mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Endlich: Gerechte Sprache im Büro!


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerechte Sprache: Es wurde höchste Zeit, dass sich die Intellektuellen 
der demokratischen Gesellschaft in Deutschland dieses Themas annehmen. 
Solange es Parteien und Initiativen dieses Formats gibt, kann dieses 
Land getrost in seine Zukunft schauen.

https://ratsinfo.flensburg.de/sdnetrim/Lh0LgvGcu9To9Sm0Nl.HayIYu8Tq8Sj1Kg1HauCWqBZo5Ok4KfyIfuCWt8Ur4Ri2Pe-Hd.CYt8Wm5Sm4LeyGavEZs9Tn8Sr1Ni1MbyIar9Ur8Si3RgzGhuHcGJ/Beschlussvorlage_LINKE_RV-109-2016_1.--Ergaenzung.pdf

: Verschoben durch Moderator
Autor: M. M. (blackcow)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Des is a Scherz oder? :-D

Autor: Mark B. (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessiert keine Sau. Ohnehin spricht niemand so.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd schrieb:
> Solange es Parteien und Initiativen dieses Formats gibt, kann dieses
> Land getrost in seine Zukunft schauen.

Danke. Ist mir direkt sympathisch. Nur notorische Sauertöpfe können 
nicht erkennen, dass sich darin jemand über ähnlichen aber ernst 
gemeinten Stuss lustig macht.

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
gehts noch?

wir hatten letztes mal auch eine Bewerbung bekommen in der sogar 
kritisiert wurde dass wir nur männliche Ingenieure haben und wir 
gefälligst nochmal die Frauenquote erhöhen sollen...

Wenn die in Bewerbungen schon so rumzicken dann möchte ich nicht wissen 
welcher Zickenkrieg auf uns zukommt.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das echt ist frage ich mich, wer solche Schachköpf/e/innen wählt?

Aber sicher nur ein Troll-Thema (Freitag verpasst)

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Hier wird es erwähnt.

Und zwar im Zusammenhang mit Lachanfällen.

Ansonsten sehe ich einer Titulierung, die Frau Ritter in die Nähe von 
Dame Edna rückt, mit Freuden entgegen.

Autor: Pat A. (patamat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du Sch...e! Das meint die Linke wohl doch ernst. Da muss ich doch 
mal meinen Ironiedetektor nachjustieren...

Aber typisch: Es geht nur wieder dem Maskulinen an den Kragen. Das 
Feminine bleibt natürlich so wie es ist.

[Satire]
Ich fordere, dass die Tastatur ab sofort nur noch mit "der/die 
TastaturEr", die Mappe nur noch mit "der/die MappeEr" usw. zu bezeichen 
sind!
[/Satire]

Mann, Mann [sic!] kann auch wirklich alles übertreiben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Klappt so nicht. Tastatur hat keine weibliche Endung. Musst schon 
grammatikalisch weibliche Wörter finden, die auf "-in" oder einen 
anderen typisch weiblichen Suffix enden.

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pat A. schrieb:
> Ach du Sch...e! Das meint die Linke wohl doch ernst.

Erkennt man woran? Dass so viele drauf anspringen?

Autor: Pat A. (patamat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Erkennt man woran? Dass so viele drauf anspringen?

Daran, dass es auf der Homepage "http://www.die-linke-flensburg.de"; 
steht UND heute nicht der 1. April ist ;-)

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Am 1. April wärs kein Gag gewesen, das hätte niemand ernst genommen. Das 
wird erst dadurch einer, dass so viele Leute es ernst nehmen. Weil es 
bei diesem Thema wirklich schwierig ist, Ernst und Verarsche zu 
unterscheiden.

Und diese Interpretation würde nicht einmal leiden, wenn es am Ende doch 
ernst gemeint gewesen sein sollte. Denn auch dann betont es nur diese 
Schwierigkeit.

: Bearbeitet durch User
Autor: Rechter (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Die Linke wollen sich doch nur profilieren! Schon mal jemand von der 
Truppe ernste Vorschläge gehört?

Besonders die Frauenthemen, die sich in jüngster Zeit etablieren schaden 
dem Land, denn sie lenken von den eigentlichen Problemen ab.

Für die Meisten im Land ist es nicht die Frage, wie der Kopierer heisst, 
ob sie einen Spind haben und ob es Gleichstellung gibt, sondern ...

