mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die richtigen Stecker finden (Anfängerfrage)


Autor: Sven S. (mikro_anfaenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich habe mir vor einiger Zeit einen Arduino und einige Sensoren 
zugelegt. Bisher habe ich alle Schaltungen auf einem Breadboard 
realisiert, aber so langsam nervt es mich, immer wieder alle Teile auf 
das Breadboard zu stecken.
Ich möchte mir nun eine Lochrasterplatine besorgen und dort die 
Schaltung verlöten. Für die Sensoren sollen Stecker angebracht werden, 
um sie leicht anbringen zu können (ich würde sie ungern fest verlöten).

Nun habe ich mich schon bei Reichelt umgesehen, aber einige Sachen 
verunsichern mich, so dass ich doch ein paar Tipps von Experten 
benötigen könnte. Für Sensoren wie Distanzsensoren (Ultraschall) möchte 
ich folgende Stecker verwenden:
http://www.reichelt.de/Buchsenleisten/MPE-094-1-00...
So kann ich die Sensoren anstecken und wieder abziehen, soweit alles 
gut.
Aber bei den Temperatursensoren (DS18b20) muss ich einen Stecker an das 
Kabel löten, ich dachte da an solche Stecker:
http://www.reichelt.de/Platinen-Steckverbinder/PSK...

Der Durchmesser des Sensorkabels ist 1,3mm. Bei Reichelt habe ich aber 
keine Crimpkontakte gefunden die passen könnten, nur AWG30 - 22. Wenn 
ich richtig nachgesehen habe, benötige ich AWG18. Des Weiteren habe ich 
auch nur Litzen mit 1,1mm gefunden zu denen ich auch keine Crimpkontakte 
gefunden habe...

Kurz gesagt:
- Kann mir jemand Tipps zum Crimpen geben, welche Stecker passen zu 
welchen Kabeln und welche Crimpkontakte brauche ich, worauf muss ich 
achten? (ich habe noch nie eigene Stecker zusammengebastelt)
- Was für Kabel oder Drähte nimmt man am besten, um die Bauteile auf der 
Platine zu verbinden?
- Welche Art von Lochrasterplatine wäre empfehlenswert (Hartpapier, 
Epoxyd, Epoxid verzinnt und wo ist der Unterschied)?

Ich hoffe, dass es nicht zu viele Fragen auf einmal sind und dass sie 
dem Forum angemessen sind.


Viele Grüße

: Verschoben durch Moderator
Autor: F. F. (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weder, noch...

Platine ins Gehäuse, Kabel mit Steckbuchsen versehen und an die
Platine anlöten. Die Buchsen fest ins Gehäuse einbauen...

Autor: Forist (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Ich hoffe, dass es nicht zu viele Fragen auf einmal sind und dass sie
> dem Forum angemessen sind.

Nicht so wirklich. Lies mal die Beschreibung zu den Inhalten dieses 
Unterforums:
"Hier könnt ihr eure Projekte, Schaltungen oder Codeschnipsel vorstellen 
und diskutieren. Bitte hier keine Fragen posten!"

Autor: Sven S. (mikro_anfaenger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Forist schrieb:
> Sven S. schrieb:
>> Ich hoffe, dass es nicht zu viele Fragen auf einmal sind und dass sie
>> dem Forum angemessen sind.
>
> Nicht so wirklich. Lies mal die Beschreibung zu den Inhalten dieses
> Unterforums:
> "Hier könnt ihr eure Projekte, Schaltungen oder Codeschnipsel vorstellen
> und diskutieren. Bitte hier keine Fragen posten!"

Upps, bitte verzeiht mir diesen Fehler. Ich habe gerade versucht die 
Frage zu verschieben, ging aber leider nicht mehr.

Bauer schrieb:
> Weder, noch...
>
> Platine ins Gehäuse, Kabel mit Steckbuchsen versehen und an die
> Platine anlöten. Die Buchsen fest ins Gehäuse einbauen...

Genau dass ist mein Problem: was für eine Platine, was für Kabel/Drähte 
nehme ich um die Bauteile auf der Platine zu verbinden?

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Bastelprojekte verwende ich immer günstige Buchsenleisten wie 
https://www.conrad.de/de/buchsenleiste-standard-an... 
und dazugehörige Stiftleisten: 
https://www.conrad.de/de/stiftleiste-standard-anza...

Bei den Buchsenleisten kann ich für diese Verwendung aus Erfahrung von 
den gedrehten Präzisionsleisten abraten. Die Stiftleisten halten darin 
nicht gut genug.
Ich baue diese Leisten für Bastelprojekte auch schonmal in die Leitung 
mit ein. Zudem sind sie im passenden Rastermaß kompatibel zum 
Breadboard.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.