mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärker an Ausgang ohne Masse (oder so) anschließen?


Autor: David P. (davidgp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forum,

hab hier eine Soundbar (ohne Ausgänge ab Werk), in die ich eine 
Klinkenbuchse eingebaut habe, um einen Aktiv-Subwoofer anzuschließen.

In Ermangelung eines Schaltplans hab ich die Klinkenbuchse über einen 
Spannungsteiler (Poti mit einigen kΩ) an den Centerspeaker der Soundbar 
angeschlossen.

Nun kann ich zwar z.B. einen Kopfhörer an die Buchse anschließen und 
einwandfrei mithören (wenn auch eher leise). Wenn ich aber den 
Aktiv-Subwoofer an die Klinkenbuchse anschließe, kommt dort nichts 
Verwertbares raus, egal bei welchem eingestellten Signalpegel.

Ich vermute, das liegt daran, dass der von mir gebaute Ausgang wegen des 
Digitalverstärkers der Soundbar potentialfrei (?) ist, der 
Subwoofereingang aber auf Masse bezogen ist (oder so ähnlich).

Wie kann ich nun die Aus- und Eingänge kompatibel machen, so dass der 
Subwoofer das Signal akzeptiert?

Danke für Tipps
David.P

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klinkenbuchsen sind ja oft stereo, du scheinst nur ein Mono-Gerät zu 
haben oder verschweigst den anderen Kanal.

An der Klinkenbuchse wird am Signal (Tip oder 1. Ring) der Schleifer 
deines Potis angeschlossen und am 2. Ring das Ende des Potis an dem die 
leistete EIntellung sein soll.

Die Soundbar und der Aktiv-Subwoofer dürfen, ausser dem Klinkenkabel, 
nicht verbunden sein, also kein gemeinsames Netzteil oder so haben.

Bei Stereo wird es schwieriger, es könnten links und rechts durch BTL 
Verstärker realisiert sein, dann gibt es keine gemeinsame Masse. Schau 
bei Stereo, ob die Lautsprecher eine gemeinsame Leitung haben, dann ist 
das deine Masse und die Leitung, an der die beiden Bahnen des dann 
Stereo-Potis die leiseste Einstellung haben.

Warum es am Kopfhörer geht und am Subwoofer nicht ist damit aber immer 
noch ungeklärt, eigentlich sollte der Subwoofer mit eigenem Verstärker 
weniger Belastung bringen. Vielleicht ist er gegenüber dem garantiert 
potentialfreien Kopfhörer schutzleitergeerdet und deine Soundbar auch 
(Schuko-Stecker statt 2-poligen Netzstecker). Dann könnte es, 
insbesondere bei BTL Verstärkern, beim Einstecklen der Klinkenleitung 
einen Kurzschluss über den Schutzleiter geben und die Endstufe in der 
Soundbar schaltet ab (oder geht kaputt).

Wenn du aber einfach nichts aus dem Subwoofer hörst, obwohl die Soundbar 
weiterläuft, es am Kopfhörer aber geht, dann ist es merkwürdig und du 
solltest deine Verdrahtuzng hier mal mit Bild und Beschreibung zeigen.

Autor: David P. (davidgp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das ganze ist Mono, wie gesagt nur vom Centerspeaker abgezweigt.

Die beiden Außenanschlüsse des Potis sind an den beiden Polen des 
Centerspeakers der Soundbar angeschlossen, und die Klinkenbuchse an 
einem der beiden Centerspeaker-Pole und am Schleifer des Potis.

Vielleicht sollte ich die beiden Außenanschlüsse des Potis einfach mal 
andersrum anschließen?

Oder kann man einen potentialfreien Ausgang generell nicht ohne weiteres 
an einen potentialbezogenen Eingang anschließen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> die Klinkenbuchse an einem der beiden Centerspeaker-Pole und am
> Schleifer des Potis.

Welche Klinkenbuchsenpole, auch eine Mono-Buchse ?

Autor: David P. (davidgp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eine Mono-Buchse

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal dran gedacht, dass der Center gar keine tiefen Frequenzen 
abbekommt und deshalb dein Sub praktisch nix von sich gibt?

Autor: David P. (davidgp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Center ist aber gleichzeitig "Subwoofer" (klingt halt nix weil kein 
Volumen). Daran kann es also nicht liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.