mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf LuK Bühl Erfahrungen


Autor: skywalker1988 (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe wahrscheinlich demnächst auch das Vergnügen bei LuK in Bühl 
anzufangen. Habe mich bisher vor allem bei kununu informiert und dort 
sind die Bewertungen ja ziemlich schlecht, vor allem mit Bezug auf Work 
Life Balance, Gehalt und Zufriedenheit der Arbeitnehmer allgemein. Könnt 
ihr die große Anzahl an Überstunden bestätigen? Gibt es wenigstens 
Freizeitausgleich oder die Möglichkeit zur Auszahlung? Wie hoch ist das 
Einstiegsgehalt für einen Ingenieur (Master) im Bereich F&E? Wäre sehr 
dankbar, wenn jmd seine Erfahrungen hier teilt. Mich schreckt alles was 
ich bisher gelesen habe momentan etwas ab...

Ps: ich habe schon einen ähnlichen Beitrag hier gefunden. Aber 
vielleicht gibt es hier ja noch writere Leute, die ihre Erfahrungen 
teilen wollen. Umd die Fragen sind auf jeden Fall neu ;)

Autor: name1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann nur für Herzogenaurach sprechen (Ina), aber dort macht es keinen 
Unterschied ob Master oder Bachelor. Die EIngruppierungen ohne 
Berufserfahrung sind alle EG9.

Autor: RubenRybnick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich selber arbeite nicht in der LuK, aber wenn man in Bühl wohnt, dann 
kennt man mehr als genug Leute die dort arbeiten. Direkte zahlen zum 
Gehalt kann ich dir leider nicht sagen, allerdings soll dieses eher 
unterdurchschnittlich sein.

Überstunden sind sehr Abteilungsabhängig. Je nach Chef kannst du mehr 
oder weniger machen. Ich kenne ein paar die sehr zufrieden sind, die 
meisten machen allerdings unbezahlt Überstunden ohne Ende und sind mit 
der Work Life Balance richtig unzufrieden. Für die meisten ist die LuK 
nur eine Zwischenlösung oder als Einstiegsjob gedacht. So bald sie etwas 
besseres finden sind sie weg.

Du kannst Glück haben und eine gute Abteilung erwischen, aber auch 
ziemlich Pech und dann willst du da eher schnell nur wieder weg. Am 
besten machst du dir einfach selber ein Bild und schaust dir den Laden 
mal an.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
skywalker1988 schrieb:
> ich habe wahrscheinlich demnächst auch das Vergnügen bei LuK in Bühl
> anzufangen.

skywalker1988 schrieb:
> Gibt es wenigstens
> Freizeitausgleich oder die Möglichkeit zur Auszahlung? Wie hoch ist das
> Einstiegsgehalt für einen Ingenieur (Master) im Bereich F&E?

Du behauptest also bald anzufangen, hast aber noch nicht mal ein 
Gespräch gehabt, wo man über Gehalt und Arbeitszeit gesprochen hat? D.h. 
du hast mal deine Bewerbungsunterlagen hingeschickt und vertreibst dir 
deine Zeit mit rumtrollen im µC.net Forum.

Autor: JemandDerDaWar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War bei LuK vor einiger Zeit im Gespräch (F&E), lief sehr gut, sehr fix 
eine Zusage bekommen. Das Gespräch ging knapp 1,5h. Das wars. Keine 
Besichtigung der Büros, Kennenlernen der Kollegen etc. Da bleibt keine 
Zeit Verdachtsmomente wie unausgeglichene  Überstunden, schlechtes 
Gehalt etc. anzusprechen (bietet sich im Vorstellungsgespräch ohnehin 
nie an!). Die vielen schlechten Bewertungen im Internet und einige 
persönliche Erfahrungen von Bekannten haben mich stutzig gemacht, 
anscheinend wird aber seit Jahren nachgebessert was Überstunden und 
Bezahlung angeht. Zielgehalt war in meinem Fall gut aber unter dem 
Durchschnitt in der Automobilindustrie.
Die Firma hat eine sehr hohe Absolventenquote, heißt sie stellen 
ungleich viele Hochschulabgänger ein. Dieser Umstand kommt nicht von 
ungefähr!
Ich wär generell vorsichtig, denke aber, dass LuK als Einstieg in den 
ersten Jahren eine vertretbare Wahl ist!

