mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder WLan ohne Antenne betreiben? ESP8266


Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne ein ESP8266 mit kleinst möglichen Maßen betreiben.

Hierzu würde ich wenn möglich ein Modul (09) ohne Antenne betreiben 
wollen.

Das WLan Modul hat wohl eine Leistung von ?19,5dBm?.

Fragen:
Würde das WLan Modul kaputt gehen wenn es ohne Antenne betrieben wird 
(grobe Schäzung)?

Würde ich ohne Antenne die gewünschte Distanz von ~5m überbrücken 
können?

Wie lang müsste ein blanker Draht als mindestens sein, wenn ich diesen 
als Antenne nutzen möchte?


Meine Infos durch eigenes suchen:

*Modul kann kaputt gehen, muss es aber nicht, aufgrund der geringen 
Leistung.
*Antennenlänge 3cm... kann ich auch 1,6cm oder 0,8cm nehmen?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Antenne schrieb:
> Würde ich ohne Antenne die gewünschte Distanz von ~5m überbrücken
> können?

Nein, eine Antenne ist definitionsgemäß das Teil, dass für die 
Abstrahlung des Signales, also die Loslösung vom elektrischen Leiter, 
zuständig ist.

Ohne Antenne - keine Abstrahlung.

Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Ohne Antenne - keine Abstrahlung.

Dachte an die Abstrachlung über die nicht perfekt abgeschirmten 
Leiterbahnen.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Antenne schrieb:
> Dachte an die Abstrachlung über die nicht perfekt abgeschirmten
> Leiterbahnen.

Dann wirkt die Leiterbahn als Antenne ;-)

Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Dann wirkt die Leiterbahn als Antenne ;-)

>>Ohne Antenne schrieb:
>> Würde ich ohne Antenne die gewünschte Distanz von ~5m überbrücken
>> können?

Okay, dann halt ohne weitere Maßnahmen zu ergreifen, welche die 
Empfangsleistung erhöen könnten und dieses Modul nur so wie es kommt 
betreibe...

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Antenne schrieb:
> ... und dieses Modul nur so wie es kommt betreibe...

Welchen Modultyp hast du denn?
Beim ESP8266 ESP-01 ist die rot markierte Leiterbahn die Antenne.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte vor kurzem das 201 gekauft 
(https://m.de.aliexpress.com/item/32451137958.html#autostay)
Und dort ist es so dass standardmäßig die PCB Antenne deaktiviert ist. 
Das wusste ich aber nicht aber dennoch habe ich sogar noch das WLAN 
meines Nachbarn empfangen.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Antenne schrieb:
> Ich würde gerne ein ESP8266 mit kleinst möglichen Maßen betreiben.

...der kleinstmögliche ESP8266 dürfte der ESP8285 sein ;-)
Die Module gibt's z.B. günstig bei Itead, und die sind winzig. Inkl. 
Antenne...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

er hat sich das -09 ausgesucht, das hat keine Antenne. Allerdings ist 
für mich seine Größenfrage relativ, er muß ja auch irgendwo den Strom 
herbekommen und da wird ohnehin etwas Platz gebraucht,
Das -03 ist auch sehr klein und hat eine Antenne. Allerdings ein paar 
Unarten der rausgführten Pins...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Welchen Modultyp hast du denn?

Noch habe ich keinen Modultyp

Ohne Antenne schrieb:
> ein Modul (09) ohne Antenne

Noch habe ich das Modul nicht, da ich bei Informationen, dass das 
absolut nicht gehen würde mir ein kleines mit SMD Antenne holen würde.



Timmo H. schrieb:
> dennoch habe ich sogar noch das WLAN
> meines Nachbarn empfangen.

Das hört sich doch schonmal gut an ...
Weiß jemand, wie viel Aussagekraft diese Info hat?
-Ggf. durch das "fast" angeschlossen sein der Antenne?

Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. wollte noch ein schneller per Bildsuche herausgesuchtes Bild anhängen 
....

Autor: Ohne Antenne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> er kleinstmögliche ESP8266 dürfte der ESP8285 sein ;-)

Hmm.. hier weiß ich leider nicht, ob ich die ESP8266 Firmware, welche 
ich aufspielen möchte auch aufspielen kann.
Ich möchte eine "Transparent Bridge" Firmware aufspielen, damit die 
gesendeten Infos 1:1 ohne zusätzlichen Zeichen oä. ankommen.
http://ez-gui.com/manual/multiwii-clearflight-wifi...


Michael U. schrieb:
> er muß ja auch irgendwo den Strom
> herbekommen

3,3V Konstantspannung ist bereits vorhanden. Es ist halt mehr die 
"Herrausforderung" des möglichst klein bauen.
Abschätzung Machbarkeit / Spaß.

Michael U. schrieb:
> Das -03 ist auch sehr klein

Wenn ohne Antenne nicht geht oder die Antenne zu lang werden müssen 
würde, würde ich mich auch so entscheiden.

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan L. schrieb:
> ...der kleinstmögliche ESP8266 dürfte der ESP8285 sein ;-)
> Die Module gibt's z.B. günstig bei Itead, und die sind
> winzig. Inkl. Antenne...

Wenn du das im Bild meinst, das ist ohne Antenne.
Aber mit Antennenanschluss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.