mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Infrarot Fernbedienung sendet laufend


Autor: Marko D. (markod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe das ich hier in der richtigen Kategorie poste,
sonst bitte wenn möglich verschieben.
Ich habe zwei Mal einen fenbedienbare Lautstärkenregler
(Poti mit Motor) auf ebay gekauft:Link 
Ebay-Artikel Nr. 121840972910
Leider ist es jetzt auch beim zweiten das die Infrarot Fernbedienung
nicht funktioniert.
Wenn man die Batterie in die Fernbedienung gibt wird entweder
sofort andauernd ein Infrarot Signal gesendet oder erst nach
drücken von einem Knopf auf der Fernbedienung(habe das
mit einer Digitalkamera gesehen).Das geht so lange bis man
die Batterie wieder rausnimmt.
Natürliche funktioniert so die fernbedienung von dem lautstärkeregler 
nicht.
Hat jemand so etwas schon einmal erlebt?
Es hängt auch keine Taste oder so, habe die erste Fernbedienung
komplett auseinander genommen.
Kann es sein das ich die fernbedienung kaputt gemacht habe
nur durch einlegen der Batterie und drücken von ein paar Tasten?
Danke

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schicke es zurück. Gibt ja bestimmt noch Garantie drauf.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zurück schicken nach China? Das ist fast teurer als den Artikel nochmal 
neu zu verschicken. Den Chinesen wird der Export subventioniert.
Darum werden sie vermutlich ohne Anstand einen Ersatz schicken, der dann 
wieder kaputt geht.
Hast du das Ding mal aufgerissen? Ist so eine Art aufkleber auf der 
Oberseite. Ich zerlege eigentlich alles aus China, noch bevor ich es in 
Betrieb nehme (aus reiner Neugier)

: Bearbeitet durch User
Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marko D. schrieb:
> Leider ist es jetzt auch beim zweiten das die Infrarot Fernbedienung
> nicht funktioniert.

Timmo H. schrieb:
> Zurück schicken nach China?

Das war ein Witz. TO hat sich offenbar totalen Schrott andrehen lassen.

Autor: Marko D. (markod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Marko D. schrieb:
>> Leider ist es jetzt auch beim zweiten das die Infrarot Fernbedienung
>> nicht funktioniert.
>
> Timmo H. schrieb:
>> Zurück schicken nach China?
>
> Das war ein Witz. TO hat sich offenbar totalen Schrott andrehen lassen.

Der Händler hat mir beim ersten Mal das Geld zurückerstattet,
und behauptet jetzt auch mir das Geld zurückzuerstatten, ich
aber nicht nochmal bei ihm den Lautstärkeregler bestellen soll.
Jetzt habe ich zwei Lautstärkeregler aber keine funktionierende
Fernbedienung.
Soll ich bei einem anderen Händler den Lautstärkeregler
kaufen um eine funktionierende Fernbedienung zu bekommen?
Oder kann es doch sein das ich etwas falsch gemacht habe
mit der Fernbedienung?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marko D. schrieb:
> Oder kann es doch sein das ich etwas falsch gemacht habe
> mit der Fernbedienung?
Was kann man beim Batterie einlegen denn falsch machen außer verpolen 
bei einer Knopfzelle? Aber das müsstest du ja besser wissen als wir...

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder vielleicht ist die mitgelieferte Batterie einfach Mist. Schon mal 
mit einer neu gekauften probiert?

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Tasten mal alle richtig "massiert"? Sind da Beschädigungen 
an der Folie zu sehen? Die Teile werden ja meist nur minimal verpackt.

Autor: Marko D. (markod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Oder vielleicht ist die mitgelieferte Batterie einfach Mist. Schon mal
> mit einer neu gekauften probiert?

Eine Batterie war nicht mitgeliefert.
Ich habe zwei verschiedene probiert,
eine mit 3.3 Volt also ganz voll.

Autor: Marko D. (markod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> Hast du die Tasten mal alle richtig "massiert"? Sind da Beschädigungen
> an der Folie zu sehen? Die Teile werden ja meist nur minimal verpackt.

