mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sehr kleiner DC/AC Wandler


Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch bei mir vorweg: Ich bin nur sehr wenig bewandert, was Platinen und 
Schaltungen angeht.

Mein Problem: Ich möchte meine noch nicht sehr alte und recht teure 
Fahrradlampe (6V AC, 3 Watt) an mein neues eBike bauen. Dieses versorgt 
die Lampe vom Akku aus: 6V DC, 500mAh.

Wenn ich das richtig sehe, benötige ich also nur einen DC/AC Wandler. 
Allerdings einen sehr kleinen - sowohl vom Aufbau (soll in ein 
Rahmenrohr vom Rad) als auch von der Leistung her.

Am libsten möcte ich soetwas schon wasserdicht verbaut kaufen. Ich 
denke, das sollte nicht die Welt kosten. Allerdings bin ich weder bei 
Reichelt noch bei Conrad fündig geworden. Vermutlich, weil ich nicht 
genau weiß wonach ich suche. (Ist das ein Wechselrichter?) Die Dinger, 
die ich finde, sind immer gleich riesen Klötze, die ich natürlich nicht 
an mein Velo anbauen will.

Meine Bitte: Wäre hier jemand so nett und kann mir helfen:
- einen geeigneten Wandler zum kaufen zu finden
- eine Schaltung zu finden, die ich als Laie selbst Löten kann und auch 
Wasserdicht bekomme? (Schrumpfschlauch wird hier ja wohl nicht reichen)
- oder mich mit der Nase auf einen passenden Thread stoßen, den ich 
trotz Suche übersehen habe.

Ich wäre wirklich dankbar für eure Hilfe.

Viele Grüße,
Olli

: Verschoben durch Moderator
Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieso steht das bei "Platinen"?

Hast du mal getestet, ob die Lampe nicht auch an 6V DC funktioniert? Ich 
vermute mal, die Lampe ist LED. Dann dürfte das erste, was sie hinter 
dem Eingang macht, sein, die AC mit einem Gleichrichter in DC zu 
wandeln...

Max

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,

danke für Deine Antwort.
Nein, ich habe die Lampe nicht direkt angeschlossen, weil der Hersteller 
explizit darauf hinweist, dass dies zum Zerstören der Lampe führen kann.
Es handelt sich um folgende Lampe: 
http://www.bumm.de/produkte/dynamo-scheinwerfer/lu...

In Platinen steht es, da ich dachte, ich müsste mir soetwas selber 
bauen.

Grüße,

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte trotzdem besser nach "Analogtechnik" gepasst; vielleicht kann es 
ja ein Moderator verschieben.

Einen sinusförmigen Spannungsverlauf zu erzeugen dürfte kompliziert 
werden. Was du versuchen kannst, ist, mit einer H-Brücke und einem 
Oszillator die Eingangsspannung zu zerhacken. Dann hast du eine 
rechteckige Wechselspannung am Ausgang.

Max

Autor: Yiliz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die Elektronik der Lampe so photographieren, dass man die 
Details der Schaltung erkennen kann? U. U. ist es relativ einfach die 
Lampe von AC auf DC umzustellen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli schrieb:
> Wenn ich das richtig sehe, benötige ich also nur einen DC/AC Wandler.

Vermutlich reicht bereits ein Rechtecksignal, hoffentlich reichen 6V. 
Dann tut es eine Gegentakt-Vollbrücke an den hoffentlich stabilen 6V.

z.B. SI9986 gesteuert durch Oszillator mit Gegentaktausgang
     +6V                    +6V
      |                      |
      |                      |
      | 74HC14           +------+
     | \          | \    |  OutA|
  +--|S )o-----+--|S )o--|InA   |---o
  |  | /       |  | /    |SI9986|  6V~ bis 750mA
  |   |        |         |  OutB|---o
  +---(--100k--+---------|InB   |
  |   |                  +------+
470nF |                 SA| | |SB
  |   |                   | | |
 GND GND                   GND

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Die Schaltung macht, was du gefragt hast. Ob das aber überhaupt 
richtig für die Lampe ist, oder ob diese nicht Konstantstrom wie aus 
Dynamos will die sie selbst auf 6V eff. begrenzt, und daher bei 
niederohmiger Quelle kaputt gehen würde, ist unklar.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli schrieb:
> Nein, ich habe die Lampe nicht direkt angeschlossen, weil der Hersteller
> explizit darauf hinweist,

wo?

Ich habe den IQ-Fly und mittels einer Diode nur eine Halbwelle benutzt, 
die andere Halbwelle brauchte ich für Navi oder Smartphone.

Keine Probleme!

was mich nervt sind die eingebauten Kapp Dioden in der Leuchte die die 
Spannung begrenzen, der Nabendynamo könnte viel mehr Energie liefern 
wenn diese nicht in der Lampe vernichtet würde.

: Bearbeitet durch User
Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Vergleich:
http://www.bumm.de/innovation-original/lichtvergle...

