mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Host Controller IC


Autor: Kivi Mert (kmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich möchte mir ein Baseboard bauen. Als Interface möchte ich eine USB 
3.0 Schnittstelle (auch HDMI und Gig-Eth.).

Meine Frage an euch: Wenn ich mir ein IC von FTDI oder TI (TUSB7320) 
bestelle und diesen auf mein Board implementiere (keine Module sondern 
nur die IC's), sind die dann schon funktionsfähig oder muss ich die noch 
dem entsprechend programmieren? Oder genügt es den Windows Treiber 
einfach zu installieren? Wenn nein, gibt es irgendwelche Firmware die 
"fixfertig" sind?

Danke euch für eure Unterstützung im Voraus =)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du mit der Kombination "USB Host Controller" und "Windows 
Treiber" anstellen?

Da passt was nicht.

Und ja, einen USB Host-Controller muss man schon selbst programmieren. 
Das macht man meistens mit dem USB-Stack, der auf dem eigentlichen 
Anwendungsprozessor läuft.

Hier stellt FTDIs VNC1L ("Vinculum") eine Sonderrolle dar, da der selbst 
einen Prozessor enthält, der eigene Firmware hat, die je nach Variante 
unterschiedliche Funktionen übernehmen kann.

Was genau hast Du eigentlich vor? Was soll auf Deinem "Baseboard" drauf 
sein?


Und:

Wie "implementiert" man ein IC auf einem Board? Weißt Du, was 
"implementieren" bedeutet?

Autor: Rolf Magnus (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kivi M. schrieb:
> Hallo Zusammen
>
> Ich möchte mir ein Baseboard bauen. Als Interface möchte ich eine USB
> 3.0 Schnittstelle (auch HDMI und Gig-Eth.).
>
> Meine Frage an euch: Wenn ich mir ein IC von FTDI oder TI (TUSB7320)
> bestelle und diesen auf mein Board implementiere (keine Module sondern
> nur die IC's),

Wieviel Erfahrung hast du denn im Routen von Multilayer-Platienen für 
digitale Signale im Gigahertz-Bereich? Und welche Software willst du 
dafür nutzen?

> sind die dann schon funktionsfähig oder muss ich die noch
> dem entsprechend programmieren? Oder genügt es den Windows Treiber
> einfach zu installieren?

Das verstehe ich nicht ganz. Dein "Baseboard" soll ein Windows-PC 
werden?

Autor: Kmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin Hardware Designer von Beruf, highspeed routing etc. sind also 
kein Problem für mich. Ich bin aber kein El.ing. darum die Fragen :)

Ich möchte einfach periferien anschliessen können.  USB stick, display 
etc.

 Ich möchte es schlussendlich Arduino Sketch tauglich machen (flashe 
dann über SPI einen arduino bootloader). Fürs erste kommt ein atmega 
drauf (ich weiss die haben zum teil auch eine interne USB 
schnittstelle).

Das VNC1L, gibt es dazu schon firmware die fürs nötigste funktionieren 
würde?

Danke für eure antworten.
Grüsse

Autor: Klaus Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kmert schrieb:
> periferien

Ferien hätte ich jetzt auch gerne.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATMEGA mit HDMI, GigEthernet und USB3?
Wie tief willst Du den kühlen für die benötigte Taktfrequenz?

Ach ja, ist ja Freitag.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kmert schrieb:
> Ich möchte einfach periferien anschliessen können.  USB stick, display
> etc.
>
>  Ich möchte es schlussendlich Arduino Sketch tauglich machen

Da bist Du auf dem komplett falschen Dampfer. Der von Dir genannte 
USB-OTG-Controller von TI wird per PCIe angeschlossen. Von so etwas ist 
ein Arduino sehr, sehr irrwitzig weit entfernt.

Und ein Arduino ist auch von GBit-Ethernet kaum weniger weit entfernt.

Bevor Du irgendwas weiteres planst, solltest Du Dich vielleicht 
wenigstens ein ganz irrwitzig kleines Bisschen damit vertraut machen, 
welche Bandbreiten die von Dir angedachten Schnittstellen verwenden -- 
und was man mit einem Arduino so anstellen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.