Die erste Fernbedienung habe ich komplett zerlegt,
also die aufgeklebte Tastenfolie abgelöst und sobald
man mit einem Schraubenzieher die "Tastenkontakte"
kurz verbindet beginnt die Infrarot Led zu senden und
hört nicht auf.
Beide Fernbedienungen waren jeweils in Folie eingeschweist
und zusammen mit dem Lautstärkeregler in einem
kleinem Karton und in einem gepolstertem Umschlag.

Autor: stefan us (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich scheuen sich die Chinesen nicht, bewusst Schrott zu 
verkaufen. Und wenn ein Händler dieses Geschäft aufgibt, macht ein 
anderer mit dem Restbestand weiter.

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die Fernbedienung gehört ja auch zu einem ganz anderen Produkt.
"Digital Spectrum MemoryFrame MF-8104" ist ein digitaler Bilderrahmen.
Der "Hersteller" dieses Potis kauft also die Fernbedienung auch nur 
irgendwo (vermutlich recht günstig ein) und wird offenbar von seinem 
"Zulieferer" über's Ohr gehauen.

Du kannst ja mal gucken, ob du das Signal auffangen kannst, das bei Vol+ 
und Vol- rausgeschickt wird (z.B. mit einem Speicher-Oszi oder Logic 
Analyzer).
Ist ja dann egal, ob man nach der Messung die Batterie rausnehmen muss.
Wenn du Glück hast, sendet die Fernbedienung zumindest den richtigen 
Code.
Dann könnte man nachgucken, ob man den Code identifizieren kann, und 
eine Fernbedienung findet, die vom Code her passen könnte.

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding wird einfach feucht sein.

Kenne ich naemlich so auch von einem Conrad Funksteckdosenset.

Vielleicht mal die Wohnung trocknen...

Autor: Cyclotron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch dieses Problem mit einer ähnichen FB, da war die IR-LED 
Dauer-an bis die Batterie leer war. Geholfen hat dort eine neue 
Batterie. Das Problem ist der billige µPD6121 Klon der da auf die 
Platine gebondet wurde. Einige haben noch den SOP20 Print so das man den 
Kleks abschleifen und einen neuen auflöten kann.

Marko D. schrieb:
> Ich habe zwei verschiedene probiert,
> eine mit 3.3 Volt also ganz voll.

Sicher? Auch unter last?

Autor: Marko D. (markod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyclotron schrieb:
> Ich hatte auch dieses Problem mit einer ähnichen FB, da war die IR-LED
> Dauer-an bis die Batterie leer war. Geholfen hat dort eine neue
> Batterie. Das Problem ist der billige µPD6121 Klon der da auf die
> Platine gebondet wurde. Einige haben noch den SOP20 Print so das man den
> Kleks abschleifen und einen neuen auflöten kann.
>
> Marko D. schrieb:
>> Ich habe zwei verschiedene probiert,
>> eine mit 3.3 Volt also ganz voll.
>
> Sicher? Auch unter last?

Es war am Ende wirklich die Batterie, eine aus
einer anderen Fernbedienung hat funktioniert.
Die Fernbedienung scheint empfindlich auf
die Batterie zu reagieren.
Jetzt habe ich die Tasten erst mal auf eine
lernfähige Fernbedienung "kopiert".
Danke für eure Hilfe!
Meint ihr ich soll dem Händler anbieten
das er die zweite Rückerstattung wieder
zurück haben kann?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marko D. schrieb:
> Meint ihr ich soll dem Händler anbieten
> das er die zweite Rückerstattung wieder
> zurück haben kann?

wäre fair

kann sein das er es ignoriert wie bei mir, aber probieren sollte man es!

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wurde in der FB an einem kleinen Pufferkondensator gespart, 
passt da ein kleiner 10..47 uF C rein?

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird durch Belastung die Spannung soweit zusammenbrechen, dass der 
Code nie komplett gesendet wird. Der Chip starten einfach immer wieder 
neu. Das ergibt dann dieses endlose senden. Der schon angesprochene 
Pufferkondensator sollte das Problem lösen. Dabei aber nicht irgend was 
billiges einlöten sondern auf den maximalen Lekstrom achten! Sonst leben 
die Batterien nicht lange.

Autor: aze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gleich Problem.
IC KS1838 im IR receiver Module war defekt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.