... OB SIE NÄCHSTES JAHR NOCH EINEN ARBEITSPLATZ HABEN!

Die meisten Firmen bauen ab und die die es nicht tun lagern aus. 
Entweder direkt an ihre Subfirmen oder an die Dienstleister.

Per Gesetz ist man gezwungen Arbeit anzunehmen, also können einen die 
Dienstleister ausbeuten!

Und die Firmen zahlen immer weniger Steuern! Der Grossteil wird im 
Ausland versteuert. Selbst VW macht das und hat über eine Holding einen 
Grossteil ssiner Gewinne aud Inseln versteuert.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Rechter schrieb:
> Die Linke wollen sich doch nur profilieren! Schon mal jemand von der
> Truppe ernste Vorschläge gehört?

Bei den Vorschlägen von rechts bleibt mir öfter das Lachen im Halse 
stecken. Insofern sehe ich das sehr positiv.

Aber ganz im Ernst: Wär Bleistiftspitzerin nicht eine wundervolle 
feministische Ergänzung zum männlich geprägten Sesselfurzer? ;-)

Autor: Freibier für alle! (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Geht mir am Arsch vorbei, solange nicht ein/eine ParteigenossIn
seinen/seine KollegIn im Koffer per Sackkarre durch die
Stadt transportiert.  :-D

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kofferin, wenn schon.

Autor: Pat A. (patamat)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Aber ganz im Ernst: Wär Bleistiftspitzerin nicht eine wundervolle
> feministische Ergänzung zum männlich geprägten Sesselfurzer? ;-)

StiftanspizerIn geht ja nun gar nicht, das ist sexistisch ;-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Kann nicht mal jemand ein Forum mit Namen: www.Schwaller.de aufmachen?

Da können dann alle Trolle ihren Schi.. abladen und ihr könnt nach 
Belieben rumschwallen :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Schade. Nun haben wir mal einen schönen und harmlosen Thread, der für 
vielerlei Gags gut ist, und es ist auch wieder nicht recht. Man muss 
fürs Lachen nicht unbedingt in den Keller gehen!

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Man muss
> fürs Lachen nicht unbedingt in den Keller gehen!

Mach das - und schau, ob genügend Heizöl da ist :-)

Wenn nicht, musst Du wohl welches hacken ...

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ist im erwähnten Antrag des Eingangsbeitrags stillschweigend enthalten:

Frauenfrühstück: "Gib mir mal die Salzstreuerin."

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Rechter schrieb:
> Die Linke wollen sich doch nur profilieren! Schon mal jemand von
> der
> Truppe ernste Vorschläge gehört?

ja, entgegen aller anderen Parteien hat Herr Gysi immer GEGEN die 
Teilnahme an den Kriegen votiert

nichtsdestotrotz will hier die Stadt-Linke nur einen Punkt haben wo sie 
sagen können, hier schaut, das haben WIR erreicht
und wenn es die Farbe der Papierkörbe wäre, egal, Hauptsache irgendwas 
erreicht

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich dachte immer, hier sind überwiegend vernünftige Leute unterwegs 
...

Autor: PfostenStecker (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Und ich dachte immer, hier sind überwiegend vernünftige Leute unterwegs
> ...

Das war auch so -bis zum 13.8.2013, dem Tag Deiner Anmeldung.

SCNR

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Ach prx, du alter Linkswähler, fasel hier doch nicht so einen Blödsinn, 
sondern trete lieber aus dem Clowns-Verein aus.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
PfostenStecker schrieb:
> Das war auch so -bis zum 13.8.2013, dem Tag Deiner Anmeldung.

Na. dann steck mal weiter Pfosten - Vollpfosten? :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Und ich dachte immer, hier sind überwiegend vernünftige Leute unterwegs

Im Irrenhaus A&B???

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Im Irrenhaus A&B

Endlich ein intelligenter was auch immer :-)

Was meinst Du mit A&B?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Was meinst Du mit A&B?

Das Forum. Arbeit & Beruf.

Autor: PfostenStecker (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Endlich ein intelligenter was auch immer :-)
>
> Was meinst Du mit A&B?

...und Du nimmst nicht das Wort "Vollpfosten" für Dich in Anspruch? 
Kannst Du aber -mit Fug und Recht.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Das Forum. Arbeit & Beruf.

