mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik R-Netzwerk: 2,4k-10k-10k-50k-1M - Wofür?


Autor: Netzwerk-Finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein paar Widerstandsnetzwerke "gefunden":
46Y2144  8914:

 +-2,4k-+--10k--+--10k--+       +--2,4k-+--10k--+--10k--+--50k--+---1M--+
 |      |       |       |       |       |       |       |       |       |
 1      2       3       4       5       6       7       8       9      10 
Wofür braucht man so etwas?
Irgendeine in großen Stückzahlen hergestellte Schaltung muss es ja 
geben/gegeben haben, so dass es sich lohnte dafür extra diese Netzwerke 
zu stricken?

Autor: Karl B. (gustav)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
sieht verdächtig nach Digitalvoltmeter-Messwiderstände-Arrays aus.
Was sagt die Prozentangabe?

ciao
gustav

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzwerk-Finder schrieb:
> ich habe ein paar Widerstandsnetzwerke "gefunden":
> Wofür braucht man so etwas?

Viele Widerstandsnetzwerke sind kundenspezifisch. Da weiß nur der Kunde, 
warum bestimmte Widerstandswerte so sind wie sie sind. Manchmal benötigt 
man auch die enge thermische Kopplung und den identischen TK der 
Widerstände im gleichen Netzwerk. Manchmal nicht mal das.

Ich habe vor vielen Jahren mal ein Widerstandsnetzwerk in einem UKW- 
Tuner [1] gefunden. Die Widerstände erfüllen keine irgendwie besondere 
oder kritische Funktion. Das sind einfach nur die Basisspannungsteiler 
der Transistoren. Das Netzwerk ist ein kleines bißchen einfacher zu 
bestücken und braucht ein kleines bißchen weniger Platz als 
Einzelwiderstände.

[1] Tuner Typ 3 Si (DDR, in diversen Kassettenrecordern verbaut)

Autor: Netzwerk-Finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch so etwas:
46Y0248  8914:

  +-10k-+--20k--+--20k--+       +--10k--+--20k--+--20k--+
  |     |       |       |       |       |       |       |
  1     2       3       4       5       6       7       8

Karl B. schrieb:
> Was sagt die Prozentangabe?

Die oben angegebene Aufschrift (46Y2144  8914 bzw. 46Y0248  8914) ist 
die einzige Markierung auf den Dingern.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzwerk-Finder schrieb:
> Karl B. schrieb:
>> Was sagt die Prozentangabe?
>
> Die oben angegebene Aufschrift (46Y2144  8914 bzw. 46Y0248  8914) ist
> die einzige Markierung auf den Dingern.

Klar. "8914" dürfte ein Datecode sein: 14. Woche 1989.
Das andere ist die interne Typnummer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.