mikrocontroller.net

Forum: Platinen bmp in EAGLE hat falsche Farben


Autor: Angelo M. (flipflopfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kurz zu meinem Problem.
Sobald ich eine 16 Farben Bitmap in EAGLE einlese verändern sich ständig 
die Farben. Zum Beispiel wird eine weiße Fläche grün usw...

Das verwendete Bild habe ich mit irfanview auf 16 Farben reduziert, ein 
Blick in die Eigenschaften bestätigt das.
Verwendet habe ich die import-bmp.ulp und einmal die Farben scannen 
lassen und auch einmal die Farben händisch ausgewählt. Die Ergebnisse 
variieren, sind aber trotzdem komplett falsch.

Woran kann das liegen?

Beste Grüße


Anmerkung:

Tatsächlich hab ich es auch mal mit 256 Farben versucht und dann einfach 
auf gut Glück Farben wieder rausgenommen und dann kam sogar ein recht 
gutes Ergebnis dabei raus...leider ist das nicht mehr reproduzierbar.

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 16 Farben werden aus einer Tabelle genommen, die wesentlich mehr 
Farben kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Indizierte_Farben
Da macht anscheinend Eagle etwas verkehrt. Irfanview wählt die 
nächstgelegenen Farben aus, Eagle hat vermutlich eine feste Tabelle, die 
nur 16 Farben kennt.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
welches eagle, das mit Bilder einlesen suche ich noch!

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> welches eagle, das mit Bilder einlesen suche ich noch!

Das ist eigentlich egal, es geht mit der Version 4.15, auch mit der 
Version 6.x auf einem anderen Rechner habe ich das schon gemacht. Ehe 
ich es erkläre, ist hier ein Link zu einem Film:
Youtube-Video "How To Import Image to EAGLE Schematic"

Der Mann spricht zwar englisch, aber man kommt hinterher.

MfG Paul

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit "import-bmp.ulp" findet man mehrere Tutorials. Im Cadsoft-Text zur 
ULP steht, dass zunächst max. 256 Farben erlaubt sind, man aber davon 
max. 32 aussuchen darf.

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Angelo M. schrieb:

> Sobald ich eine 16 Farben Bitmap in EAGLE einlese verändern sich ständig
> die Farben. Zum Beispiel wird eine weiße Fläche grün usw...

Die Bitmap hat eine Tabelle ("Farbpalette"), in der für maximal 256 
Farben die R-G-B Werte drinstehen. Die eigentliche Graphik benutzt nur 
diese Farbnummern.

Eagle weist jeder der (maximal 16) ausgewählten Farbnummern einen Layer 
zu. Das sind die Layer 200 bis 215.

Wenn Eagle das Ganze auf dem Bildschirm anzeigt, wird für jeden Layer 
eine andere Farbe genommen. Die kannst Du im Display-Dialog einstellen.


D.h. Du musst die Anzeigefarben der Layer 200ff so konfigurieren, dass 
sie zu der Farbdefinition in der Palette des bmp-Files passen.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul B. schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> welches eagle, das mit Bilder einlesen suche ich noch!
>
> Das ist eigentlich egal,

ah die negativ Klicker sind wieder unterwegs.

Ich hatte es gerade mal versucht eine Platine als Bild im Layout 
einzugeben aber ich habe abgebrochen weil die Umwandlung in eine Bitmap 
zu schwierig wurde, die Kontraste von Leiterbahnen und Basismaterial 
passen einfach nicht.

Hier stehe ich öfter vor dem "Problem" alte Platinen nachzuempfinden und 
da orientiere ich mich gerne am alten Layout wenn ich das nach eagle 
bringe.

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:

> Ich hatte es gerade mal versucht eine Platine als Bild im Layout
> einzugeben aber ich habe abgebrochen weil die Umwandlung in eine Bitmap
> zu schwierig wurde, die Kontraste von Leiterbahnen und Basismaterial
> passen einfach nicht.

Die muss erstmal mit einem Graphikprogramm in eine möglichst perfektes 
Schwarzweiss überführt werden. Dann den Farbmodus auf indiziert 
(Palette) stellen mit einer Palettengröße von 1 bit (2 Farben). 
Schließlich das Ganze mit der Skalierungs-Funktion auf Originalgröße (in 
mm) bei einer Auflösung von 200 dpi bringen und als bmp abspeichern.

Im Eagle import-bmp.ulp starten. BMP-Datei auswählen, nach verwendeten 
Farben scannen. Es sollten zwei angezeigt werden. Die erste ist fast 
immer schwarz, die zweite weiss. Bei der zweiten Haken weg, Du willst 
nur die schwarzen Leiterbahnen.

Dann Format "aspect ratio", Unit "mm" und bei Scale Factor die Breite 
der Vorlage in mm eingeben. So hat das Ganze dann die richtige Größe.


Layer 200 (und die folgenden bei mehrfarbigen Vorlagen) enthält die 
zeilenweise abgetaste Bitmap. Jede nebeneinanderliegende Gruppe von 
Pixeln wird als Linienstück dargestellt. Wie ein Fax ohne Komprimierung. 
Da kommen schnell einige Megabytes zusammen.

Über "Display", Layer 200 anklicken, "Andern" kann man das Ganze dann 
auf ein freundliches Dunkelgrau stellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.