Scharf - aber wen interessiert das? Hier wird doch sowieso nur wenig 
intelligent rumgeschwallt :-)

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
PfostenStecker schrieb:
> ...und Du nimmst nicht das Wort "Vollpfosten" für Dich in Anspruch?
> Kannst Du aber -mit Fug und Recht.

Ich möchte Dir doch Deinen Rang nicht streitig machen :-)

Autor: Schwarze Alice (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Dieter F. schrieb:
>> Was meinst Du mit A&B?
> Das Forum. Arbeit & Beruf.

Beruf*in*, du alter Sexist!

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarze Alice schrieb:
> Beruf*in*, du alter Sexist!

Nicht Berufsie ? Oder Berufer? Oder Berufmensch? Oder Berufwasauchimmer?

Autor: PfostenStecker (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarze Alice schrieb:
> Beruf*in*, du alter Sexist!

Du machst Dir ja richtig Gedankinnen.

Autor: Schwarze Alice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PfostenStecker schrieb:
> Schwarze Alice schrieb:
>> Beruf*in*, du alter Sexist!
> Du machst Dir ja richtig Gedankinnen.

Immer noch besser als die ganzen Ignoranten hier,
die sich anscheinend nur Gedankaußen machen.

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Schwarze Alice schrieb:
> Gedankaußen

Ja, lieber innen als außen :-)

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Schwarze Alice schrieb:
> Beruf*in*, du alter Sexist!
>
> Nicht Berufsie ? Oder Berufer? Oder Berufmensch? Oder Berufwasauchimmer?

Berufene natürlich

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Berufene natürlich

Berufene(r)

: Bearbeitet durch User
Autor: J.-u. G. (juwe)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Pat A. schrieb:
> Das meint die Linke wohl doch ernst.

Sicher nicht. Denn dann stünde dort nicht Antrag sondern AntragIn (oder 
AnträgIn?).

: Bearbeitet durch User
Autor: Lasst mich A. (ich_bin_durch)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ich der Einzige der Papirkörbin und Aktenvernichterin treffender 
findet als deren männliche Bezeichnung?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Begründung:
Es ist im Sinne einer sozial gerechten und antidiskriminerenden 
Gesellschaft nicht hinzunehmen,
dass Nomen, die ein Arbeitsgerät/-mittel bezeichnen, häufig nur mit 
maskulinen Artikeln gebraucht
werden. Dies verlängert die patriarchalische Gewohnheit, dass 
menschliche, mechanische oder
technologische Arbeitsleistung als überwiegend "männlich" 
charakterisiert wird. Auch im Bereich
der modernen Technologie werden viele dieser Nomen noch immer mit einem 
"männlichen" Artikel
Beschlussvorlage LINKE RV-109/2016 1. Ergänzung Seite 2
verwendet. - Im Sinne eines genderneutralen bzw. alle Gendertypen 
umfassenden Sprache ist
daher eine Doppelform anzuwenden. Dies hat für die mündliche und 
schriftliche Sprache in allen ...


Spinnt die?


Wie sollte denn "der Stiel, die Waschmaschine, die Säge,
die Drehbank, der Hammer, der Rechen, die Heckenschere, der
Rasenmäher, der Schraubendreher, die Zange,..."
in der geforderten Schreibweise lauten???


Die sollte eher beschließen DIE Waschmaschine anzuwerfen, bevor
sie sich auch über DEN Strom in maskuliner Distanziertheit
hermacht!


Ist schon Fasching?
Kann ja nur eine Verarschung sein...

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Musst schon
> grammatikalisch weibliche Wörter finden, die auf "-in" oder einen
> anderen typisch weiblichen Suffix enden.

Also doch "die Waschmaschin" :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
>> grammatikalisch weibliche Wörter finden, die auf "-in" oder einen
>> anderen typisch weiblichen Suffix enden.
>
> Also doch "die Waschmaschin" :-)

Andersrum. Wenn du welche findest, darfst du maskulinisieren.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Dies verlängert die patriarchalische Gewohnheit, dass
menschliche, mechanische oder
technologische Arbeitsleistung als überwiegend "männlich"
charakterisiert wird.


Hmmm...


Wie ist das dann mit DEM Vibrator???

Der wäre ja von Natur aus maskulin anzusehen und DER sollte dann
gegendert werden auf WAS?

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> darfst du maskulinisieren


Guter Ausdruck...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also beispielsweise der Waschmaschiner.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lasse mir jetzt eine Motorin in mein Auto einbauen,
und eine Auspüffin ist auch schon bestellt...

