mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Wie findet ihr eure Hotels?


Autor: Dr. Ch. Wanslek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes Hotel, wenn 
ihr geschäftlich oder dienstlich auf Reisen müsst?

Ich war neulich in der Situation zum ersten mal was buchen zu müssen und 
habe im Endeffekt übere mehrere Tage suchen müssen, um was in einer 
deutschen Großstadt zu finden. Natürlich immer zwischendurch. Kam 
natürlich noch dazu, dass die Idioten aus der Geschäftsführung schon 
seit einem halben Jahr wussten, dass das ansteht, aber es jetzt erst 
weitergegeben haben.

Autor: Corny (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes
> Hotel, wenn ihr geschäftlich oder dienstlich auf Reisen müsst?

HRS.

Autor: Wurzelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: nicht“Gast„ (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Google Maps

Je nach Laune und Dauer mal so nah wie möglich oder so lauschig wie 
möglich

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes Hotel,

Warum hotel? Jugendherberge airbnb tuts doch auch.

Autor: genervt (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes
> Hotel, wenn ihr geschäftlich oder dienstlich auf Reisen müsst?

Warum musst du dich um so einen Sch.... kümmern? Keine Sekretärin, die 
das erledigt?

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Glotzen uff und kieken. Steht Hotel dran.

Autor: --- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jugendherberge

Auf dem ganzen Frühstücksbüfett fand sich 1 Scheibe Schinken.
Blos gut das ich der Erste war...

Internet per 1/2 Tag: 5 Euro

Da waren die 7 Euro mehr für das nächste Landhotel besser angelegt.


Ich jedenfalls so schnell nicht wieder.

Autor: --- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:

Ach ja, des Deutschen obligatorisches Frühstücksei: Nur am Wochenende.

Autor: Bimbam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Internet taugt dafür nicht mehr wirklich. Zuviele Abzocker die 
mitverdienen wollen und Google die mehr zu den abzockern umleiten als 
nützten.
Große Städte haben alle ein Touristen-Info. Die haben meist die beste 
Übersicht.
Nutze das gute alte Telefon. Mit etwas Charm deinerseits sind dann oft 
Sachen möglich die nicht auf dem Bildschirm zu sehen sind.

Autor: ödödöd (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes
> Hotel, wenn
> ihr geschäftlich oder dienstlich auf Reisen müsst?

Was angemessen ist und was wir bekommen entscheidet bei uns die 
Reiseabteilung. Im Endeffekt gibt es dabei 1 Kriterium:
1. Es muss das billigste vom billigsten sein.

Tja, öffentlicher Dienst eben... Mitzureden haben wir dabei nicht viel. 
Obwohl doch: Bezahlen darf ich es erst mal mit meiner privaten 
Kreditkarte und danach das Geld per Formular wieder zurückholen - was 
gut und gerne ein paar Monate dauern kann.

Eins der letzten Hotels: Direkt überm McDonalds, im nirgendwo, d.h. 
Essen findet man auch kein anständiges. Zimmer haben nach Duftstoffen 
gerochen, überall hingen Duftsprüher. Geil, Kollege hat davon sogar 
atemprobleme bekommen... Aber hey, billig wars!

Autor: aufAchse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
booking.com

Ob beruflich oder privat, funktioniert für mich weltweit gut.

Autor: Schreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ödödöd schrieb:
> Eins der letzten Hotels: Direkt überm McDonalds, im nirgendwo, d.h.
> Essen findet man auch kein anständiges. Zimmer haben nach Duftstoffen
> gerochen, überall hingen Duftsprüher. Geil, Kollege hat davon sogar
> atemprobleme bekommen... Aber hey, billig wars!

Kein Problem, ab zum Arzt und krank schreiben lassen. Führt kurzfristig 
zu Begeisterung beim Vorgesetzten und langfristig zum Umdenken bei der 
Reisekostenstelle...

ödödöd schrieb:
> Tja, öffentlicher Dienst eben... Mitzureden haben wir dabei nicht viel.
> Obwohl doch: Bezahlen darf ich es erst mal mit meiner privaten
> Kreditkarte und danach das Geld per Formular wieder zurückholen - was
> gut und gerne ein paar Monate dauern kann.

