mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tagfahrlicht STG Vorwiderstand


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Problem das bei meinem Golf 4 das nachgerüstete TFL 
(RECHTS) ausgefallen ist. Leider besitzt es ein Steuergerät welches 
vergossen ist. Auf dem STG sind auch keine weiteren Informationen 
zufinden. Pro Seite ist ein STG verbaut.

Die LEDS Funktionieren, einmal Seitenvertauscht, sowie die 
Eingagsspannung am STG unter Last gemessen. -> Das STG ist defekt.

Auf dem LED Streifen konnte ich die Informationen finden:
12V 4,5Watt

Wenn ich Sie direkt an 12Volt anschließe leuchten sie deutlich zu hell.

Also wollte ich das STG nachbauen.

Wenn der Motor läuft gehe ich von 14,5V aus. (UB=14,5V)

Strom für die LEDs
PL = UL*IL
IL = PL/UL
IL = 4,5W/12V= 375mA

Da eine Reihenschaltung ist der Strom überall gleich, die Spannung teilt 
sich auf:

UR = UB-UL
UR = 14,5V-12V=2,5V
UR = 2,5V

U = R*I
RR = UB/IL
RR = 2,5V/0,375A = 6,6667 Ohm

Ist das soweit Korrekt?

Habe mir einen Widerstand mit 8,2Ohm (5Watt) besorgt.
Dadurch bekommen die LEDS ja noch weniger Spannung, was ja nicht 
verkehrt sein dürfte. (Leuchten schwächer)

Die Leistung des Widerstandes beträgt jetzt:
P = U * I
PR = UB*IB = 0,9375Watt.

Warum wird mein Widerstand nach kürzester Zeit so warm, das ich den 
nicht mehr anfassen kann?

Vielen Dank
Dominik

Autor: Erax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Das eine Watt, wo soll das hin? Wenn Du die Wärme nicht abführst 
wirds halt heiss.

2.) Hast Du den Strom gemessen? Vielleicht stimmen Deine Annahmen nicht.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik schrieb:
> Da eine Reihenschaltung ist der Strom überall gleich, die Spannung teilt
> sich auf:

Du kannst aber an 12-14V nur 3 (knapp 4) weisse LED in Reihe betreiben. 
Da sind also mehrere Ketten drin.

Autor: Reiner O. (elux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, also wird in "dem STG (RECHTS)" vermutlich eine PWM gemacht...
Mal am Led-Streifen mit einem Oszilloskop geschaut?

Gruss

Elux

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erax schrieb:
> 1.) Das eine Watt, wo soll das hin? Wenn Du die Wärme nicht abführst
> wirds halt heiss.

Ja das stimmt hast du eine Idee, wie es am besten möglich ist diese 
Wärme abzuführen? Im "Außenbereich (Spritzwasser)"

Erax schrieb:
> 2.) Hast Du den Strom gemessen? Vielleicht stimmen Deine Annahmen nicht.

Ja habe ich grade gemessen. Bei 12,2 Batteriespannung komme ich auf 
369mA.

Matthias S. schrieb:
> Du kannst aber an 12-14V nur 3 (knapp 4) weisse LED in Reihe betreiben.
> Da sind also mehrere Ketten drin.

Ja vermutlich wirst du recht haben, kann es aber nicht weiter zerlegen 
da vergossen.

Reiner O. schrieb:
> Tja, also wird in "dem STG (RECHTS)" vermutlich eine PWM gemacht...
> Mal am Led-Streifen mit einem Oszilloskop geschaut?

Leider besitze ich kein Oszilloskop. :(

Wäre es möglich nur ein PWM Signal zunehmen, ohne Vorwiderstand?
Könnte ja per Arduino eine Schaltung bauen. Nur leider kenne ich ja 
nicht die Einschaltzeit. Ich denke das der Hersteller es auch per PWM 
gemacht hat. Da das Steuergerät wirklich sehr kompakt ist.

Vielen Dank
Gruß
Dominik

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik schrieb:

> Wäre es möglich nur ein PWM Signal zunehmen, ohne Vorwiderstand?

Nein, um LEDs an eine Spannungsquelle anzuschliessen, brauchst
Du immer einen Vorwiderstand (oder eine KSQ).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.