesen, mit dem
Hinweis quittiert, daß das SAM-ICE nur mit Atmel-Prozessoren
funktioniere. Da klappt anscheinend nicht mal das Auslesen der
Proz.-ID. Ab und zu kommen Fehlermeldungen über misslungene
USB-Kommunikation dazu. Und das RDI-Debugging mit Keil- bzw. IAR-IDE
funktioniert überhaupt nicht, egal welche JLink-Version. (kein Wunder
bei der extrem wackligen Kommunikation...) Wozu habe ich das Teil dann
gekauft??? :-(

Sind evtl. irgendwelche Probleme mit verschiedenen Treiber- /
Firmware-Versionen bekannt? Oder ist das Teil einfach nur Müll?

Danke für jeden Hinweis!

Gruß
ein frustrierter ARM-Neuling

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, wenn ich etwas offtopc werd, aber ich muß einfach fragen :).

Wo hast Du das SAM7X-EK her?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das AT91SAM7XC-EK gibt es derzeit bei MSC für 220 Euronen.

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte das wäre noch net raus. Danke.
220 Euro (+MwSt. vermutlich)? War dann wohl ohne JTAG-Interface oder?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier sind die richtigen Preise:
http://www.msc.de/frame/d/newsletter/newsletter_1.html
Kostet mit JTAG-ICE dann 270 Euronen.
Ich habe den JTAG-ICE aber noch nie benutzt. Kollegen von mir hatte
auch Probleme und mit WIN2000/XP experimentiert. Ich habe mir deshalb
den JTAGjet von SIGNUM zugelegt und bin damit zufrieden.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SAM-ICE ist Schrott, da kann ich nur zustimmen. Korrektes
Funktionieren habe ich erst ab Version 3.10c festgestellt (Was man so
korrekt nennt, denn am USB meldet sich das Ding leider immer noch
falsch an. Aber es hagelt nicht mehr ständig Fehlermeldungen). Nach dem
Update mußt Du auf jeden Fall die verwendete JLinkARM.dll durch die
aktuelle aus dem Download ersetzen (die im IAR-Bin-Folder)

JMEM funktioniert bei mir, wie gesagt, ab V3.10c. Zuvor mußt Du aber
die Firmware mit JLink updaten. JMEM funktioniert auch mit einer
früheren Version, wenn Du zuvor eine Verbindung zum Board über IARs EWB
aufgebaut hast. Das habe ich Segger übrigens auch mal mitgeteilt. Die
meinten aber, daß das an meiner mangelnden JTAG-Erfahrung liegen muß
und JMEM immer und überall einwandfrei funktioniert. Umso überaschter
war ich zu dehen, daß das Problen in der aktuellen Version, zumindest
für mich, behoben ist.

Allerdings frage ich mich, was sich Atmel dabei gdacht hat. Im
Auslieferungs-Zustand funktioniert das alles nähmlich noch nichtmal
ansatzweise.

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAGjet is mir bisserl zu teuer :/

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist für ein konkretes Projekt und ich möchte mehr als nur die zwei
HW-Breakpoints haben. Da gibt es aber noch von PLS Development Tools
eine Basic-Version für 400 Euronen.
Einstiegs-Debugger für ARM7/ARM9-Systeme:
http://www.pls-mc.com/news/index.htm?a_shows.htm

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich das im Moment privat nutzen will, ist mir auch das noch zuviel
(nur für nen JTAG, die Kohle für das EK ist aber ok).

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat eigentlich schon mal jemand versucht mit dem AT91SAM7S64 ein "usb
mass storage device" aufzubauen? Ich wollte mir eigentlich mal für den
Anfang das Entwicklungsboard hier aus dem Shop kaufen. Ich hatte vor
meine geloggten Daten, die auf einer SD-Karte (mit FAT-Dateisystem)
gespeichert sind, über eine direkte USB-Verbindung mit dem PC
austauschen zu können.

Autor: ARM-Newbee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich mal wieder. Nach drei Tagen habe ich immer noch kein positives
Ergebnis.