Tarifvertrag lesen und beachten. Arbeitnehmer sind kein 
Kreditinstitut...

Autor: Wurzelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
War auch mal im öD und das kann ich nicht bestätigen. Hotel ok, kein 
Luxus aber guter Standard. Geld gab es schnell zurück.

Autor: Dauergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreiber schrieb:
> Kein Problem, ab zum Arzt und krank schreiben lassen. Führt kurzfristig
> zu Begeisterung beim Vorgesetzten und langfristig zum Umdenken bei der
> Reisekostenstelle...

Funktioniert aber nur im ÖD. "Draußen" ist das dann eher ein Fall für 
HR.

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also, den öD den ich kenne, der macht das per Rechnung selber. Der 
Arbeitnehmer muss seine Karte nur für das Plündern der Minibar oder für 
"interessante" Fernsehprogramme zücken. Und das dann zu Recht!

Old-Papa

Autor: Operator S. (smkr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HRS, booking.com und airbnb, wobei bei letzterem nur nach ganzen 
Unterkünften filtern. Ist oftmals sogar zentraler bei gleichem Preis und 
man hat mehr Platz. Dafür nicht jeden Tag gereinigt und das Bett 
gemacht, aber das ist zuhause nicht anders.

Autor: Jens P. (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ödödöd schrieb:
> Was angemessen ist und was wir bekommen entscheidet bei uns die
> Reiseabteilung. Im Endeffekt gibt es dabei 1 Kriterium:
> 1. Es muss das billigste vom billigsten sein.

Das klingt für mich nach Pseudo-ÖD, a la Fraunhofer & Co. Mit den 
Doktoranden kann man so umspringen, die haben meist nur befristete 
Verträge.

> Tja, öffentlicher Dienst eben... Mitzureden haben wir dabei nicht viel.
> Obwohl doch: Bezahlen darf ich es erst mal mit meiner privaten
> Kreditkarte und danach das Geld per Formular wieder zurückholen - was
> gut und gerne ein paar Monate dauern kann.

Wo gibt es denn so was? Wenn ich dienstlich übernachten muss, dann hat 
sich der AG /Dienstherr um das Hotel und die Bezahlung zu kümmern. Es 
gibt genug Leute die auf eine KK verzichten, bzw. aus unterschiedlichen 
Gründen keine haben.

Wenn ich unterwegs mal was auslege, dann bekomme ich das am Tag nach der 
Reise von der Sekretärin gegen Abgabe der Quittung bar ausgezahlt oder 
auf Wunsch überwiesen. Mehrere Monate auf sein Geld warten geht gar 
nicht. Das ist aber die gleiche Mentalität, welche der ÖD gegenüber 
anderen Auftragnehmern an den Tag legt. Zahlungsziele werden 
grundsätzlich überschritten, wenn man nach 2 Monaten sein Geld hat, kann 
man froh sein...

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb im Beitrag #4715959:
> Old P. schrieb:
>
>> Also, den öD den ich kenne, der macht das per Rechnung selber. Der
>> Arbeitnehmer muss seine Karte nur für das Plündern der Minibar oder für
>> "interessante" Fernsehprogramme zücken. Und das dann zu Recht!
>>
>> Old-Papa
>
> Fernsehprogramme? Du hast den Hauptzweck des Internets noch nicht ganz
> verstanden, was Opa?

Das musst Du den/die Hotels sagen/fragen.... Kollege Jungspund
Und wenn für Dich der Hauptzweck des Internets in Sex und Gedöhns 
besteht, dann hast Du das ganz sicher noch nicht verstanden.

Old-Papa

Autor: schubidu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da jemand airbnb genannt hat: erkennt das Finanzamt die Rechnungen an? 
Was ist mit mwst. mal so mal so oder immer ausgewiesen?

Autor: HorstSchlemmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schubidu schrieb:
> da jemand airbnb genannt hat: erkennt das Finanzamt die Rechnungen
> an?
> Was ist mit mwst. mal so mal so oder immer ausgewiesen?

