mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bachelor oder Master?


Autor: Janos65 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich bin nächstes Semester mit meinem Bindestrich Informatik Studium 
fertig. Nun überlege ich, ob ich einen Master mache oder direkt in den 
Job einsteigen.
Dazu habe ich folgende Fragen:

- Habe ich mit meinem Bachelor schon ausreichende Berufschancen?

- Bringt der Master einen finanziellen Mehrwert ?

- Bringt der Master einen fachlichen Mehrwert ?

- lieber weiterhin schönes Studentenleben oder malochen gehen?

Ich freue mich auf eure Antworten, Dankeschön!

Autor: trollein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieder ein troll,

bachelor = Arbeitsos
Master = Leiharbeiter

so hat zeigt sich meine Erfahrung im Bereich MINT

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eidotter schrieb im Beitrag #4723367:
> Und Dr. = ... ?

Pommes frittieren oder Taxi fahren.

Autor: Dat Master-Kerl (RWTH) (!!!) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den ganz neuen Bachmaster machen, gibts seit 08/2016.

Da bekommste sofort massig WEIBER + GELD in hülle und fülle...

Den gibbet aber nur in Aachen, wo die schönen Mädchen waarten.  . .

Also MACHEN!

Autor: Cyborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janos65 schrieb:
> Nun überlege ich, ob ich einen Master mache oder direkt in den
> Job einsteigen.

Hast du schon ein Angebot? Finde erst mal eins.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Janos65 schrieb:

> - Habe ich mit meinem Bachelor schon ausreichende Berufschancen?
Ich kann hier nur aus dem Automotive-Bereich Ingolstadt und München 
berichten. Die beiden großen OEMs stellen sowieso kaum jemanden direkt 
von der Uni ein. Von irgendwelchen Förderprogrammen und Trainee-Stellen 
abgesehen. Mir ist kein einziger Ingenieur bekannt der direkt nach dem 
Studium zu Audi oder BMW gekommen ist. Für BWL‘er ist das kein Problem, 
da es in dem Bereich keine externen Dienstleister gibt. Für Ingenieure 
heißt dies, dass man fast immer den Weg über externe Dienstleister gehen 
muss und dann nach 1-3 Jahren den Wechsel zum OEM probieren kann. Den 
Dienstleistern ist es meist egal ob du Bachelor oder Master hast.

> - Bringt der Master einen finanziellen Mehrwert ?
Das ist relativ. Das Einstiegsgehalt mit Master erhöht sich im Vergleich 
zum Bachelor meist nur um 100-200€ pro Monat. Also meistens 2.000€ pro 
Jahr. Allerdings musst du dafür auch beachten dass du 3-4 Semester lang 
weiterhin Student bist und somit kein Gehalt hast. Das musst du also für 
dich entscheiden was dir mehr bringt, 2 Jahre kein „Gehaltsausfall“ oder 
dafür später wenige Tausender mehr pro Jahr. Ich selbst habe mich für 
den Master entschieden.

> - Bringt der Master einen fachlichen Mehrwert ?
Natürlich tut er das. Im Master kann man sich nochmal deutlich 
profilieren und tiefer in die Materie einsteigen als mit einem Bachelor. 
Hin und wieder bekommt man mit einem Master auch eher die gewünschte 
Jobstelle. Wenn du später promovieren möchtest ist ein Master 
unabdingbar. Auf jeden Fall wird es für dich schwerer den Master später 
einmal nachzuholen, also neben dem Beruf. Das ist zwar möglich und 
einige Arbeitgeber unterstützen dich auch. Aber dir bleibt eine lange 
Zeit nur wenig von deiner Freizeit. Vor allem wenn es später dann mal in 
Richtung Familienplanung geht ist dies eine zusätzliche Last.