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Gebt doch einfach bei der nächsten Rechtschreibreform allen strittigen 
Gegenständinnen, Amts- und Berufsbezeichnungen grundsätzlich ersatzlos 
ein weibliches Geschlecht (kein optionales Doppelgeschlecht), dann wird 
Ruhe sein bis an das Ende aller Tage, denn wir männlichen 
Zeigenossinnen werden aufgrund unserer Vernunft garantiert nicht solch 
lächerliche Kampagnen anzetteln weil wir uns angeblich von unserer 
eigenen Muttersprache diskriminiert fühlen.

---
Vor 12 Jahren hat sich mal eine Werbezettel-Layouterin bei mir beschwert 
warum in der Web-Anwendung für die Aufragsabwicklung irgendwo "Layouter" 
und nicht "Layouter/in" stand. Ich hab dann noch in der selben Nacht 
konsequent und ohne mit der Wimper zu zucken kurzerhand jegliches 
Vorkommen des Strings "Layouter" nach "Layouterin" geändert (ohne 
"er/in" oder "erIn"). KEIN EINZIGER der männlichen Layouter hat sich 
jemals darüber beschwert oder überhaupt auch nur ein Wort darüber 
verloren. Dies zeigt eindrucksvoll wie sehr die Zimperlichkeitsschwelle 
sich unterscheidet.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es diesen Genderblödsinn eigentlich auch in anderen Ländern?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd T. schrieb:
> Gibt es diesen Genderblödsinn eigentlich auch in anderen Ländern?

Englisch hat weniger Probleme, da die Sprache keine grammatikalischen 
Geschlechtsformen kennt. Aber natürlich gibts da auch was: 
http://www.ncte.org/positions/statements/genderfairuseoflang

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> wir männlichen
> Zeigenossinnen werden aufgrund unserer Vernunft garantiert nicht solch
> lächerliche Kampagnen anzetteln weil wir uns angeblich von unserer
> eigenen Muttersprache diskriminiert fühlen.

Bernd K. schrieb:
> Dies zeigt eindrucksvoll wie sehr die Zimperlichkeitsschwelle
> sich unterscheidet.

Mann, Du sprichst weise Worte, die ich sofort unterschreibe...

Autor: Michael B. (alter_mann)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Also beispielsweise der Waschmaschiner.

Das ist doch der WaschMASCHINIST!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
>> Also beispielsweise der Waschmaschiner.
>
> Das ist doch der WaschMASCHINIST!

Nope. Es geht doch um das Gerät, nicht den Bediener.

Autor: Walta S. (walta)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, die nennen sich doch Die Linken. Wie müsste es dann, gemäss ihren 
Vorschlägen, richtig heissen? Die/Der LinkerIn? Das Linken?
Wenn sie sowas vorschlagen dann bitte bei sich selber auch konsequent 
durchziehen.

Walta

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Gerecht oder gelinkt??????? Denkt mal drüber nach!!!!!!!

Autor: Rick M. (rick-nrw)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Das scheint ja nicht mal Satire zu sein. Die wollen das wirklich.
>
> 
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linke-fordert-geschlechtergerechte-sprache-fuer-bueromittel/

In dem Artikel, der nicht vom 1.April ist, steht unten:

> AKTUALISIERUNG: Die Linke im Flensburger Rat teilte auf ihrer Internetseite mit, 
sie selbst werde gegen den von ihr eingebrachten Antrag stimmen. Die 
Beschlußvorlage, die sich auch in der offiziellen Dokumentendatenbank des Rats der 
Stadt Flensburg findet, habe „bestenfalls für Lachanfälle in den 13 Etagen des 
Rathauses sorgen“ sollen.

Ich gehe gleich in die Küche zu den Töpfen/innen, Pfannen/innen und 
dem/der Herd/in und mache mir mein Mittagessen/innen.

Schönen Sonntag/innen

Autor: P. M. (mikro23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Wie sollte denn "der Stiel, die Waschmaschine, die Säge,
> die Drehbank, der Hammer, der Rechen, die Heckenschere, der
> Rasenmäher, der Schraubendreher, die Zange,..."
> in der geforderten Schreibweise lauten???

die Stiele, der Waschmaschin, der Säger, der Drehbanker, die Hämme,
die Reche, der Heckenscherer, die Rasenmähe, die Schraubendrehe,
der Zang

Autor: Pat A. (patamat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
What is'n Waschmaschin? Da stelle wir uns ma janz dumm...