Aus den AirBnB FAQs:
Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer werden dann bereitgestellt, 
wenn auf die Airbnb-Service-Gebühren Mehrwertsteuer erhoben wird. Eine 
Rechnung wird finalisiert und ausgegeben, wenn eine Buchung angenommen 
wird, und sie enthält deine Informationen (Name, Adresse usw.), so wie 
du sie in deinem Airbnb-Account eingegeben hast. Airbnb kann keine 
Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer abändern, nachdem diese 
ausgegeben wurde.

Ich habe gerade meine letzte Reise angeschaut und dort wird die MwSt. 
nur angegeben auf die Service-Gebühr von AirBnB nicht aber auf die 
Übernachtungskosten.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Metasuchmaschine: www.trivago.de für einen Preisvergleich

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:

> Wie findet ihr eure Hotels?

Ganz zufällig. Zwischen zwei anderen Häusern.

Autor: Dorian H. (dorianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HRS. Sehr guter Support.
Hatte neulich bei einem Hotel (im Ausland) aus versehen Parkplatz mit 
angeklickt. Am nächsten Tag bekomm ich einen Anruf von HRS, dass das 
Hotel keinen eigenen Parkplatz hat und boten mir ne Lösung an. Da ich 
aber mit dem Flieger da war, brauchte ich keinen Parkplatz und das 
Problem war erledigt.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver S. (phetty)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns läuft das über die Verwaltung. Man sagt wo man hin reist und die 
buchen das. Oft rechnen die das sogar bereits ab, so hat man mit der 
Bezahlung nichts zu tun.

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dorian H. schrieb:
> Da ich
> aber mit dem Flieger da war, brauchte ich keinen Parkplatz und das
> Problem war erledigt.

Wenn das ein Ultraleichtflieger ist, kann man ihn eventuell sogar mit in 
das Zimmer nehmen.

MfG Paul

Autor: Wurzelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Bei uns läuft das über die Verwaltung. Man sagt wo man hin reist
> und die buchen das. Oft rechnen die das sogar bereits ab, so hat man mit
> der Bezahlung nichts zu tun.

Also bei uns geht sowas auch. Ich suche mir meine Hotels aber am 
liebsten selber aus. Denn ich muss da schlafen und nicht der in der 
Verwaltung.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Ich war neulich in der Situation zum ersten mal was buchen zu müssen und
> habe im Endeffekt übere mehrere Tage suchen müssen, um was in einer
> deutschen Großstadt zu finden

Und wer hat dich davon Abgehalten das erstbeste zu nehmen? Rechne deinen 
Stundensatz aus un überlege wie lange du suchen kannst, wenn man 50 € 
spart.

Autor: Dorian H. (dorianh)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Wenn das ein Ultraleichtflieger ist, kann man ihn eventuell sogar mit in
> das Zimmer nehmen.

Leider war der Fahrstuhl zu klein, im Zimmer wäre schon Platz gewesen.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Wie findet ihr ein passendes und auch preislich angemessenes Hotel, wenn
> ihr geschäftlich oder dienstlich auf Reisen müsst?

Hotelbuchung ist fast wie Lotteriespiel.

Die einfache Lösung:
Das Firmenreisebüro.
So gibt es dann garantiert keinen Ärger, ob der Preis und die Klasse 
angemessen war. Meist landet man in Langeweilekettenhotels.

Selber buchen z.B. via HRS.

Selber direkt buchen. Besonders kleinere privat geführten Hotels, wollen 
sich nicht nicht von HRS, Hotels.com etc die Preise diktieren lassen und 
buchen nur direkt. Die Hotels muss man aber kennen. Dazu habe ich mir 
eine kleine Datenbank der Empfehlungen in interessanten Regionen 
angelegt.

Autor: wurzelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Langeweilekettenhotels
Ach:

Radisson Blu
Marriot
Moevenpick
The Regency Hotel

Das geht schon.
Muss ja nicht immer Hilton sein (die kochen auch nur mit Wasser)

Autor: Martin S. (sirnails)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich war schon in einigen Hotels, aber die besten waren m.M.n. 
Maritim, Webers oder Hilton.