Autor: Frank W. (frankydaniels)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich war selbst bei LuK im Bereich F&E angestellt.

Die Arbeit und die Atmosphäre haben mir sehr gut gefallen. Ja es gibt 
viel Arbeit es entfallen jedoch keine Überstunden (wie es früher war) 
sondern man befüllt sein Gleitzeitkonto. Viel Arbeit ist ja auch nicht 
schlecht, das ist ein ja auch ein Indikator für eine gute Auftragslage. 
Einziger Wermutstropfen: LuK ist im Gegensatz zu den anderen Unternehmen 
bei Schaeffler nicht tarifgebunden. Jedoch wurden letztes Jahr die 
Gehaltsniveaus stark angehoben um die Gehaltslücke zu verkleinern.

Alles in allem habe ich sehr gerene bei LuK gearbeitet. Wie immer ist es 
abhängig davon wohin man genau kommt. Da kann man bei jedem Unternehmen 
Glück oder Pech haben.

Autor: Pinknoise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread wurde jetzt nach 5 Monaten wiederbelebt, daher bezweifle ich, 
ob der Themenstarter die neuen Antworten noch ließt bzw. für ihn eine 
Relevanz haben.
Aber vielleicht gibt es ja in Zukunft noch andere Forenteilnehmer, die 
sich die gleiche Frage stellen und hier über den Thread drüber stolpern:

Mein Kumpel war bei der LuK in Bühl als SW-Entwickler. Ist allerdings 
schon 5 Jahre her. Er hat damals (2010 herum) als Absolvent bei der LuK 
angefangen, ist dann aber nach 2 oder 3 Jahren in einer andere Firma 
gewechselt.
Er erzählte mir stets negative Erfahrungen was das Thema Zusammenarbeit 
betrifft. Sein Teamleiter war wohl ziemlich stressig und unfair, was das 
Gesamtklima nachteilig beeinflusste.
Ob dieser Leiter jetzt nach 5 Jahren immer noch dort ist, weiß ich 
nicht, könnte ich aber rausfinden lassen, falls es jemanden 
interessiert.

Ich vermute auch, dass es wie in anderen Firmen, es von Abteilung zu 
Abteilung unterschiedlich sein kann, sodass ich die LuK als Ganzes hier 
nicht bewerten kann.

Die LuK ist mir persönlich an der FH Offenburg während meiner Studi-Zeit 
öfters aufgefallen, als eine Firma die dort regelmäßig Werbung macht...

Grüße

Autor: Erder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JemandDerDaWar schrieb:
> Ich wär generell vorsichtig, denke aber, dass LuK als Einstieg in den
> ersten Jahren eine vertretbare Wahl ist!

Im Prinzip ist auf dem Arbeitsmarkt das Prinzip vertreten, du musst erst 
Scheiße fressen und dich bewähren, dann kannst du hoffen, auf fairere 
Positionen überzusteigen, aber keine Garantie. Das Prinzip gab es früher 
ähnlich, nur halt im selben Unternehmen, Unterschiede nicht ganz so 
krass, Garantie auf Besserung bei Bewährung.
Ähnlich verhält sich auch bei den Unternehmen, die in völlig 
überteuerten Ballungsräumen hausen (München, Stuttgart, Köln, Hamburg, 
Franfkurt, Berlin) Bewerber gehen dort notgedrungen hin, bewähren sich 
und bewerben sich zu Unternehmen, die in preislich gemäßigten Gefilden 
liegen.
Direkt von der (Hoch)Schule landet man nur noch selten sofort auf faire 
Stellen, da diese im Laufe der Jahrzehnte verknappt wurden. Und einer 
muss ja  die Scheißarbeit weit unter eigentlich zustehendem Lohn 
verrichten, damit man die paar übrigen fairen Stellen 
quersubventionieren kann.

Autor: nnnnnnn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer zieht schon freiwillig nach Bühl?
-> Wenn schon dann zu Bosch in Bühl.

Autor: genervt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JemandDerDaWar schrieb:
> Zielgehalt war in meinem Fall gut aber unter dem
> Durchschnitt in der Automobilindustrie.

