mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sehr preiswerte Fotowiderstände (LDR) gesucht


Autor: light4me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für eine Projekt benötige ich mehrere tausend möglichst preiswerte 
Fotowiderstände. Die Abmessungen und Daten sind egal.

Für jeden Hinweis dazu möchte ich mich vorweg herzlich bedanken.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
light4me schrieb:

> für eine Projekt benötige ich mehrere tausend möglichst preiswerte
> Fotowiderstände. Die Abmessungen und Daten sind egal.

Da würde ich mal bei Pollin anfragen.

Autor: 6a66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
light4me schrieb:
> Hallo,
>
> für eine Projekt benötige ich mehrere tausend möglichst preiswerte
> Fotowiderstände. Die Abmessungen und Daten sind egal.
>
> Für jeden Hinweis dazu möchte ich mich vorweg herzlich bedanken.

Ebay-Artikel Nr. 232045035941

Bin kein EBAy Fan aber billiger dürfte es nicht mehr gehen.

rgds

Autor: Benedikt S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-100-...

geht doch noch billiger kost nur noch die Hälfte.

Autor: Zitronen Falter (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Fotowiderstaende sind CdS Widerstaende, dh nicht RoHS-konformer 
Sondermüll. Da gibt's kein CE drauf.

Also gibt nur Aerger, willst du dich als Umweltschwein positionieren ? 
Vergiss es. Mach's anders. Worum geht's denn ?

: Bearbeitet durch User
Autor: light4me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh D. schrieb:
> Also gibt nur Aerger, willst du dich als Umweltschwein positionieren ?
> Vergiss es. Mach's anders. Worum geht's denn ?

Habe ich auch gerade festgestellt :-(

Da es RoHS-konform werden muss, nehme ich wohl doch eine Fotodiode:
Ich muss damit einfach nur sehr grob zwischen etwas hell und ganz dunkel 
unterscheiden. Ich hoffe, dass ich es mit einem einfachen Widerstand, 
der Fotodiode und einem A/D-Wandler in einem µC realisiert bekomme.

Autor: abc.def (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es sehr preiswert sein muß, können auch LED als Fotodiode wirken. 
Ältere LED können wegen des größeren Chip besser sein. Allerdings ist 
mit größeren Exemplarstreuungen zu rechnen als wie bei Fotodioden.
Aber, wenn Du sowieso eine LED in Deinem Gerät hast, vielleicht kann die 
beides: leuchten und detektieren. Nur nicht gleichzeitig.

Autor: TrollHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs so, wie alle Handy-Hersteller da draußen: Nimm eine Photodiode 
oder Phototransistor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.