Klar, sie kosten mehr, aber ich habe in meinem Leben inzwischen zu viele 
abgeranzte Billigheimer erleben dürfen, die selbst das halbe Geld nicht 
wert waren.

Anonsten suche ich nurnoch über Google Maps und kreise im Radius immer 
weiter um mein Ziel herum, bis ich etwas adäquates finde.

Seiten wie weg.de lohnen sich nur mit Kombi-Angeboten (Flug+Hotel). Für 
die reine Hotelsuche waren die bisher nichts.

Ansonsten kann man getrost die Finger von allem wie ab-in-den-urlaub.de 
lassen (sind ohnehin pleite). Und soweit wegrennen, wie es geht. Das 
sind keine Dienstleister, das sind m.M.n. abzocker die die größten 
Selbstverständlichkeiten zu Geld machen.

Auch ein Plus bei guten Hotels: Stornierung ist bis zum Anreisetag 
zumeist umsonst.

Schlechte Erfahrung habe ich mit Ibis Budget-Hotels gemacht. Um 20:10 
einchecken wollen - Zimmer weg. Dafür gab es noch ein Businesszimmer für 
Raucher. EKELHAFT! Und das Bett war eine 2cm Schaumstoffplatte auf einem 
Holzbrett. Der Urlaub war im Arsch.

Wo man natürlich auch sehr gut unterkommen kann, sind Pensionen. Weil 
zumeist Familienbetriebe, achten sie viel mehr auf Zufriedenheit als 
Hotels, die nach Richtlinien verfahren. Klar, hier gibt es keine 5 
Sterne, aber eine gute Pension ist oft besser, als ein möchtegern-Hotel.

Autor: Dr. Ch. Wanslek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:

> Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Ich war neulich in der Situation zum ersten mal was buchen zu müssen und
> habe im Endeffekt übere mehrere Tage suchen müssen, um was in einer
> deutschen Großstadt zu finden
>
> Und wer hat dich davon Abgehalten das erstbeste zu nehmen? Rechne deinen
> Stundensatz aus un überlege wie lange du suchen kannst, wenn man 50 €
> spart.

Das kann mein Arbeitgeber tun. Der zahlt.

Autor: Dr. Ch. Wanslek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:

> Schlechte Erfahrung habe ich mit Ibis Budget-Hotels gemacht.

Da wollte ich zuerst auch buchen.

Autor: Rudi Radlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Ch. Wanslek schrieb:
> Da wollte ich zuerst auch buchen.

Wenn man nach 18:00 Uhr ankommen möchte, dann ruft man üblicherweise 
dort an und sagt, daß man etwas später ankommt! Es gibt allerdings 
Fälle, die dann nach der Kreditkarte fragen (um Leerstand zu vermeiden).

ödödöd schrieb:
> Bezahlen darf ich es erst mal mit meiner privaten
> Kreditkarte und danach das Geld per Formular wieder zurückholen

Es gibt Firmenkreditkarten, die ein viel längeres Zahlungsziel haben. 
Das muß aber kein Vorteil sein, wenn man dadurch die Übersicht über 
seine Buchungen verliert.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin S. schrieb:
> Schlechte Erfahrung habe ich mit Ibis Budget-Hotels gemacht. Um 20:10
> einchecken wollen - Zimmer weg.

Deswegen soll man ja auch vorher anrufen, wenn es später wird.

Martin S. schrieb:
> Der Urlaub war im Arsch.

Du machst Urlaub im ibis?

Autor: Martin S. (sirnails)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Martin S. schrieb:
>> Schlechte Erfahrung habe ich mit Ibis Budget-Hotels gemacht. Um 20:10
>> einchecken wollen - Zimmer weg.
>
> Deswegen soll man ja auch vorher anrufen, wenn es später wird.

Das setzt aber voraus, dass man auch jemanden erreicht.

Die Entschuldigung vom Portier bringt mir da auch nichts mehr.

> Martin S. schrieb:
>> Der Urlaub war im Arsch.
>
> Du machst Urlaub im ibis?