Es kommt eine DC-Variante auf den Markt, vielleicht verkaufst Du Deine 
Lampe wieder und holst Dir die passende DC-Lampe.

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten.
Da ich wirklich Laie bin, würde ich ungern die Lampe öffnen-ich krieg 
die sicherlich nicht mehr regendicht.

Ich muss mal sehen, was ich für mich daraus ziehen kann. Nicht B+M sagt, 
dass die Lampe am eBike kaputtgeht, sondern die Reseller. Ich hab 
gelesen, dass es passieren kann, dass das Kabel zu heiß wird. Was kann 
denn noch passieren, wenn ich die Lampe einfach mal dranhänge?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli schrieb:
> würde ich ungern die Lampe öffnen-ich krieg
> die sicherlich nicht mehr regendicht.

deswegen lasse ich die KappDioden auch unangetastet!

Olli schrieb:
> Was kann
> denn noch passieren, wenn ich die Lampe einfach mal dranhänge?

eigentlich nichts, 6V aus einem Netzteil, testweise ginge auch 5V USB 
Netzteil das müsste klappen, aber wer weiss was alles möglich ist bei

Olli schrieb:
> Da ich wirklich Laie bin

und so vielen Unbekannten.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli schrieb:
> Was kann denn noch passieren, wenn ich die Lampe einfach mal dranhänge?

Daß sie kaputt geht, vor allem der Überspannungsschutz.

Ein handelsüblicher Dynamo ist keine konstante Spannungsquelle, sondern 
eher eine konstante Stromquelle.

Er liefert Strom, die üblichen 500mA, und die Spannung stellt sich je 
nach Verbraucher darauf ein bis eben diese 500mA fliessen, das wird bei 
3W bei 6V der Fall sein.

Der Ausgang des e-Bike wird aber feste 6V liefern, also eine konstante 
Spannungsquelle, wohl nicht strombegrenzt auf 500mA (obwohl das 
dermassen sinnvoll wäre, daß es vielleicht realisiert ist, dann gäbe es 
keine Probleme).

Ohne die Überstrombegrenzung würde ein Licht mit Überspannungsschutz 
vielleicht versuchen, ein e-Bike das 6.1V liefert auf 6V 
herunterzuzwingen, in dem so viel Strom gezogen wird, bis die 6.1V auf 
6V nachgeben (das kann zu heissen Leitungen führen). Das können auch 
(wenn keine Strombegrenzung vorliegt) deutlich mehr als 500mA sein, 
vielleicht 1.5A, und damit dann das Bauteil, das für den 
Überspannungsschutz zuständig ist wegen Überhitzung zerstören.

Was dann nicht ganz so schlimm ist, denn 6.1V hält die nachfolgende 
Schaltung trotzdem aus. Fatal wird es aber, wenn die nachfolgende 
Schaltung bloss eine LED nach einem Brückengleichrichter ist, die 
deutlich weniger als 6V benötigt, eher 5V, und erwartet, daß die 
Strombegernzung vom Dynamo übernommen wird.

Autor: Yiliz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht dein Scheinwerfer von innen aus:

http://www.mtb-news.de/forum/t/der-neue-b-m-lumote...

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke Marvin und Yiliz!

Nun habe auch ich verstanden, was passieren kann.
Ich werde es einfach mal riskieren, die Lampe anzuhängen. Sie wird ja an 
einen Anschluss extra fürs Licht angeklemmt, der "max 500 mAh" liefert.
Die Frage ist, ober der Ausgang da wirklich abriegelt, oder ob das nur 
die Grenze ist, die er verkraftet. Und genau das ist scheinbar nicht so 
einfach rauszubekommen. Ich bin dabei.

Grüße

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli schrieb:

> Nicht B+M sagt,
> dass die Lampe am eBike kaputtgeht, sondern die Reseller.

Dann frag  doch mal bei B+M direkt an (per  email) und liefere
denen auch die genaue Typenbezeichnung Deines Fahrrades. Deine
Idee mit dem DC/AC-Regler ist m.E. nicht zielführend. Entweder
Deine Lampe lässt sich direkt anschliessen oder sie passt gar
nicht. Vielleicht würde sie Dir dann von B+M sogar unmgetauscht
werden. Alternativ könnte man natürlich auch an einem Pedelec
einen Dynamo montieren.

Autor: Homo Habilis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Dann frag  doch mal bei B+M direkt an (per  email)

Das würde ich an Deiner Stelle auch tun.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Homo Habilis schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Dann frag  doch mal bei B+M direkt an (per  email)
>
> Das würde ich an Deiner Stelle auch tun.

...und was soll ich bei B+M morgens um halb vier fragen?

Autor: Olli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub, das ging an mich. War wohl nur unglücklich gequotet.
Ich habe eine Anfrage bei B u M gestellt. Ich bin gespannt.

Grüße

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Olli schrieb:
>> Nein, ich habe die Lampe nicht direkt angeschlossen, weil der Hersteller
>> explizit darauf hinweist,
>
> wo?

In der Bedienungsanleitung. Den Link hat Olli gepostet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.