@Andreas:
Ineltek

@René:
Du sagst, mit v3.10c funktioniert das? Ich bekomme auch mit v3.10d
keine korekte Funktion. ICE-Hardware ist v5.2, die Firmware ist vom
10.Feb.2006.
Der Witz ist, beim Start findet JLink.exe das SAM-ICE und den ARM,
Stop, Go, Register und ICE-Zustand lesen funktioniert, aber jeder
Speicherzugriff wird mit Fehler "SAM-ICE can only be used with ATMEL
devices" abgeblockt. Damit ist das Teil fürs Debugging absolut
nutzlos.

Über die Qualität der mit dem ICE gelieferten Soft sag ich jetzt mal
nix, das treibt nur den Blutdruck hoch. Kann aber in dieser
Zusammenstellung nie funktioniert haben.
...begin evaluating fast & quickly with sam-ice... selten so gelacht...

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Newbee Das ist ja witzig (entschuldige bitte, weniger witzig fuer
Dich). Ich arbeite fuer die Konkurrenz von Atmel aber hier mal einen
Tip was wahrscheinlich passiert ist.
Wenn so ein preisguenstiges JTAG Teil am Markt plaziert wird (SAM-Ice),
dann moechte Atmel verhindern, dass es z.B. zusammen mit Philips
Microcontrollern eingesetzt wird. Dazu wird eine Kennung programmiert,
wodurch das ICE erkennen soll, es ist mit einem Atmel Chip verbunden.
Ich bin ueberzeugt, dass es mit dem SAM7S auch arbeitet aber der "X"
kam halt etwas spaeter und hat anscheinend eine Kennung, die nicht
programmiert ist. Also entschuldige, dass ich das witzig finde aber
anstelle die Konkurrenz auszusperren die eigenen Kunden auszusperren
ist fuer mich schon ein nicht so professionelles Indiz.
Allerdings wuerde es mich doch seh wundern, ween es von IAR oder Segger
nicht alsbald ein Frimware Update geben wuerde, das dieses Problem
beseitigt.

Gruss, Robert

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo arm-newbee,
das forum von vom www.at91.com ist gott sei dank wieder aktiv und dort
taucht dein problem auch auf:
http://www.at91.com/www/phpBB2_mirror/viewtopic.ph...

ich würde dir empfehlen diesen thread weiter zu verfolgen,
normalerweise melden sich dort innerhalb eines tages atmel support
mitarbeiter und helfen weiter.

@robert:
der sam-ice ist ein j-link der fa. segger und MUSS von atmel auf deren
chips beschränkt werden da atmel sonst probleme mit segger bekommt.
das teil kostet bei segger ca. das 3-fache, d.h die differenz wird von
atmel gesponsert.

ich persönlich würde dir (robert) empfehlen dich mit kommentaren zum
mitbewerb sparsam umzugehen da das nur ein schlechtes bild auf dich und
nicht den mitbewerb wirft.

gruss
gerhard

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BTW: Jetzt heißt die aktuelle Software "3.12a". Vielleicht läuft die
besser bei Dir. Der Treiber hat sich diesmal nicht geändert, den mußt
Du also nicht aktualisieren. Es bleibt beim Kopieren der Dlls und dem
Update der Firmware.

Da sowieso alles per Hand zu erledigen ist, frage ich mich doch gerade,
wozu eigentlich das Setup gedacht ist...

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eigendlich mal jemand probiert die J-Link Firmware zu flashen (jaja,
wär ja banal, aber träumen darf man doch...)

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lerns nimmermehr : eigendlich = eigentlich !

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt einfach nur JLink.exe anstarten. Dabei wird die Version der
vorhandenen Firmware geprüft und, sofern sie nicht mit der aktuellen
übereinstimmt, neu geflasht.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob es das ist, was Du hören wolltest.

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal eher, daß er meinte, das SAM-ICE mit der J-Link Firmware
zu beglücken ;)

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, war wohl nicht genau genug ausgedrückt.

Aber wenn das Update-proggi schon die vorhandene Firmware prüft, is
Essig mit was anderes in SAM-ICE flashen.

Aber war zu erwarten.

Was befindet sich für Hardware im  J-Link bzw. SAM-ICE ? Hat das jemand
schonmal aufgehabt ?