Was kann man sich drunter vorstellen?

Zielgehalt != Einstiegsgehalt. Wo liegt das denn?

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genervt schrieb:
> emandDerDaWar schrieb:
>> Zielgehalt war in meinem Fall gut aber unter dem
>> Durchschnitt in der Automobilindustrie.
>
> Was kann man sich drunter vorstellen?
>
> Zielgehalt != Einstiegsgehalt. Wo liegt das denn?

Nix!

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: VB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich werde bald (in einigen Monaten) als Konstrukteur (mit 
Masterabschluss und 3-4 Jahren Berufserfahrung) bei der LuK anfangen. 
Ich habe sehr viel bezüglich des Gehaltes gehört, dass es im Vergleich 
zum IG-Metall weniger ist.

- Könnte jemand vielleicht sagen, wie hoch das durchschnittliche Gehalt 
für den Konstrukteur mit 3-4 Jahren Berufserfahrung bei der LuK ist?
- Wie realistisch ist das 100%-Gehalt bei der LuK? Bekommt man 
normalerweise jedes Jahr immer das 100%-Gehalt?
- Wird die gewünschte Schulung immer genehmigt?

Dankeschön im Voraus.

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VB schrieb:
> Hallo zusammen,
> ich werde bald (in einigen Monaten) als Konstrukteur (mit
> Masterabschluss und 3-4 Jahren Berufserfahrung) bei der LuK anfangen.
> Ich habe sehr viel bezüglich des Gehaltes gehört, dass es im Vergleich
> zum IG-Metall weniger ist.
>
> - Könnte jemand vielleicht sagen, wie hoch das durchschnittliche Gehalt
> für den Konstrukteur mit 3-4 Jahren Berufserfahrung bei der LuK ist?
> - Wie realistisch ist das 100%-Gehalt bei der LuK? Bekommt man
> normalerweise jedes Jahr immer das 100%-Gehalt?
> - Wird die gewünschte Schulung immer genehmigt?
>
> Dankeschön im Voraus.

Das ist aber ziemlich widersprüchlich.
Einerseits fängst du da bald an, hast also einen Vertrag und stellst
Fragen nach deinem Gehalt?
Wenn man so was weiß, dann kennt man doch sein Gehalt oder ist dein
Arbeitsvertrag eine Wundertüte?

Such dir einen anderen Ort wo du die Leute veräppeln kannst.

Autor: lucky luk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da arbeiten nur Deppen. Großen Bogen drum machen.

Autor: lucky luk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Ernst: Die suchen nach talentierten Leuten, die so viel Ertrag 
abwerfen, dass sie die ganzen Deppen damit durchfüttern können.

Autor: VB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Das ist aber ziemlich widersprüchlich.
> Einerseits fängst du da bald an, hast also einen Vertrag und stellst
> Fragen nach deinem Gehalt?
> Wenn man so was weiß, dann kennt man doch sein Gehalt oder ist dein
> Arbeitsvertrag eine Wundertüte?
>
> Such dir einen anderen Ort wo du die Leute veräppeln kannst.

Nein, natürlich habe ich die Leute nicht veräppelt und wollte auch 
nicht. Ich möchte nur wissen, ob mein Gehalt zumindest im Durchschnitt 
(bei der LuK)  liegt, oder nicht.
Sollte man solche Fragen im Forum nicht stellen, entschuldigt ihr mich 
und vergesst ihr bitte meine Fragen.

Autor: Chefkritiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LuK Werdohl vor einigen Jahren noch EG10 gezahlt, nach Übernahme 
Sch....ler nur noch EG9. Scheint sich durchzusetzen!

Autor: Christian Horlemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Info:

Die LuK im Umbruch – ab dem 1. Januar 2018 gelten Tarifverträge!

Tarifverträge gelten zwischen den Tarifvertragsparteien, also zwischen 
Arbeitgeberverbänden – regional zuständiger Verband bei LuK ist die 
Südwestmetall – und den Gewerkschaften, in unserem Fall die IG Metall. 
Die ausgehandelten Vertragsbedingungen gelten auf der Arbeitnehmerseite 
rechtlich gesehen nur für Beschäftigte, die Mitglied bei der IG Metall 
sind.
.
melden die IGM Betriebsräte

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.