War halt ein Kurzurlaub nach der IAA. Da hab ich halt sehr schnell ein 
Zimmer gebraucht.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Booking.com öffnen, Mein Einsatzort auswählen, einen geeigneten Radius 
wähle, Hotels suchen, nach bester Bewertung sortieren, von oben nach 
unten bis zum besten Preis- Leistungsverhältnis scrollen und buchen.

Autor: Martin S. (sirnails)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huch, weg war der Beitrag auf den ich doch noch so schön antworten 
wollte. Egal... war eh nur Käse :)

Autor: Dipl-Inf (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Dr. schafft es nicht ein Hotelzimmer zu buchen bzw. buchen zu 
lassen aber schuld ist die Geschäftsführung...

Manche sind echt scheinbar nicht selbstständig lebensfähig hier. Sind 
das schon die Kinder der Helikoptereltern?

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl-Inf schrieb:
> Herr Dr. schafft es nicht ein Hotelzimmer zu buchen bzw. buchen zu
> lassen aber schuld ist die Geschäftsführung...
>
> Manche sind echt scheinbar nicht selbstständig lebensfähig hier. Sind
> das schon die Kinder der Helikoptereltern?

Nö, das sind die Heli-Eltern ;-)
Fachleute vor dem Herrn, aber in Lebensfragen nur eine Kommastelle 
entfernt von der eigenen Profession versagen sie kläglich.

Old-Papa

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns macht das die Firma immer. Beim letzten Mal hatte ein Kollege 
für mich ein Zimmer gebucht. Er hatte Glück, dass ich ihn nicht 
erschlagen habe.

Besser man bucht das selbst, wenn die Firma nicht adäquate Unterkünfte 
bucht.
Da kann man sich schon ein bisschen informieren und fällt meistens nicht 
auf die Nase.
Wenn ich privat, also außerhalb der Arbeit, was für mich suche, lese ich 
immer wie die Leute das bewerten. Natürlich gibt es auch andere 
Kriterien.
Z.B. beim Skifahren, da habe ich auf Google Earth geguckt, welches Hotel 
direkt am Lift ist. Diese Hotels werben nicht, weil sie immer 
ausverkauft sind.
Ich buche jetzt schon seit einigen Jahren immer das selbe Hotel. Die 
haben im bis Anfang September zu. Ende September brauchst du nicht mehr 
anfragen, da sind die ausgebucht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Bärserker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl-Inf schrieb:
> Herr Dr. schafft es nicht ein Hotelzimmer zu buchen bzw. buchen zu
> lassen aber schuld ist die Geschäftsführung...
Für sowas hat man aber in der Tat eine Sekretärin, die das täglich 
macht, die Telefonnummern und Seiten kennt und die Hälfte kostet, wie 
der Dr!

Von daher ist die Kritik an der GF berechtigt!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bärserker schrieb:
> Für sowas hat man aber in der Tat eine Sekretärin, die das täglich
> macht, die Telefonnummern und Seiten kennt und die Hälfte kostet, wie
> der Dr!

Stimmte früher. Nur manche Firmen sind nun so geizig, daß sie diese 
Sekretärin eingespart haben und dafür jetzt hochbezahlte Leute 
"beschäftigen". Evtl. muß der TS Ch. deswegen selbst suchen? Das muß 
aber kein Nachteil sein, wenn man HRS oder eine Suchmaschine wie G*MAPS 
oder Telefon bedienen kann.

Autor: Dr. Tech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bärserker schrieb:
> Für sowas hat man aber in der Tat eine Sekretärin, die das täglich
> macht, die Telefonnummern und Seiten kennt und die Hälfte kostet, wie
> der Dr!
>
> Von daher ist die Kritik an der GF berechtigt!

Das ist natürlich richtig, mein Junge!

Ich z.B. habe selbst keinerlei Zeit mich um so triviale Dinge wie 
Hotelzimmer zu kümmern.

Meine Sekretärin aus dem firmeninternen "Reisebüro" kümmert sich um 
Details wie Buchung, Abrechnung usw. Sie fragt mich meistens was es 
mindestens sein sollte und was es davon in der Umgebung des Kunden gibt.

Meilen oder Hotelpunkte kann ich natürlich auch privat einlösen.

Autor: fürn Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manchmal Scheiße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.