mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik H-Brücke Motorstrom einstellen


Autor: Philipp K. (keesp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem:

Ich möchte mit Hilfe einer H-Brücke einen permananeterregten 
Gleichstrommotor ansteuern.

I=0.12-1.2 A

U=3.6V

Das Drehmoment soll geregelt werden, heißt ich muss den Laststrom des 
Motors einstellen können.

Die Drehzahl des Motors ist im ersten Moment mal egal.

In meiner ersten Überlegung wollte ich die H-Brücke L298 verwenden, weil 
ich dort auch den Laststrom über einen Shunt messen kann.

Das ganze wird mit einem uC betrieben.

Nun meine Frage wie kann ich den maximalen Laststrom begrenzen und 
einstellen.

MFG Philipp

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub: L297 + L298

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ui blödsinn geschrieben!! Es geht ja um einen DC-Motor und keinen 
Stepper.

Dann musst du, wenn du den Strom wissen willst, die Spannung am Shunt 
messen und halt auf den Strom rückrechnen. Dann kannst du den 
Motor-Strom z.B. durch PWM regeln.

Autor: Philipp K. (keesp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Treiberbautein ist doch für Schrittmotoren gedacht oder liege ich da 
falsch.

Ich habe aber einen normalen Bürstenmotor mit Permanentmagnet als Feld

Oder liege ich da falsch ?

Autor: Philipp K. (keesp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer PWM regle ich doch nur die Geschwindigkeit des Motors.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö nicht zwingend. Du misst ja den Strom (der proportional dem Moment 
ist) und willst diesen auf einen definierten Wert einstellen. Der Regler 
versucht ja nur den Unterschied von SOLL und IST Wert auszugleichen.

Misst du den Strom und schickst den Wert in einen Regler, manipuliert 
dieser die Stellgröße so, dass sich der gewünschte Strom einstellt. Die 
Drehzahl stellt sich dann halt auch auf irgendeinen Wert ein.

Autor: Philipp K. (keesp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut wenn das ganze möglich ist in einer Taktzeit von 100 ms dann wäre 
das eine Lösung.

Danke schonmal

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte! Aber 100ms sind nur 10Hz Taktfrequenz, ich befürchte das ist 
selbst für träge mechanische Systeme zu langsam. Wie schnell du deine 
H-Brücke maximal ansteuern kannst steht vll im Datenblatt.

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp K. schrieb:
> wenn das ganze möglich ist in einer Taktzeit von 100 ms
Warum so langsam? Der Prozessor wird sich langweilen...
Ich regle z.B. einen BLDC mit bis zu 10000rpm sechs mal pro Umdrehung 
nach.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp K. schrieb:
> Nun meine Frage wie kann ich den maximalen Laststrom begrenzen und
> einstellen

In dem du die Spannung am shunt mit einem Komparator überwachst, bei 
Erreichen der Nennstromschaltschwelle abschaltest, und erst nach einer 
definierten Zeit (Monoflop) wieder einschaltest.
Beim L298 nicht zu schnell.

Autor: Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den L298 kannst Du schon verwenden, allerdings eher in Kombination mit 
einem L6506. Es gibt aber deutlich modernere Lösungen wo alles in einem 
Chip ist und man nur noch ein paar externe MOSFETs drann hängen muss. Da 
ist die Verlustleistung dann deutlich niedriger als beim antiken L298.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Autor: Philipp K. (keesp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt noch den DRV8833C Dual H-Bridge Motor Driver gefunden. Er 
hat eine interne Stromregelung.

Danke für die Antworten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.