mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PSoc 5lp Prototyping Kit Inbetriebnahme


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe mir das günstige

CY8CKIT-059 PSoC® 5LP Prototyping Kit With Onboard Programmer and 
Debugger
http://www.cypress.com/documentation/development-k...

gekauft und versuche es in Betrieb zu nehmen.

Mir scheint, dass keines der bei der IDE mit gelieferten Beispiele 
speziell für das Board gemacht ist.
Ich habe das "Hello World Blinky 01" genommen und das LCD deaktiviert, 
da das Board ja keines hat.

Fehlermeldung: Target unacuired

Der Programmer konnte erst mal keinen Kontakt aufnehmen, da man erst den 
Prozessor umstellen muss ( CY8C5888LTI-LP097 ).

Danach konnte ich das Beispiel compilieren und Flashen. Das Signal 
erscheint am Port und lässt sich mit dem Oszi messen.
Nächstes Problem: Ich finde nicht raus, wie ich die Pin-Zuordnung 
ändere. Das Programm gibt das Signal an P0_0, die LED1 hängt aber an 
P2_1.

http://www.cypress.com/file/157971/download

Weiß jemand, wie man die Pin-Zuordnung ändert?


Im Moment liegt die TTB-Metrik deutlich über 2 Stunden
( TTB: Beitrag "Entwicklungsboard Inbetriebnahme Metrik" )

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nächstes Problem: Ich finde nicht raus, wie ich die Pin-Zuordnung
>ändere. Das Programm gibt das Signal an P0_0, die LED1 hängt aber an
>P2_1.

Das Problem ist gelöst: Man kann die Pin-Zuordnung nicht im Schaltplan 
ändern ( also in der *.cysch datei ), sondern man muss auf die Datei 
*.cydwr klicken, dann öffnet sich ein Bild mit dem Pinning und rechts 
davon kann man die Pins zuordnen.

Autor: Mark W. (kram) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Dir die Beispiele speziell fuer Dein Board 
herrunterlaedst(letzer link), dann sollte auch der richtige Prozessor 
ausgewaehlt sein.

http://www.cypress.com/documentation/development-k...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Mark, das hatte gefehlt.
Es sind zwar nur 3 Beispiele, aber die Laufen dann auch gleich.
Damit kommt die TTB dann auf kleiner 30 Minuten.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich auch einen Millisekunden Timer, mit dem man die 
Ausgabe für das ADC-Beispiel herunter bremsen kann?

Autor: Stahldroid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stahldroid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist die Psoc-community nicht so groß wie bei Arduino oder Mbed 
--> bei Google finden sich aber ein paar Beispiele.
Der Haupt- Vorteil von  mixed-signal arrays (PSoC)
ist, dass die Komponenten wie OpAmp, SCBs UDBs wirklich sich im PSoC 
befinden und nicht nur vom uC simuliert werden. Du kannst somit z.B. 
einen IC im PSoC selbst nachbauen ohne diesen extra kaufen zu müssen. 
Dadurch hast du bei PSoC die Wahl, ob du dein Problem software- oder 
hardwaremäßig löst

Autor: Mark W. (kram) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Millisekundentimer nennt sich CyDelay. Siehe Anhang. Falls das 
gemeint war.
Kannst auch an den Einstellungen von ADC und UART Komponente etwas 
aendern. Einfach im Schematic doppelklicken, dann siehst Du viele 
optionen. Die Schaltflaeche fuer das jeweilige Datenblatt ist auch links 
unten in der Ecke.

Autor: DH1AKF K. (wolfgang_kiefer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch ein deutschsprachiges PSoC Forum:

http://www.psoc-community.de/

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark W. schrieb:
> Millisekundentimer nennt sich CyDelay

Ja und dann ist das natürlich auch ein normaler ARM Kern. Da kannst du 
auch den SysTick verwenden.
http://www.cypress.com/file/44256/download S.20

Oder du nimmst die SysTimers Komponente (Wrapper um den SysTick)
http://www.cypress.com/forum/psoc-community-compon...

Und dann kannst du natürlich auch einfach eine Interrupt-Komponente an 
einen Takt hängen. Bei PSoC 5 sollte das sogar auf direktem Wege 
(Takt->IR-Component) gehen.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Tipps. Ich bin angenehm überrascht, dass sich hier 
doch einige Leute finden, die sich mit dem PSoC befassen.

Der PSoc scheint doch einige Signalverarbeitungsmöglichkeiten zu haben. 
Damit könnte man sicher einen Mittelwellen-Empfänger programmieren ( 
Wenn die nicht abgeschaltet wäre ). Was machen eigentlich die 
Amateurfunker so mit dem Prozessor?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Mark W. (kram)
>Der Millisekundentimer nennt sich CyDelay.

Das war genau, was ich gesucht habe. Funktioniert, danke.

Autor: DH1AKF K. (wolfgang_kiefer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Was machen eigentlich die
> Amateurfunker so mit dem Prozessor?

.. Ich habe mal ein Messgerät damit aufgebaut: (SWR- und 
Leistungsmesser):

http://www.wkiefer.de/x28/Verdrahtung%20im%20Chip%...

