mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Kreise von Hauptbremszylinder verbinden


Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Versuchszwecke soll bei einem KFZ-Hauptbremszylinder nur einer der 
zwei Bremskreise verwendet werden. Natürlich kann der Bremskreis nicht 
einfach verschlossen werden, weil das Bremspedal damit bretthart wäre 
bzw man 'gegen die Wand' drückt.
Kann ich beide Bremskreise mit einem T-Stück verbinden und dann die eine 
Leitung problemlos benutzen?

Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll das nicht gehen? Allerdings ändert sich die Pedalkennlinie. 
Die Bremse fasst nach kürzerem Weg.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg G. schrieb:
> Warum soll das nicht gehen? Allerdings ändert sich die Pedalkennlinie.
> Die Bremse fasst nach kürzerem Weg.

Ich bin da kein Fachmann, also frag ich lieber.
Ja, das habe ich erwartet, ist ja prinzipiell eine Parallelschaltung.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach verschließen.

Autor: Max M. (jens2001)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Für Versuchszwecke soll bei einem KFZ-Hauptbremszylinder nur einer der
> zwei Bremskreise verwendet werden.
Ja.

> Natürlich kann der Bremskreis nicht
> einfach verschlossen werden, weil das Bremspedal damit bretthart wäre
> bzw man 'gegen die Wand' drückt.
Das ist der Effekt wenn ein kreis fehlt un damit kein Volumen aufnimmt

> Kann ich beide Bremskreise mit einem T-Stück verbinden und dann die eine
> Leitung problemlos benutzen?
Ändert nichts. Der 2. Kreis fehlt immer noch.
Ob das Volumen voll aus einer Kammer am Bremszylinder kommt oder je zur 
Hälfte aus beiden macht keinen Unterschied.

Da hilft nur irgend ein Dummy der das Volumen des 2. Kreis aufnimmt.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Kreis offen ist, bremst der 2., das ist klar.
Wenn aber ein Kreis hydraulisch blockiert ist, muss der 2. doch nicht 
zwangsläufig funktionieren?

Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Kreis dicht ist, trittst du gegen einen Eisenklotz. Als Ausfall 
gilt bei einer Zweikreisbremse ein Leck in einem Kreis. Nur das wird 
abgesichert.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg G. schrieb:
> Wenn ein Kreis dicht ist, trittst du gegen einen Eisenklotz. Als Ausfall
> gilt bei einer Zweikreisbremse ein Leck in einem Kreis. Nur das wird
> abgesichert.

Genau das mein ich. Aber wenn sie verbunden sind, kann sich der Druck 
ausgleichen und es funktioniert?

Autor: Georg G. (df2au)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben in unseren Fahrzeugen auch nur einen Kreis angeschlossen und 
die anderen sind dicht, macht sich nur am kurzen Pedalweg bemerkbar.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. F. schrieb:
> Wir haben in unseren Fahrzeugen auch nur einen Kreis angeschlossen und
> die anderen sind dicht, macht sich nur am kurzen Pedalweg bemerkbar.

Jetzt bin ich verwirrt... Waere der Druck dann trotzdem gleich wie im 
anderen Kreis?

Autor: Bernd F. (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.arabterm.org/uploads/tx_3m5techdict/Zwe...

Die Skizze zeigt es recht anschaulich.

Du kannst problemlos einen Abgang verschließen. Erst wenn beide zu
sind, wird das betonhart.
Die Kolben sind ja nicht mechanisch verbunden.

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> http://www.arabterm.org/uploads/tx_3m5techdict/Zwe...
>
> Die Skizze zeigt es recht anschaulich.
>
> Du kannst problemlos einen Abgang verschließen. Erst wenn beide zu
> sind, wird das betonhart.
> Die Kolben sind ja nicht mechanisch verbunden.

Nach meinem Verstaendnis eben doch! Je nachdem wo es ausfaellt, schiebt 
entweder der vordere den hinteren mechanisch oder der hintere nimmt den 
vorderen mechanisch mit.
Ich habe mich daran orientiert: 
http://www.kfz-tech.de/Biblio/Hydraulische_Bremse/...

Aber vielleicht kann ich das mal ausprobieren...

Autor: Reginald L. (Firma: HS Ulm) (reggie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem standard Kfz zweikreis-bremsennehmerzylinder kann man einen 
Kreis schließen, dann funktioniert der 2. Wie gehabt.

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd F. schrieb:
> Die Kolben sind ja nicht mechanisch verbunden.

Außerdem gibt es noch eine Ausgleichbohrung, um Temperatur- und 
Volumenänderungen in den Kreisen auszugleichen.

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Für Versuchszwecke soll bei einem KFZ-Hauptbremszylinder nur einer
> der
> zwei Bremskreise verwendet werden. Natürlich kann der Bremskreis nicht
> einfach verschlossen werden, weil das Bremspedal damit bretthart wäre
> bzw man 'gegen die Wand' drückt.

Warum nicht?
Wenn bei einem PKW beispielsweise ein Kreis auf die Hinterräder geht und 
beide Bremskolben hinten hängen, dann bremst Du auch nur erfolgreich mit 
einem Kreis. Ob die Flüssigkeitsbewegung bzw. Druckaufbau im Kreis nun 
durch hängende Kolben oder durch eine Art Blindstopfen im 
Hauptbremszylinder verhindert wird, macht keinen Unterschied.

> Kann ich beide Bremskreise mit einem T-Stück verbinden und dann die eine
> Leitung problemlos benutzen?

Könntest Du davon mal einen "Schaltplan" einstellen?
Ich will nicht glauben, was ich vermute, was Du machen willst!

Geh' zum Schrott und lass Dir den billigsten Hauptbremszylinder geben 
und spiel mal damit.
Zum Schluss zerlegen:
Entferne mit der Sprengringzange den Sprengring und entnehme die 
Innereien.

Einen passenden Blindstopfen gibt es vielleicht beim Hersteller.
Bei meinem PKW waren die Hersteller Alfred Teves und Girling.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die einzelnen Kammern sind gegeneinander abgedichtet, damit bei einer 
Undichtigkeit der andere Kreis noch zum Bremsen verwendet werden kann. 
Deswegen sollte es möglich sein einfach einen Kreis offen zu lassen also 
ohne (Bremsflüssigkeit) betreiben, da man diese ja nicht komprimieren 
kann. Trocken wird aber die Manschette bzw. Dichtring schnell kaputt 
gehen.

Oder eben parallel schalten was eine höhere Volumen pro Hub liefert.

http://www.bs-wiki.de/mediawiki/images/Brems1.jpg

: Bearbeitet durch User
Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt natürlich auch HptBrZyl. für nur einen Kreis.

Autor: Sascha_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative: Bremsscheibe ausbauen und einen Abstandhalter in 
Bremsscheibendicke in die Bremszange einsetzen.

Dann ist das System wie es war, aber die Bremse trotzdem ausser Betrieb.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update: Ich habs einfach probiert und die beiden Bremszylinder mit einem 
T-Stueck verbunden, ausserdem ist ein Bremsdrucksensor im Kreis.
Bremsen sind garkeine im System, da ist schon eigene Hardware dran ;)
Es funktioniert auf jeden Fall sehr gut, danke an alle Helfer...

Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine Rückmeldung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.