mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Tek MSO2012


Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da ich auf ein grösseres umsteigen werde (MDO4024C, für schnellere ARM 
MCUs um 200MHz), biete ich mein Tektronix MSO2012 (kein 2012B!) zum 
Verkauf an.
http://de.tek.com/oscilloscope/mso2000-dpo2000

Kerndaten: 100MHz, 1GS/s, 2 Kanäle, 16 Digitalkanäle
Extra: I2C/SPI Bus Analyse Modul

Komplett incl. 2 Originaltastköpfen sowie dem Digital-Tastkopf.

Top gepflegt, Nichtraucher, selten gebraucht.

Hat mich vor 3-4 Jahren über 3.5k€ gekostet beim Cal Plus, dachte an 2k€ 
incl. Porto für den Verkauf.

Jemand Interesse?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niemand?
Nicht mal ein Lästerpost a'la bei ebay ist's billiger? :-)

Autor: Автомат Калашникова (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Random .. schrieb:
> Nicht mal ein Lästerpost a'la bei ebay ist's billiger? :-)

So wenn Du es denn wünschest :-)

Random .. schrieb:
> Kerndaten: 100MHz, 1GS/s, 2 Kanäle, 16 Digitalkanäle
> Extra: I2C/SPI Bus Analyse Modul

Random .. schrieb:
> dachte an 2k€

Schau doch mal was ein Oszi mit diesen Kenndaten heute neu kostet. 
Fällt Dir was auf?

: Bearbeitet durch User
Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Conrad neu 2.400€ ohne Bus Analysemodul.
Bei Instrumex gebraucht 1.600€ ohne Bus Analysemodul.

Angebote?

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, nachdem sich das Interesse hier in Grenzen hält:
für welchen Preis wäre dieses Oszi interessant? Oder liegt die Grenze 
hier schon bei 350,- für ein Hobby-Oszi ...

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder liegt die Grenze hier schon bei 350,- für ein Hobby-Oszi ...

Ich befürchte, dass du mit deiner Vermutung richtig liegst:
Beitrag "(V) Oszilloskop HP54616B"

Ich beklage mich nicht, ich konstatiere lediglich.

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum einen der Preisverfall (bezogen auf die Leistung), zum anderen sind 
hier hauptsächlich Hobbyisten unterwegs, die nicht mal eben 2k für ein 
DSO bezahlen wollen und/oder können, geschweige denn die Qualität eines 
solchen Geräts überhaupt benötigen (mich eingeschlossen).

Autor: Thorsten ... (tms320)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist der Unterschied zwischen 2012 und 2012B? Ich werde da nicht so 
ganz schlau.

Ich habe prinzipiell Interesse an dem Gerät.

Grüße, Thorsten

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.tek.com/support/faqs/differe ... o-mso2000b
"
Features that were added in the B models of the scopes are a price 
reduction, the addition of four 70 MHz models and two 2-channel 200 MHz 
models, and the extension of the warranty to 5 years.

Was würdest du denn ausgeben wollen?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Random .. schrieb:
> Niemand?
> Nicht mal ein Lästerpost a'la bei ebay ist's billiger? :-)



Kannste haben wenn du schon so fragst: ebay Nr. 252547225055

Bessere Bandbreite, mehr Zubehör, mehr Kanäle, billiger.


scnr.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein MSO, keine Digitaleingänge, keine Protokollanalyse und -triggerung, 
kleineres Display.

Restzeit 7 Tage, mal schauen, wo das hingeht.
Kann es nicht bei ebay einstellen, da ich kein PayPal Konto will!

Autor: Gustl Buheitel (-gb-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das eBay Teil kann man aber nicht wirklich mit dem MSO vergleichen. Ja 
das MSO ist nicht mehr wirklich Highend aber es hat trotzdem einige 
Features die es bei den billigen nicht gibt und man kann da auch viele 
Optionen dazu kaufen. Wenn dann müsste man es mit den Rigol und Siglents 
vergleichen die ähnliche Features haben aber weniger kosten.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Random .. schrieb:
> Jemand Interesse?

ja für daheim, leider nur 2 Kanäle und ich brauche es erst später, habe 
momentan noch Zugriff auf ein MDO3014

schade aber in dieser Preislage denke ich ich warte bis ich es brauche 
dann wird der Preis auch hobbyfreundlicher werden.

Der Preis ist +- schon OK und die TEKs sind allemal besser als Rigol 
(eigene Erfahrung), aber ist eine Stange Geld das nur wenige die Vorzüge 
vom TEK zu Rigol zu schätzen wissen.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Entscheidung war damals: Messinstrument statt Schätzeisen!

Ich will mich auf das verlassen können, was das Gerät - korrekte 
Bedienung vorrausgesetzt - anzeigt. (Natürlich muss man ein Messergebnis 
immer grob prüfen :-) )
Und vor allem bei der µC Entwicklung interessieren mich Spikes und 
Glitches auf den Signalen, dafür bietet dieses Scope sehr gute 
Darstellungsmöglichkeiten.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
wer billig kauft kauft 2x

mein TEK DPO 3014 ist nun 15 Jahre und machts fast wie am ersten Tag, 
nur die blöden Disketten nicht mehr.

: Bearbeitet durch User
Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ersatzlaufwerk für meinen Spekki kostete um die zehn Euro bei eBay. 
Seither gehen auch wieder Screenshots (mit nostalgischen Gefühlen).

Geht bei deinem vielleicht auch.