Es gibt auch ein paar SDR- Empfänger mit PSoC3/PsoC5LP:
https://www.tapr.org/pdf/DCC2010-simpleSDR-KF6SJ.pdf

Youtube-Video "Software Defined Radio using PSoC 5LP kit"

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Wolfgang.

>Es gibt auch ein deutschsprachiges PSoC Forum:
> http://www.psoc-community.de/

Jetzt habe ich gerade mal das Synthesizer-Beispiel aus dem Forum 
heruntergeladen, compiliert und geflasht. Ergebnis: es tut sich nichts 
am Ausgang. Beim Debuggen bleibt er hier hängen:

CyClockStartupError

Hat das Board einen anderen Quarz?

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Jetzt habe ich gerade mal das Synthesizer-Beispiel aus dem Forum
> heruntergeladen, compiliert und geflasht. Ergebnis: es tut sich nichts

Frag doch mal beim Autor an. Der sollte sich übers Forum erreichen 
lassen. Oder frag mal direkt im thread. Vlt schaut stynx ja noch hin und 
wieder rein.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis. Im Moment versuche ich gerade heraus zu kriegen, 
wo im PSoC-Creator man das Setup für den Clock einstellen kann. Irgendwo 
müsste das ja zu finden sein.

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hurra, der Synth funktioniert :-)
Es gibt keinen externen Quarz, also muss man den Clock wie im Bild 
umstellen.

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und Infos dazu findest du hier:
http://www.cypress.com/file/141216/download

Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Sonntag morgendliches Sakrileg-Projekt ;-)

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Sakrileg-Projekt ;-)

Nee, is nich dein Ernst;-) Hast du hoffentlich in der Arduino IDE 
getippt und dann per C&P... Ja, dass sollte doch den Einstieg kollosal 
erleichtern!
Der nächste Schritt könnte dann der Austausch des Board z.B. gegen einen 
Nano sein!

Na schönen Sonntag

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nee, is nich dein Ernst;-)

Hihi, ich wusste, dass es jeden begeistert :-)

Ne, aber im Ernst: Es ist gar keine schlechte Übung. Wenn man alle 
Arduino-Funktionen nach programmieren wollte. Dadurch lernt man den PSoC 
relativ gut kennen.

Eine Sache ist mir schon aufgefallen: Die PSoC-IDE scheint kein C++ zu 
unterstützen. Das verhindert, dass man die Arduino-API exakt umsetzen 
kann.

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> Die PSoC-IDE scheint kein C++ zu
> unterstützen.

Nein, wird nicht unterstützt.

chris schrieb:
> Das verhindert, dass man die Arduino-API exakt umsetzen
> kann.

Ich wußte doch, dass das auch was Gutes hat;-)

Nein, im Ernst. Prinzipiell sind sich ja beide recht ähnlich, sofern man 
sich auf die in PSoC generierte API geschränkt. Aber wie beim Arduino 
auch, hindert einen Niemand daran, selber Hand an die Register zu legen.

Autor: chris (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Prinzipiell sind sich ja beide recht ähnlich

Ähm ... naja. Die Funktionen des PSoC sind da schon deutlich 
umfangreicher scheint es mir.
Ich gebe zu, die ARDUINO API ist unter professionellen Gesichtspunkten 
ziemlich dürftig, aber es ist schön, wenn man Programme zwischen den 
Prozessorplattformen austauschen kann.

Siehe Sakrileg2

Autor: Ich Nicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere verwendetder PSoC-Creater C99.

Allerdings muss ich zugeben, dass die PSOC's schon recht faszinierende 
Teile sind. Bei meinen Tests ist die Dokumentation positiv aufgefallen.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich mich recht erinnere verwendetder PSoC-Creater C99.

Standartmäßig aber nicht. Im Sakrelig2
http://www.mikrocontroller.net/attachment/304817/s...
habe ich es in den Compiler-Switches von Hand umgestellt, sonst hätten 
so Definitionen wie
for(int n=0;n<10;n++)

in dem Mario-Bross Beispiel nicht funktioniert.

Autor: ChrisMicro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Reiner W. (reiner_w)
>Datum: 11.09.2016 12:09
>> Die PSoC-IDE scheint kein C++ zu
>> unterstützen.
>Nein, wird nicht unterstützt.

Es scheint wohl doch einen Trick zu geben, wie man mit der PSOC-IDE C++ 
compilieren kann:
http://www.mbedded.ninja/programming/microcontroll...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Sparkfun gibt es eine Platine mit PSOC5:
https://www.sparkfun.com/products/13229

Und dort auch gleich die passende Arduino-Integration:
https://github.com/sparkfun/PSoC_Arduino_Support

Alles wird einfacher :-)

Autor: Josef Bernhardt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich habe eine Testplatine für das PSOC5 Modul von Cypress
fertigen lassen. Das verwende ich immer wieder für
neue Projekte.

Ich habe noch einige Platinen übrig falls jemand Interesse hat.

Das Modul habe ich auch mal für einen PSOC5 Kurs in Regensburg
verwendet.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
josef@bernhardt.de

Viele Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.