mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. FPGA mit wenigen LUTs


Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche fuer eine Videoverarbeitung einen FPGA mit ca 50 
Logikelementen. Ich habe gehoert das Lattice welche hat. Ich habe aber 
keinen gefunden.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind denn überhaupt deine Anforderungen? Bestimmt doch nicht 
möglichst wenig LUTs? Eher doch, Größe, Preis, Anzahl der Pins, etc.?
Lattice hat eine Ultralight Familie, gibts ab < 2€: 
http://www.latticesemi.com/en/Products/FPGAandCPLD...
Da lassen sich ganz niedliche Board mit machen: 
https://hackaday.io/project/6592-dipsy

Haben aber minimal 640 LUTs

: Bearbeitet durch User
Autor: PittyJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast noch nie mit einem FPGA überhaupt LEDs blinken lassen. Dann 
wüsstes du, was man mit 50 LUTs alles anfangen kann (nämlich nichts).

Also besorg dir ein einfaches Eval-Board. Lass LEDs blinken und vergiss 
die Bildverarbeitung für die nächsten 2 Jahre.

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R2D2 schrieb:

> ich suche fuer eine Videoverarbeitung einen FPGA mit ca 50
> Logikelementen. Ich habe gehoert das Lattice welche hat. Ich habe aber
> keinen gefunden.
> Kann mir jemand weiterhelfen?

Check mal CPLD, das sind zwar keene LUT's sondern PLA-Macrocells könnte 
aber bei dir uffs selbe laufen. Bspw Xilinx XC9500 u.ä.
reichelt: 
http://www.reichelt.de/GALs-PALs/XC-9536XL-VQ44/3/...

Autor: Klakx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FPGA machxo von lattice können sehr klein werden und sind sehr 
günstig. Sind auch keine cpld mehr.

Autor: Georg A. (georga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du hast noch nie mit einem FPGA überhaupt LEDs blinken lassen. Dann
> wüsstes du, was man mit 50 LUTs alles anfangen kann (nämlich nichts).

Och, mit den XC2064 ging schon einiges ;)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R2D2 schrieb:
> suche fuer eine Videoverarbeitung einen FPGA mit ca 50 Logikelementen.
Definiere "Videoverarbeitung" und "Logikelement".
Denn offenbar verstehst du unter einem "Logikelement" nicht das, was 
FPGA Hersteller darunter verstehen (die sagen zu einem Block aus 2 oder 
4 LUTs und Flipflops dann "Logic-Cell"), weil du mit diesen maximal 200 
Flipflops noch nicht so richtig in die Videosignalverarbeitung 
einsteigen können wirst.
Und zur richtigen "Echtzeitverarbeitung" einens Videosignals (Skalieren, 
Drehen, Spiegeln, Komprimieren) brauchst du wesentlich mehr 
Logikelemente. Da reichen die 200 Flipflops und LUTs gerade mal für 5 
Zähler und 10 Vergleicher...

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Videoverarbeitung mach ich mit dem Artix 7. Ich habe aber einen 
geeigneten FPGA fuer die andere Anwendung gefunden. Danke an den 
Vorschlag mit FPGA machxo von Lattice.

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R2D2 schrieb:
> ich suche fuer eine Videoverarbeitung einen FPGA mit ca 50
> Logikelementen. ...

R2D2 schrieb:
> die Videoverarbeitung mach ich mit dem Artix 7. Ich habe aber einen
> geeigneten FPGA fuer die andere Anwendung gefunden. ...

???

Manchmal findet man auch mit einer verquert formulierten Frage eine 
Lösung ;)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kann der Artix "die andere Anwendung" nicht einfach gleich 
mitmachen?

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe N. schrieb:
> ???
>
> Manchmal findet man auch mit einer verquert formulierten Frage eine
> Lösung ;)

Der "echte" R2D2 hat ja auch nur ein paar Piepsgeräusche von sich 
gegeben und C3PO hat daraus richtig viele Infos gezogen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.