> - lieber weiterhin schönes Studentenleben oder malochen gehen?
Das Wort „malochen“ hat so einen negativen Beigeschmack. Wenn du einen 
interessanten Job findest, das Team passt und du dich entsprechend 
entlohnt und wertgeschätzt fühlst ist Arbeiten schöner als Studieren. 
Zumindest für mich. Es gibt endlich eine finanzielle Entlohnung und man 
kann anfangen sich etwas aufzubauen. Man erlernt viel wertvolleres 
praktischeres Wissen als nur döge in der Vorlesung zu hocken. Und zu 
guter Letzt heißt Feierabend auch wirklich Feierabend und nicht daheim 
noch irgendwelche Prüfungen vorzubereiten oder Laboraufgaben 
auszuwerten.

Autor: Hui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, aber alles wieder nur theorie. Praxis sieht anders aus...

Master einen fachlichen mehrwert?? Für dich persönlich ja, aber 
ansonsten zu speziell, so dass du genau in dem bereich arbeiten musst, 
oder einfach nur sinnlos sry. Als ob 3 semester plus abschlussarbeit dir 
tiefe einblicke bringen, das ich nicht lache.

Autor: Janos65 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ein gutes Angebot, deswegen die Frage.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui schrieb:
> Sry, aber alles wieder nur theorie. Praxis sieht anders aus...
>
> Master einen fachlichen mehrwert?? Für dich persönlich ja, aber
> ansonsten zu speziell, so dass du genau in dem bereich arbeiten musst,
> oder einfach nur sinnlos sry.

Wieso Theorie? Ich habe genau meine Erfahrungen geschildert. Wenn du 
einen Master absolvierst und dich dann auf eine Stelle bewirbst wo auch 
ein Bachelor reicht, dann bist du selber „Schuld“. Dann hättest du dir 
den Master in der Tat auch sparen können. Mir hat der Master etwas 
gebracht und selbst wenn es nicht fachlich ist, dann auf jeden Fall 
persönlich. Klar braucht man nicht 100% aus dem Master auch im späteren 
Beruf. Weiß man aber im Studium schon was man später machen möchte und 
auch die Wahlfächer dementsprechend abstimmt kann man viel Wissen 
mitnehmen.

> Als ob 3 semester plus abschlussarbeit dir
> tiefe einblicke bringen, das ich nicht lache.

Bringen dir 10 Semester denn tiefe Einblicke? Natürlich würde man 
innerhalb von 5 Berufsjahren mehr relevantes Wissen sammeln.

Wenn du dich über den Master beschwerst, dann mach ihn nicht. Es gibt 
andere denen verschafft er einen Vorteil, grade weil dort spezielles 
Wissen vermittelt wird!

Autor: Chris M. (kagama)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den Job auch ohne Master angeboten bekommst, würde ich das auch 
ohne Master machen.

Autor: Frank The Tank (unwichtig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janos65 schrieb:
> Hallo Leute,
>
> ich bin nächstes Semester mit meinem Bindestrich Informatik Studium
> fertig.
Glückwunsch

>
> - Habe ich mit meinem Bachelor schon ausreichende Berufschancen?
Wenn man sich gut verkauft, dann ja.

> - Bringt der Master einen finanziellen Mehrwert ?
Meinen Erfahrugen nach nicht, wenn man in KMU landet.

> - Bringt der Master einen fachlichen Mehrwert ?
Nicht signifikant, seitdem du willst promovieren

> - lieber weiterhin schönes Studentenleben oder malochen gehen?
Ich würde arbeiten gehen, 2 Jahre mehr BE

Schreibe dich sicherheitshalber für Master ein und versuche dich zu 
bewerben. Bekommst du keine Stelle kannst immer noch studieren gehen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Migel Chen (migelchen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Janos65,

also ich kann dir näherbringen, wie ich es jetzt über meine Bekannten 
und bei einigen Firmen feststellen durfte.

Bei der Bewerbung werden aus fachlicher Sicht (abhängig von der 
Spezialisierung und manchmal auch der Abschlussarbeit speziell) der 
Master gegenüber dem Bachelor bevorzugt.
Ein weiterer Punkt, der dazukommt, ist, dass in vielen Firmen in denen 
nach Tarif bezahlt wird, der Master und der Bachelor mit der gleichen 
Entgeldgruppe einsteigen.
Der Unterschied ist das Gehaltswachstum über die Zeit. Dieses ist beim 
Master etwas steiler.

