mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Diode identifizieren/berechnen


Autor: elm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine kaputte elektrische Heckenschere zerlegt. Darin befindet 
sich ein 9,6V NiMH Akku-Pack und die dazugehörige Ladeelektronik, die 
defekt ist.

Ich will diese reparieren, jedoch kann ich ein Bauteil nicht richtig 
identifizieren. Es fehlt mir leider auch am nötigen Durchblick um das 
Bauteil aus dem (selbst angefertigten) Schaltplan zu ermitteln. Ich 
hoffe hier kann mir jemand weiter helfen.

Hier sind drei Bilder: http://imgur.com/a/vqHri

Einmal die Platine von vorne und von hinten. Man kann gut die 
durchgebrochene Diode in der Mitte erkennen. Genau um diese geht es. 
Parallel zur Batterie kann 9,6V abgegriffen werden um die Heckenschere 
zu betreiben. Wenn die Batterie geladen wird kann die Heckenschere nicht 
angeschloßen werden

Das dritte Bild ist die Schaltung. Das habe ich selbst erstellt. Die 
Diode D2 (im Schaltbild eine Z-Diode) ist die defekte Diode. Die 
Richtung der Diode und das es eine Z-Diode ist, habe ich mal geraten.

Meine naive Annahme ist, dass die Diode so etwas wie eine 
Überladungschutz für die Batterie sein könnte, ich habe aber keine 
richtige Ahnung warum das so sein soll :) Ich hoffe es kann mir jemand 
sagen, was an die Stelle genau für ein Bauteil gehört und im besten Fall 
mir auch noch die Schaltung erklären könnte.

Die Spannungsquelle beim Laden ist 230V Wechselspannung.

Die Werte der restlichen Bauteile:

R5 und R6: 75k Ohm
C2: 3,3µF
DB2: Bezeichnung: W08M
R7: 22 Ohm
R8: 180 Ohm

Ich hoffe die Informationen sind ausreichend. Viele Dank im Voraus,

Florian

Autor: F. Fo (foldi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird eine Zenerdiode um die 12V sein.
Netzteil wird wohl ca. 15 Volt Wechselspannung haben.
Die Zenerdiode begrenzt die Ladespannung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Z-Diode begrenzt wohl eher die Spannung, die an den Ladeanschlüssen 
anliegt, wenn kein Akku angeschlossen ist.
Da dann kein Laststrom fließt, liegt sonst an den Anschlüssen fast 
Netztspannung an.
12 bis 15 Volt dürften wohl passen.

MfG Uwe

Autor: Florian Mutter (deflomu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Dank für die schnellen Antworten.

Uwe N. schrieb:
> Die Z-Diode begrenzt wohl eher die Spannung, die an den Ladeanschlüssen
> anliegt, wenn kein Akku angeschlossen ist.
> Da dann kein Laststrom fließt, liegt sonst an den Anschlüssen fast
> Netztspannung an.

Der Akku ist fest an die Schaltung angelötet. Eine Information, die 
vielleicht noch wichtig ist: Wenn man das Gerät betreibt, dass ist der 
Verbraucher "parallel" zum Akku geschalten (vermutlich ist das dann in 
Reihe, weil ja sonst nichts mehr in betrieb ist. Die ganze Schaltung ist 
dann immer noch verbunden, außer die Spannungsquelle mit 230V ist 
abgeklemmt. Alles andere ist weiter "in Betrieb". Es ist durch die 
Konstruktion nicht mögliche die Heckenschere zu betreiben, während 230V 
anliegen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
elm schrieb:
> Darin befindet sich ein 9,6V NiMH Akku-Pack

Diese Z-Diode verhindert nicht,l daß das Akkupack überladen wird, 
sondern soll bei abgeklemmtem Akkupack eine Überspannung an den 
Kontakten udn den anderen Bauteilen verhindern.

Es ist also ok, dort einen so hohen Wert zu nehmen, wie ihn der heile 
NiMH-Akku niemals haben wird. Alsi 15V oder 16V. 12V macht auch nichts 
kaputt.

elm schrieb:
> Parallel zur Batterie kann 9,6V abgegriffen werden um die Heckenschere
> zu betreiben

Nicht wirklich. Vermutlich ist dadurch die Schaltung kaputt gegangen. 
Sie liefert nur 230mA, das sind bei 9.6V knapp mehr als 2 Watt. Damit 
läuft keine Heckenschere.

> aus dem (selbst angefertigten) Schaltplan zu ermitteln

Vermulich ist die Sicherung vor dem Widerstand, aber nicht wichtig.

Insgesamt ist so eine "Ladeschaltung" ohne Trafo eine Frechheit.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian M. schrieb:
> Es ist durch die
> Konstruktion nicht mögliche die Heckenschere zu betreiben, während 230V
> anliegen.

Ach so meinst du das.

P.S.: Bei 230mA und 15V entstehen 3.5Watt an der Z-Diode wenn der Akku 
fehlt/defekt ist/abgeklemmt. Kein Wunder, daß die kleine 0.6W das nicht 
überlebt. Nimm eine mit 5W.

Autor: Florian Mutter (deflomu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> P.S.: Bei 230mA und 15V entstehen 3.5Watt an der Z-Diode wenn der Akku
> fehlt/defekt ist/abgeklemmt. Kein Wunder, daß die kleine 0.6W das nicht
> überlebt. Nimm eine mit 5W.

Ok danke. Die Spannung der Z-Diode ist dann die, mit der der Akku 
geladen wird, sehe ich das richtig? Ich konnte bisher noch keine Angabe 
finden, welche Spannung da die richtige ist für einen 9,6V NiMH Akku.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian M. schrieb:
> Ok danke. Die Spannung der Z-Diode ist dann die, mit der der Akku
> geladen wird, sehe ich das richtig? Ich konnte bisher noch keine Angabe
> finden, welche Spannung da die richtige ist für einen 9,6V NiMH Akku.

Bei DER Spannung leitet die Z-Diode noch nicht.

Sie kommt erst ins Spiel, wenn der Akku abgeklemmt oder defekt ist.

Daher überlebt sie lange, obwohl sie gnadenlos unterdimensioniert war.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.