mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärkerfrage


Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte 2 Spannungen miteinander vergleichen und mit dem Ergebnis ein
NAND-Gatter versorgen.
Die eine Spannung ist dabei fest und die andere ist eine
Sägezahnspannung mit 2.4Mhz.
Erschwert wird dies dadurch, dass eine Spannung bis 12V variiert. Ich
könnte natürlich einen Spannungsteiler verwenden.
Damit das so funktioniert, müsste der Operationsverstärker in weniger
als 125ns das Gatter schalten.
Als Gatter werde ich das 74HC 00 verwenden.
http://www.farnell.com/datasheets/12712.pdf
Das sollte mit 10ns schnell genug sein.

Erschwert wird die Suche dadurch, dass man bei Farnell nicht nach den
Einzeldaten suchen kann, wenn man nach Operationsverstärkern sucht.
jedesmal ist die Suche ohne Ergebnis, egal was man wählt.

Ich suche außerdem einen Typen, der bei Reichelt bestellbar ist. Kann
mir jemand helfen? Das wird auch die letzte Frage diese Woche in der
ich ein Bauteil suche. Danke scho einmal für euere Hilfe. Am besten
wäre es, wenn ich heute Abend schon die Bestellung abschicken
könnte...

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=14QAl30dS4A...

Diesen habe ich bisher gefunden. Er hat aber einen Spannungsanstieg von
3.6V/µs das wäre fast 10x zu langsam. wenn er selber aber auf 12V
betrieben wird müsste ich die Spannung durch einen Spannungsteiler auf
die Gateeingangsspannung von 5V senken.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Videoverstärker hat auch Reichelt einige, ich bevorzuge den LT1227 von
www.linear.com der kann max. 30 V Betriebsspannung und 10fache
Spannungsverstärkung noch bei 10 MHz. Auch der MAX435 und 436 ist sehr
schnell bei max 2*5V Versorgung. Die typischen Videotreiber sind
ungeeignet, da sie für 2Vss Signale gedacht sind(NE592 oder LM733 oder
TEA51... )

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100fache bei 10 MHz wollte ich schreiben, 40 dB steht im Datenblatt als
Frequenzgangkurve. Für Vergleicher wäre vielleicht ein echter schneller
Komparator besser, NE521 von Philips hat Reichelt soweit ich weiß

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da Du einen Vergleich durchführen willst, bietet sich ein Komparator
an. Die sind im allgemeinen um einiges schneller als OPs.
LM311 dürfte auch zu langsam sein. Sonst fällt mir nur noch CMP01 ein,
aber wer hat den im Lieferprogramm?

Autor: Olaf_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Komparator käme vielleicht ein LM319 in Frage, Response-Time = 80ns,
getrennte GNDs für Eingang und Ausgang, OpenCollector-Ausgang, d.h. Du
könntest ihn bei Bedarf auch symmetrisch (z.B. +/-15V) versorgen und
hättest trotzdem saubere Logikpegel am Ausgang.

MfG Olaf

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf: Das hört sich für meinen Fall extrem interessant an. Ich rechne
das nocheinmal alles durch....
Was bedeutet Response Time genau? Ist das schon die Zeit, bis dann in
meinem Fall das NAND Gatter das Signal hätte?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon einmal für alles.
Den Takt produziere ich mit diesem Flipflop. Soweit ich das sehe
braucht dieses Flipflop auch nur 16ns.


http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=14QAl30dS4A...

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich fertige Treiber um H-Brücken über Überträger
anzusprechen?

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine so eine Art von Treiber, die nur den Takt annimmt und die
restliche H-Brückensteuerung dann selber macht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.