Autor: Jemin Kamara (jkam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht findet sich ja jemand, der statt sowas hier:
http://www.batronix.com/versand/oszilloskope/Rigol...

lieber was gebrauchtes von Tek will. Mir gefallen bei Tek aber die 
Bildschirme gar nicht. 240 pixel hoch, brrr....
Dazu popelige 5k wfm/s vs. 30k wfm/s.
Und die Rigols sind echt smooth in der Bedienung. Richtig geil. Und 
meine von vor 7 Jahren gehen auch alle noch.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> Das Ersatzlaufwerk für meinen Spekki kostete um die zehn Euro bei eBay.

hatte ich auch gefunden, nur war mir das unklar ob
1. die Platine reinpasst
2. der Anschluß, normal ist 34 pol shugard, der Tek hat wohl eine 26-pol 
slimline, also viel umstricken
3. passt die Software wirklich?

es gibt Firmen die für 300,- € das einbauen passend mit 
Funktionsgarantie, meinen TEK wollte ich noch nicht verbasteln, wenn du 
mehr Infos hast, gerne!

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Und die Rigols sind echt smooth in der Bedienung. Richtig geil.

also der Rigol "Fehler" das er oben an der Begrenzung die Kurve 
weiterplottet geht gar nicht.

Ein Sinus sieht aus wie beschnitten nur weil der Rigol in die Begrenzung 
geht?
Beim Rechtecksignal ist das nicht mal zu erkennen!

Ich möchte so nicht arbeiten wollen, nicht der Rigol hat mir zu erzählen 
das seine vertikale Auflösung nicht reicht, das sehe ich ja wenn das 
Signal oben raus geht und nicht mehr sichtbar ist!

Autor: Jemin Kamara (jkam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, und bei Tek gibt's keine Bugs in der FW...
Und mit den 200 Pixeln Auflösung würde Dir sowas bei Tek nichtmal 
auffallen. rofl
Aber mal davon abgesehen: bei Rigol fixen sie Bugs. Ich habe mal 
versucht einen Bug in einem High-End Tek gefixed zu bekommen. Das war 
ein Spaß. Nach langem Abstreiten, dass er existiert, war die Antwort so 
sinngemäß: ja, wir kennen den Fehler, aber zum Beheben haben wir keine 
Lust.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Aber mal davon abgesehen: bei Rigol fixen sie Bugs.

ich hatte mit den Distributoren versucht den Plott Bug beheben zu 
lassen, Antwort ist kein Bug!

nun ja jeder wie er meint!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemin K. schrieb:
> Aber mal davon abgesehen: bei Rigol fixen sie Bugs.

Naja.

In einem Arbeitszeugnis würde man schreiben: „sie bemühten sich
sehr, Bugs zu fixen“.  Ja, sie reagieren, das stimmt, aber sowas
wie eine Versionsverwaltung oder QA haben sie nicht.  Kann sein,
dass in der übernächsten Version, die sie dir schicken, wieder Bugs
drin sind, die in einer Version dazwischen schon mal weg waren.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gestern wieder am Rigol getestet

schiebt man ein Signal nach oben aus dem Screen plottet er zwar die 
Begrenzung nach oben nicht, aer schiebt man das Signal wieder in den 
Screen zeigt er erst die Begrenzung, abgeschnittener Sinus und erst im 
nächten Bildaufbau ist der Sinus wieder sauber, das stört schon bei 
Reparaturen, man muss immer 2x schauen und auf der Hut sein.

Witzig dabei ich wollte über die Distribtoren den Bug melden, sonst wäre 
der Rigol echt bei Neukauf in Frage gekommen, aber keiner verstand mich, 
es wurde sogar von den Distributoren behauptet es geht nicht anders!

Komisch TEK kann das und selbst jeder Atmel den ich mit dem ADC und 
Grafikdisplay programmiere!

Wenn der ADC Bereich verlassen wird also overflow dann zeichne ich eben 
nichts auf dem Display was ich nicht weiss!

Nur Rigol plottet oben am Rand!

Wer das nicht versteht mit dem ist eh sinnlos zu diskutieren

: Bearbeitet durch User
Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:

> 2. der Anschluß, normal ist 34 pol shugard, der Tek hat wohl eine 26-pol
> slimline, also viel umstricken

Dann kauf doch ein 26poliges Slimline-Floppy und bau's ein. Die sind 
genauso genormt wie die 34poligen.

Als Ersatzteile sind sie oft teuer, aber in Form eines 
Multibay-Einschubes für ein Compaq-Notebook zahlst Du keine zehn Euro 
dafür. Die Plastikhülle musst Du halt abschrauben, sieh es als 
Transportschutz.

Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:

> In einem Arbeitszeugnis würde man schreiben: „sie bemühten sich
> sehr, Bugs zu fixen“.

http://www.eevblog.com/forum/projects/project-yaig...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Dann kauf doch ein 26poliges Slimline-Floppy und bau's ein. Die sind
> genauso genormt wie die 34poligen.

och nö, kaum noch funktionierende Disketten und Laufwerke!

also neues Floppy Laufwerk wirklich nicht, da stecke ich keine 
Arbeitszeit mehr rein.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist schon lange OT!

Von welchen Rigols schreibt ihr denn?
Es gibt ja nicht nur das "eine"!

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt, habe das nun bei 2 Rigols gesehen, ist aber egal, 1x schrieb ich 
das hier in anderem Thread und im neuen Rigol müsste ich nachsehen, 
vielleicht Montag.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
mal wieder back2topic: Was dürfte dieses Gerät hier kosten?
ebay grausts mir vor, da ich kein PayPal Konto will.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch einfach mal bei ebay unter "Verkaufte Artikel", das gibt
zumindest einen Anhaltspunkt.

Im Moment finde ich da einziges MSO2012, das im August für 610 über
die Theke gegangen ist, auch inklusive aller Tastköpfe, aber ohne
zusätzliche Analyse-Module.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.