Also man muss schauen.
Mit dem Bachelor früh einen Job finden und sich gegen nicht zwangsweise 
qualifiziertere Master durchsetzen, kann funktionieren.
Denn 1,5 Jahre früher arbeiten kann selbst gegenüber einem Master mit 
steilerer Gehaltsentwicklung  ein Vorteil sein.
Dies setzt natürlich voraus, dass man schnell einen Job findet.

Wenn man es sich natürlich Zeitlich und finanziell leisten kann, den 
Master noch zu machen, sollte man den Schritt noch machen.
In den allermeisten Fällen wird man hierdurch wohlkeinen Nachteil 
davontragen.

Das sind so meine begrenzten Erfahrungen / Informationen, die ich so 
sammeln konnte. Vermutlich gibt es auch andere Fälle, in denen Bachelor 
und Master deutliche Gehaltsunterschiede aufweisen.
Wenn eine Firma nach formaler Qualifikation oder  eben die Tätigkeit mit 
leichtem Blick auf die Qualifikation bezahlt, macht dann schon einen 
Unterschied.


Gruß
Migelchen

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janos65 schrieb:
> Hab ein gutes Angebot, deswegen die Frage.
Dann nimm das Angebot an!
Was besseres als BE kannste doch garned bekommen!
Nebenbei kannste ja noch einen nebenberuflichen Master (mach was du 
willst)
anfangen bei dem keine doofe Prüfungsordnung dir die 
Zwangsexmatrikulierung wg. Zeitüberschreitung droht.

Meine Rechnung für dich:

Wertigkeit am Arbeitsmarkt:
2 Jahre BE mit Bac. ≥ Master mit 1 Jahr BE!

Und dazu haste nach 1 Jahr BE schon 6 Monate AlgI Anspruch bzw. nach 2 
Jahren BE  sind`s 12 Monnate!
Plus 2 Jahre eingezahlt in die Rentenversicherung.
Was je nach lage der Dinge bis zu 120€ Rentenanspruch bringen kann.
Wenn du nicht mehr über deine Eltern in  der KV versichert bist zahlste 
je nach Lage der Dinge zwischen 60-160€ pro Monat!
Je nach Lage der Dinge kannste schon nach 3 Jahren BE auch  BU-Unfähig 
versichert sein in der Rentenversicherung.
Von der Kohle die man in der Zeit macht, brauch ich wohl nicht auch noch 
dir unter die Nase zu reiben!

Der Master hat dagegen nach 2 Jahren Studium nur Anspruch auf H-IV!
Mehr nicht!

Alles klar?

Autor: 5cent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dat Master-Kerl (RWTH)  (!!!) schrieb:
> Da bekommste sofort massig WEIBER + GELD in hülle und fülle...

...Weiber in Hülle sind aber doof...

Autor: Offtopic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5cent schrieb:
> Dat Master-Kerl (RWTH)  (!!!) schrieb:
> Da bekommste sofort massig WEIBER + GELD in hülle und fülle...
>
> ...Weiber in Hülle sind aber doof...

... In Fülle aber gut ...

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5cent schrieb:
> Dat Master-Kerl (RWTH)  (!!!) schrieb:
>> Da bekommste sofort massig WEIBER + GELD in hülle und fülle...
>
> ...Weiber in Hülle sind aber doof...

Offtopic schrieb:
> 5cent schrieb:
>> Dat Master-Kerl (RWTH)  (!!!) schrieb:
>> Da bekommste sofort massig WEIBER + GELD in hülle und fülle...
>>
>> ...Weiber in Hülle sind aber doof...
>
> ... In Fülle aber gut ...



Abwarten, wenn ihr mal vom Jugendamt einen Brief bekommt.
Dann ist der "Spass" 100% kostenpflichtig!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.