mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EA DOGM240W-6 : Zeilenweiser Bildaufbau möglich?


Autor: Sven S. (honxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich programmiere gerade ein EA DOGM240W-6 Display.
(1Bit = 1Pixel --> S/W Modus)
Gibt es eine Einstellung, die mir einen zeilenweisen Bildaufbau 
ermöglicht?

Zurzeit ist es leider so, dass jedes Byte was ich schreibe zu einer 
senkrechten Linie führt und das nächste Byte dann neben diese Linie 
gezeichnet wird:

1. Byte = 0xFF
2. Byte = 0x00
3. Byte = 0xFF

Bild:
101
101
101
101
101
101
101
101

Da ich meine Bilder zeilenweise gespeichert habe (z.B.: monochromes BMP) 
würde ich mir gerne ein aufwändiges umcompilieren (oder zeitraubende 
Umrechung zur Laufzeit) des Bildes ersparen

1.Byte = 0xFF
2.Byte = 0x00
3.Byte = 0xFF

Bild:
111111110000000011111111
______________________
______________________


Es wäre nett wenn jemand einen Tipp für mich hat.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Gibt es eine Einstellung, die mir einen zeilenweisen Bildaufbau
> ermöglicht?

Nein.

Gruß

Jobst

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> würde ich mir gerne ein aufwändiges umcompilieren

Das kann doch gar nicht schwer/aufwändig sein?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Da ich meine Bilder zeilenweise gespeichert habe (z.B.: monochromes BMP)
>würde ich mir gerne ein aufwändiges umcompilieren (oder zeitraubende
>Umrechung zur Laufzeit) des Bildes ersparen

Man kann sich halt selbst das Leben schwer machen. Ich habe das schon 
vor Jahren so gemacht, das ich waagerechte oder senkrechte 
Byteorientierung beim Abspeichern wählen kann.

Deine Speicherart ist bei monochromen Grafikdisplays wesentlich seltener 
anzutreffen. Die meisten, z.B. alle Dog-GLCDs, verwenden die senkrechte 
Orientierung.

MfG Spess

Autor: Sven S. (honxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Da muss ich dann mal die Bits hin und her schubsen.
(bin nun mal die gute alte x/y Darstellung gewohnt)
Das LCD ist definitv auf 8x8 oder 8x16 Fonts ausgelegt ;-)

ok, dann werde ich mir einen Compiler schreiben, der mir die Bilder 
entsprechend umrechnet. Ich dachte ich frag lieber nochmal nach bevor 
ich mir unnötig die Arbeit mache. Manchmal ist es ja auch nur ein 
kleines Bit in den Einstellungen welches einem die Arbeit erleichtert.

Ihr habt mir sehr geholfen,

Danke!

MfG,

Sven

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Manchmal ist es ja auch nur ein
>kleines Bit in den Einstellungen welches einem die Arbeit erleichtert.

Ist es leider nicht.

>ok, dann werde ich mir einen Compiler schreiben, der mir die Bilder
>entsprechend umrechnet.

Was willst du mit einem Compiler? Ich habe das damals in Delphi gemacht. 
Einfach das Bitmap in ein Canvas-Objekt geladen. Da kann man einfach 
über X/Y-Koordinaten auf jedes einzelne Pixel zugreifen. Zwei Schleifen 
zur Abfrage und (fast) fertig.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.