Forum: Platinen Alternative SOT-89 allerdings mit 4 Pins auf einer Seite?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas O. (kosmos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier ALPS Schiebeumschalter 
http://www.alps.com/prod/info/E/PDF/Switch/Slide/SSSS8/SSSS8.PDF

Seite 2(80) Position 4, dieses Teil hat einen Pinabstand Mitte zu Mitte 
von 1,5mm, wie bei einem SOT-89 Gehäuse.

Ich möchte das bei Eagle oder Sprint-Layout für eine Platine verwenden, 
benötige aber 4 Pins auf einer Seite (SOT-89 hat nur 3 Pins), kennt 
jemand eine alternative Gehäuseform die ich verwenden kann ohne das 
Bauteil neu zeichnen zu müssen?

Habe mal das Bauteil auf einen SOT-89 Footprint gelegt damit es leichter 
verständlich ist was ich suche. Sorry für die schlechte 
Bildqualität(wenig Licht vorhanden und der Blitz tut bei dieser 
Entfernung überbelichten)

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
OMG!!! Es muss ja UUUUUUNGLAUBIG schwer sein, so ein Gehäuse zu 
zeichnen.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Ich möchte das bei Eagle oder Sprint-Layout für eine Platine verwenden,
> benötige aber 4 Pins auf einer Seite (SOT-89 hat nur 3 Pins), kennt
> jemand eine alternative Gehäuseform die ich verwenden kann ohne das
> Bauteil neu zeichnen zu müssen?

Gewöhne dich an die Realität:

"Dennoch wirst du bei JEDEM Layoutprogramm
feststellen, das schon für die erste Schaltung ein Bauteil in der 
Library
fehlt. Man malt es sich halt selber. Das muss man sogar mit in der 
Library
enthaltenen Bauteilen machen weil immer irgendwas nicht stimmt."

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm

von Jonny S. (zonk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Footprint eines SOT223-4 nehmen - zB: LP38692

von Thomas O. (kosmos)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jonny S.: Danke

All: Habe jetzt 2 Stunden rumprobiert und das ganze erstellt im letzten 
Schritt komme ich aber nicht weiter, würde es aber trotzdem jetzt 
abschließen wollen.

Hat jemand einen Idee was hier falsch läuft? Das Layout aus dem ersten 
Schritt taucht im letzen Bild garnicht nicht auf.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> Hat jemand einen Idee was hier falsch läuft? Das Layout aus dem ersten
> Schritt taucht im letzen Bild garnicht nicht auf.

Du mußt mit 'add' das Symbol ins Device holen. Den Footprint hast du ja 
schon drin (rechts oben). Und am Schluß mußt du noch die Connections 
machen (welches Pin des Symbols gehört zu welchem Pad des Footprints). 
Das machst du rechts unten mit der Schaltfläche Connect.
Dann bist du schon fast fertig. Erklärt wird es übrigens auch in der 
Eagle-Hilfe :-)

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke, connect hatte immer nicht funktioniert weil das Bauteil noch 
nicht geadded war. Jetzt gehts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.