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe...

Was als erstes bei dem SAM-ICE ins Auge sticht: AT91SAM7S64
Dann noch ein LVC245
Spannungsregler
Hühnerfutter...

Das wars.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, jetzt versteh ich's auch.

Drin ist in Richtung des 20 poligen Connectors ein  74ALVC164245 von
Philips (da dürfte sich Robert freuen :) und ein 7S64 in Richtung USB.
Und dann ist da natürlich noch ein wenig Kleinkram drumrum.

Autor: ARM-Newbee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch die neue Firmware 3.12a löst das Problem nicht. Speicher lesen /
schreiben wird nach wie vor mit Fehler "Atmel only" abgeblockt. Alles
andere funktioniert.
Was passiert eigentlich beim Firmware-Flash? Ich schätze, da wird nur
ein Teilbereich des ICE aktualisiert und der Speicher, der die
Atmel-Verdongelung enthält, wird nicht angetastet. Wie beim
Firmware-Flash gebrandeter Handies. Dafür spricht, daß Seriennummer und
OEM-String erhalten bleiben.
Meines Erachtens ist hier nicht Segger, sondern Atmel gefragt, ein
Update herauszubringen.

@Gerhard:
Das bei AT91.com ist mein Thread. :-) Ich habe aber den Eindruck, daß
die Atmel-Fritzen das Problem nicht wirklich verstanden haben...

Zum Abschluß nochmal die Frage: Hat jemand ein SAM-ICE, das mit dem
SAM7X funktioniert?

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...meins Funktioniert übrigens nichtmal mit nem SAM7S...

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrektur: nach update von segger funktioniert es jetzt!

Autor: Matthias Voß (_mv_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, jetzt habsch mich mal richtig angemeldet :-)

@Patrick:
mit welcher Version funktionierts?
sam7X geht nach wie vor nicht, hat aber auch 'ne andere Chip-ID als
sam7S.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo matthias,
wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du den sam-ice bei
ineltek gekauft.
hast du dich schon mal an deren fae gewandt?
der fae von ineltek österreich ist sehr bemüht und hat eine guten
kontakt zu atmel.

gruss
gerhard

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bei mir funktioniert die "V312a".
Am Freitag 'runtergeladen, gestartet - funktioniert. Hat aber sofort
ein Firmwareupdate auf dem SAM-ICE durchgeführt.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht Knall auf Fall bei Segger, deswegen ist Deine Version bereits
durch "V312c" ersetzt worden. :-)

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein lieber Mann!

...am besten gleich mal wget per Cronjob drauf ansetzen... g

Autor: Lokko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat von euch schon mal jemand versucht, sofern er das Dingen in Gang
gebracht hat, per GNU zu debuggen. Also GDB/Insight?

Ich hab leider(zum GLück ;) noch kein SAM-ICE auf dem Tisch, such mir
aber schon die Finger wund. Jetzt hab ich endlich auch ne heisse Spur,
wie es funktionieren könnte, da ja die Segger RDI-DLL wohl einem
falschen Format entspricht und der gdb-server von codesourcery nicht
funktioniert.

Also die group -> http://groups.yahoo.com/group/gnuarm/ hab ich
gefunden  und die haben im Downloadbereich nen JlinkARMGDBServer. inkl.
Sourcen.

Also wer erfolge zu verbuchen hat bitte mal melden.

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Robert Teufel war mal wieder bestens Informiert. Habe gerade mit der
Fa. Segger gesprochen. ATMEL hat Segger eine falsche Prozessor-ID
genannt. Also findet SAM-ICE keinen ATMEL-Prozessor. Auf der
Segger-Homepage gibt es ein Update. Achtung auch die JLinkARM.dll in
das entsprechende Verzeichnis kopieren! Dann funktioniert das Debuggen.

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lokko:

Das war mein Ziel, und ich habs erreicht.
Ich habe aber noch nicht wirklich viel damit gearbeitet, es ging jetzt
erst mal nur um ein Lauffähiges System.

Ab v312a von Segger und mit dem JLinkARMGDBServer aus der Yahoo-Group
läuft das bei mir.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.