@Mani W
Bringe hier mal keinen auf üble Gedanken ;-)

Entschuldigung: ich meinte natürlich GedankInnen!

: Bearbeitet durch User
Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin Einiges von unseren Volksvertretern gewöhnt und wenn ich Eines 
weiß, dann ist es die Tatsache das ausnahmslos immer die dümmsten 
Vorschläge irgendwann Gesetz werden und die Bevölkerung quälen.

In so fern macht mich dieser Scherz eher traurig und eine ziemliche Wut 
staut sich auf.

Wenn ich diese langhaarige blonde Männin und die sexuell dauerbelästigte 
Aufschreierin der Grünen erlebe geht mir der Hut hoch, jetzt kommen noch 
die Linken mit ähnlichen Vorschlägen und behaupten hinterher es sei nur 
ein Witz gewesen..

Eventuell sollten Parteien mal realisieren das man durch solcherlei 
Quatsch eventuell ein paar Wählerstimmen gewinnt, aber mit Sicherheit 
ein Mehrfaches davon verliert..

Gruß,

Holm

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Ich bin Einiges von unseren Volksvertretern gewöhnt und wenn ich Eines
> weiß, dann ist es die Tatsache das ausnahmslos immer die dümmsten
> Vorschläge irgendwann Gesetz werden und die Bevölkerung quälen.

Um Logik statt Blutdruck mal wieder eine Chance zu geben: Da dieser 
Vorschlag nicht Gesetz wird muss es folglich einen dümmeren zu diesem 
Thema geben, der dort Gesetz wird oder schon ist. Welcher wäre das?

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
@Walta Sonnie (walta)

>Nun, die nennen sich doch Die Linken. Wie müsste es dann, gemäss ihren
>orschlägen, richtig heissen? Die/Der LinkerIn? Das Linken?
>Wenn sie sowas vorschlagen dann bitte bei sich selber auch konsequent
>durchziehen.

Au weia, ich EINEN Linker auf meiner Festplatte!!!

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Au weia, ich EINEN Linker auf meiner Festplatte!!!

Recht so.

MfG Paul

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick M. schrieb:
> Ich gehe gleich in die Küche zu den Töpfen/innen, Pfannen/innen und
> dem/der Herd/in und mache mir mein Mittagessen/innen.


Na, des glaub i net wirklich!


Vor DEM HERD stehen ist für diese Dämlichkeit ein Horror, weil
der auf maskuline Weise für Potenz im Druckkochtopf sorgt, mit
dem kann sie aber nicht umgehen und deswegen schreibt sie ihren
Frust in ein Besorgmirsblatt!


Upps, das hätte Besorgnisblatt heissen sollen, also kein
Grund zur Sorge...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Antrag war eine Verhohnepiepelung eines anderen ernst gemeinten 
Antrags der Wählergemeinschaft "Wir in Flensburg":
http://www.sueddeutsche.de/leben/genderismus-in-flensbug-von-computerinnen-und-papierkoerbinnen-1.3179801

: Bearbeitet durch User
Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum ersten der beiden Anträge wäre noch anzumerken, dass sicherlich 
niemand Einwände erheben wird, wenn nach der Umbenennung von Ratsfrauen 
in Ratsdamen die eindeutig männlich assoziierte Ratsherrlichkeit künftig 
in beiden Geschlechtsformen verwendet werden muss.

Autor: Michael S. (mikel_x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal ist die Wunschin die Mutter der Gedankinnen...

Autor: P. M. (mikro23)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alter Falter

ach, daß muß ja jetzt "Alte Falte" heißen...

Autor: Bernd K. (prof7bit)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Umbenennung von Ratsfrauen
> in Ratsdamen

Die Ratsweiber sind im Amt um dort ihren Amtspflichten nachzukommen, 
nicht um sich an möglichst wohlklingenden Titeln zu erfreuen oder gar 
offentliche Zeit und Gelder damit zu verschwenden ihrer weiblichen 
Eitelkeit zu frönen. Hat das diesen Tussen schonmal jemand erläutert?

: Bearbeitet durch User
Autor: Автомат К. (dermeckrige)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
P. M. schrieb:
> Alter Falter
>
> ach, daß muß ja jetzt "Alte Falte" heißen...

Der Ausdruck Alter Spalter ist ebenfalls geläufig :-b

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alte "Säckin" passt jedenfalls nicht...

Autor: Vlad T. (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir hier tatsächlich am ehesten stört, ist nicht, dass jemand den 
Genderwahnsinn durch überspitzten Antrag ad-absurdum führt, sondern dass 
hier irgendwelche rechten Schmierblätter, deren Autoren zu dumm sind 
auch nur die Satire zu verstehen, zitiert werden um künstlich 
Aufmerksamkeit und Aufreger zu generieren.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad T. schrieb:
> sondern dass
> hier irgendwelche rechten Schmierblätter, deren Autoren zu dumm sind
> auch nur die Satire zu verstehen, zitiert werden um künstlich
> Aufmerksamkeit und Aufreger zu generieren.

Jaja, auf Satire kann man sich ja immer hinterher berufen wenn man beim 
Bullshitten erwischt wurde, "war ja alles nicht so gemeint" blabla
Anstatt, dass die ihre Arbeitszeit und damit Steuergelder mit solchen 
Schwachsinnsanträgen verplempern, könnten sie diese auch in 
ernstgemeinte Anträge stecken.

Autor: D. E. (depp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Antrag ist doch schon aus formalen Gründen abzulehnen.

> Finanzierung/ Folgekosten:
> Der Antrag löst keine Kosten aus.

Hier hat die Antragstellerin bitte nachzuarbeiten: Der/die Drucker/In 
verbaucht für diesen Stuss deutlich mehr Futter für den/die 
Papierkorb/körbin. Dies muss von einem Müllfahrzeug zusätzlich auf die 
Deponie verfrachtet werden und zunächst vom Beschaffungsinstitut/In als 
Rohstoff/stöffin bereitgestellt werden

:-D

Eine Bewertung als Satire kann damit nicht stattgegeben werden, bis die 
formalen Hemmnisse beseitigt wurden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
D. E. schrieb:
> formalen Hemmnisse b

Net verschrieben?


Female Hemmnisse...

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es schon für lebensnotwendig gehalten wird, jeden Mist bzw. jede 
MistIn gendermässig aufzublähen, dann bitte bei ALLEN Ausdrücken:

Es gibt nicht nur Drecks-Eber, sondern auch z.B.
BetrügerInnen, VolksverräterInnen, MörderInnen ...

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr wisst schon das das eine Reaktion der Linken auf eine Forderung der 
CDU war, wegen Sexismus, den Begriff "Amtsfrau" abzuschaffen und den 
Begriff "Amtsdame" einzuführen in Flensburg.

Und, der Hammer hat damals gesessen ;-)

Autor: Thomas W. (thomas_v2)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Ihr wisst schon das das eine Reaktion der Linken auf eine Forderung der
> CDU war, wegen Sexismus, den Begriff "Amtsfrau" abzuschaffen und den
> Begriff "Amtsdame" einzuführen in Flensburg.

Nur hat die Linke nicht erkannt, dass die Forderung der CDU damals nicht 
ernst gemeint war. Satire muss man erkennen können, und die Linken sind 
der CDU natürlich voll auf den Leim gegangen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Ihr wisst schon das das eine Reaktion der Linken auf eine Forderung der
> CDU war, wegen Sexismus, den Begriff "Amtsfrau" abzuschaffen und den
> Begriff "Amtsdame" einzuführen in Flensburg.

Die Forderung war allerdings nicht von der CDU, sondern von "WIR in 
Flensburg", einer "Freien Wählergemeinschaft".

Konnte man schon lange in verlinkten Seiten lesen. Dame Edna im 
Flensburger Rat wäre bestimme eine Bereicherung.

Thomas W. schrieb:
> und die Linken sind der CDU natürlich voll auf den Leim gegangen.

Welcher Quelle bist du denn auf den Leim gegangen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dabei war "Amtsfrau" ja noch ein nachvollziehbarar Begriff - die 
"Amtsmännin" war auch mal üblich, und das klingt nun wirklich bekloppt.

Autor: J. A. (gajk)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wer in der nächsten Team-Besprechung groß rauskommen will, kann hier 
schon mal üben:

Youtube-Video "Die „Gendergerechte Begrüßung“ Steffen Königer AfD, Brandenburg 09.06.2016 - Bananenrepublik"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.